Blaulicht Bericht Stuttgart: Polizei Hamburg gibt bekannt: Festnahme und Zuführung nach versuchtem “Messenger-Betrug”

Stuttgart-West:

Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, des Polizeipräsidiums Einsatz und der Stuttgart nahmen gestern in Stuttgart einen Mann vorläufig fest, der im Verdacht steht, tausende SMS in betrügerischer Absicht verschickt zu haben.

Im Zuge mehrerer Betrugsverfahren des Landeskriminalamtes 431(Hamburg) erhielten die Ermittlerinnen und Ermittler Hinweise auf einen zunächst Unbekannten, der mittels eines Mobiltelefons massenhaft SMS verschickte, um mutmaßlich die Empfänger zu betrügen.

Nachdem die Ermittlungsbehörden das Mobiltelefon in Stuttgart lokalisiert hatten, nahmen am Donnerstag (04.07.2024) unter anderem Spezialeinsatzkräfte der Polizei Baden-Württemberg einen 20-jährigen Deutschen in einer Wohnung im Stadtteil Stuttgart-West vorläufig fest und beschlagnahmten das mutmaßlich zu den Taten genutze Mobiltelefon.

Nähere Informationen erhalten Sie unter dem folgendem Link:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5817218

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Patrick Schlüse
Telefon: 040 4286-56215
E-Mail: patrick.schluese@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/5817253

Blaulicht Bericht Stuttgart: Polizei Hamburg gibt bekannt: Festnahme und Zuführung nach versuchtem “Messenger-Betrug”

×