Blaulicht Bericht Osnabrück: Georgsmarienhütte: Falsche Polizeibeamte erbeuten Schmuck und Bargeld

Osnabrück:

Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr klingelte das Telefon eines 74- jährigen Mannes aus Georgsmarienhütte. Es meldete sich ein angeblicher Polizeibeamter. Dieser gaukelte dem Herrn vor, dass es Hinweise darauf geben würde, dass bald bei ihm eingebrochen werden solle.

Der falsche Polizist habe sich daraufhin über Schmuck und Bargeld des 74-Jährigen informiert und diesen aufgefordert, die Wertgegenstände in den Kofferraum seines PKW zu verladen und diesen offen auf dem Parkplatz des Franziskus Hospital (Alte Rothenfelder Straße) stehen zu lassen und sich zum Haupteingang des Krankenhauses zu begeben.

Dieser Weisung kam der Geschädigte gegen 14.00 Uhr nach und stellte seinen PKW wie vereinbart an der Örtlichkeit ab und ging Richtung Eingang. Die Beschuldigten konnten anschließend ungesehen die Wertsachen aus dem Kofferraum entnehmen.

Als der 74-Jährige anschließend zurück nach Hause fuhr und sich einer Angehörigen anvertraute verständigten sie die .

Der Vermögensschaden beläuft sich auf eine ca. fünfstellige Summe.

Die Polizei Georgsmarienhütte bittet nun Zeugen, die zwischen 14.00- 14.25 Uhr verdächtige Beobachtungen oder Personen auf dem Parkplatz des Franziskus Hospital festgestellt haben, sich unter 05401-83160 zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Maike Elixmann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5817798

Blaulicht Bericht Osnabrück: Georgsmarienhütte: Falsche Polizeibeamte erbeuten Schmuck und Bargeld

Presseportal Blaulicht
×