Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Wohnungsübergabe endet im Polizeigewahrsam

Erfurt:

Am vergangenen Samstagvormittag sollte es zu einer gewöhnlichen Wohnungsübergabe im Erfurter Ortsteil Ilversgehofen kommen. Die Eigentümer rechneten jedoch nicht damit, dass die Wohnung mittlerweile durch einen anderen Hausbewohner belagert wurde. Da sich der erheblich alkoholisierte und polizeibekannte 68-Jährige Mann weigerte seinen selbsterklärten Wohnraum abzugeben, kamen Beamte der Erfurt-Nord zum Einsatz. Im Verlauf der Maßnahme verhielt er sich bedrohlich und ließ sich nur durch mehrfaches ermahnen seitens der Beamten beruhigen. Zum Leidwesen aller Beteiligten hielt der Frieden nur kurz und nur wenige Minuten später entflammte die Wut des Mannes erneut. Er wurde schließlich in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in einer Zelle. Den 68-Jährigen erwartet ein Strafverfahren aufgrund mehrfacher Bedrohung sowie Hausfriedensbruch. (ED)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Inspektionsdienst Nord
Telefon: 0361 7840 0
E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5817846

Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Wohnungsübergabe endet im Polizeigewahrsam

Presseportal Blaulicht
×