Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Griff in die Hosentasche endet mit zwei Strafanzeigen

Weimar:

Besonders dreist verhielt sich ein 22-Jähriger am späten Samstagnachmittag im Weimarer Hauptbahnhof. Unter einem Vorwand sprach dieser den 18-jährigen Geschädigten an und verwickelte ihn in ein Gespräch. Währenddessen bemerkte der junge Mann, wie der Beschuldigte ihm in die rechte Hosentasche griff und versuchte dessen Smartphone zu entwenden. Reaktionsschnell konnte der Geschädigte den versuchten Diebstahl verhindern.

Während der Anzeigenaufnahme wurde zudem eine Bluetooth-Box mit vorhandener Diebstahlssicherung beim Beschuldigten aufgefunden, welche vermutlich zu einer bislang unbekannten Diebstahlshandlung gehörte. Die Box wurde beschlagnahmt.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5817712

Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Griff in die Hosentasche endet mit zwei Strafanzeigen

×