Blaulicht Bericht Freiburg: Freiburg-Waldsee: Nachbarschaftsstreit eskaliert – ein Schwerverletzter

Stadtkreis Freiburg:

Im Freiburger Stadtteil Waldsee wurden am Mittwoch, 03.07.24, gegen 19 Uhr in der Heinrich-Heine-Straße in einem Mehrfamilienhaus zwei Männer zum Teil erheblich verletzt, nachdem ein Streit zwischen einem Hausbewohner, einer Nachbarin und deren Lebensgefährte eskaliert war.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der 58-jährige Partner einer im Haus lebenden Frau von einem 28 Jahre alten Nachbarn mit einem Messer im Bereich des Oberkörpers schwer verletzt. Der 28-jährige Kontrahent erlitt bei der Auseinandersetzung durch einen Schlagstock Verletzungen am Kopf sowie Atemwegsreizungen durch ein eingesetztes Pfefferspray.

Der durch das Messer schwer verletzte Mann wurde durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt und in ein Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr besteht nicht.

Der 28 Jahre alte Hausbewohner wurde durch die festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg am Donnerstag, 04.07.2024, dem Haftrichter vorgeführt. Er wurde vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

ak

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


– Pressestelle –
Arpad Kurgyis

Tel.: 0761 882-1026
E-Mail: freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5816611

Blaulicht Bericht Freiburg: Freiburg-Waldsee: Nachbarschaftsstreit eskaliert – ein Schwerverletzter

Presseportal Blaulicht
×