Blaulicht Bericht Köln: 240704-3-K Öffentlichkeitsfahndung nach Sexualdelikt in Köln-Raderthal – Fotos

Köln:

Nach einem Sexualdelikt vom 30. Oktober 2022 zum Nachteil einer damals 21 Jahre alten Kölnerin sucht die Köln mit Bildern aus KVB-Überwachungskameras nach dem Tatverdächtigen und nach Zeugen der Tat. Die abgebildete Person soll der jungen Frau gegen 5 Uhr morgens von der Bahnhaltestelle “Zollstock Südfriedhof” aus bis vor ihre Wohnungstür in der Brühler Straße im Stadtteil Raderthal gefolgt sein. Dort soll er ihr gesagt haben, dass er eine Waffe bei sich trage und ihr in die Unterhose gegriffen haben. Anschließend sei er in Richtung Markusstraße geflüchtet. Ein Richter hat jetzt einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung mit den genannten Fotos erlassen.

Bilder des Gesuchten sind unter folgendem Link abrufbar:

https://polizei.nrw/fahndung/138350

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder der Identität und dem Aufenthaltsort des Beschuldigten geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 12 zu melden. (cr/al)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5816259

Blaulicht Bericht Köln: 240704-3-K Öffentlichkeitsfahndung nach Sexualdelikt in Köln-Raderthal – Fotos

Presseportal Blaulicht
×