Blaulicht Bericht Hamburg: 240705-4. Die Polizei Hamburg erweitert ihr Kommunikationsangebot mit Eröffnung eines …

Blaulicht Bericht Hamburg: 240705-4. Die Polizei Hamburg erweitert ihr Kommunikationsangebot mit Eröffnung eines …

Hamburg:

Die Hamburg geht weiterhin erfolgreich neue Wege im Bereich der Sozialen Medien und ist seit Beginn der UEFA Euro 2024 mit einem eigenen Informationskanal beim Messenger-Dienst WhatsApp vertreten.

Seit etwa drei Wochen informieren Beamtinnen und Beamte des Social Media Teams über aktuelle Ereignisse mit polizeilichem Bezug und teilen Vermisstensuchen oder Fahndungen sowie eine Zusammenfassung aller veröffentlichten Pressemitteilungen.

Der WhatsApp-Kanal ist über folgenden Link erreichbar: https://whatsapp.com/channel/0029VahxLAp0gcfMeokHwb0f oder kann per QR-Code am Mobilfunkgerät aufgerufen werden.

In Kürze wird dieser auch als verifizierter Kanal über die reguläre Suchfunktion bei WhatsApp zu finden sein.

Nutzende des Meta-Messengers können sich kostenlos anmelden.

Zusätzlich weist die daraufhin, dass über den WhatsApp-Kanal keine Anzeigen entgegengenommen werden können. Hierfür steht im Notfall wie gewohnt rund um die Uhr der Notruf unter 110 zur Verfügung.

Darüber hinaus hat die Polizei Hamburg auf ihrer Homepage einen sogenannten Newsroom eröffnet (siehe hierzu: https://www.polizei.hamburg/newsroom-polizei-hamburg).

Beiträge, welche in den Sozialen Medien wie X (ehemals Twitter), Instagram und Facebook von der Polizei veröffentlicht wurden, werden hier abgebildet und können von allen Bürgerinnen und Bürgern nachgelesen werden, ohne dass ein Account der jeweiligen Netzwerke bestehen muss. Auch aktuelle Pressemitteilungen werden im Newsroom dargestellt.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizei Hamburg
Laura Wentzien
Telefon: 040 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Quellenangaben

Bildquelle: QR-Code WhatsApp
Textquelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5817089
Presseportal Blaulicht
×