Blaulicht Bericht Nordhausen: 137 statt 50 – Blitzerfoto kommt Mercedes-Fahrer teuer zu stehen

Thalebra:

Auf der Bundesstraße 249 betrieb die bei Thalebra eine Geschwindigkeitsmessstelle. Hierbei wurden am Donnerstagnachmittag bei einem Durchlauf von mehr als 800 Fahrzeugen etwa 70 Blitzerfotos gefertigt. Unter den Beanstandungen, der nicht eingehaltenen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h an der Gefahrenstelle, wurden 32 Bußgeldverfahren eingeleitet. Zwei Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Unrühmlicher Spitzenreiter war der Fahrer eines Mercedes-Benz, der mit einer Geschwindigkeit von 137 km/h festgestellt wurde. Den Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeld von mehreren hundert Euro, Punkte in der Verkehrssünderkartei und ein langes Fahrverbot.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Telefon: 03631/961503
E-Mail: Pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5816772

Blaulicht Bericht Nordhausen: 137 statt 50 – Blitzerfoto kommt Mercedes-Fahrer teuer zu stehen

Presseportal Blaulicht
×