Blaulicht Bericht Bremen: Nr.: 0404 –Polizei verhindert Auseinandersetzung–

Bremen:

Ort: Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Breitenweg

Zeit: 06.07.2024, 22:55 Uhr

Einsatzkräfte der Bremen verhinderten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Innenstadt offenbar in Folge des EM-Spiels der Türkei das Aufeinandertreffen zweier Gruppen.

Gegen 22:55 Uhr sammelte sich am Breitenweg eine größere Gruppe, die mehrfach kurdische Fahnen hochhielt. Im weiteren Verlauf kam eine weitere größere Gruppe dazu, die mehrfach türkische Fahnen und Symbole zeigte. Die Stimmung wurde in der Folge zunehmend aggressiv und es kam immer wieder zu verbalen Provokationen. Einsatzkräfte trennten beide Parteien, auch dann beruhigte sich die Lage nicht. Immer wieder versuchten Anhänger der einen, auf die Seite der anderen Gruppe zu gelangen, so dass die Polizisten mehrfach körperlichen Zwang androhen mussten. Auch kam es zum Abbrennen von Pyrotechnik. Gegen 01:00 Uhr hatte sich die Situation beruhigt, verletzt wurde niemand. Die Polizisten dokumentierten die Verstöße. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Pressestelle
Bastian Demann
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5817779

Blaulicht Bericht Bremen: Nr.: 0404 –Polizei verhindert Auseinandersetzung–

Presseportal Blaulicht
×