Fregatte “Hamburg” läuft zum Flugkörperschießen aus

Wilhelmshaven:

Heute, den 8. Juli 2024 um 10 Uhr, verabschiedet der Kommandeur Einsatzkräfte und Abteilungsleiter Operation, Konteradmiral Stephan Haisch (57), in Wilhelmshaven die Fregatte “Hamburg”.

Die Hauptaufgabe der Fregatte “Hamburg” ist der Kampf gegen Bedrohungen jeglicher Art aus der Luft. Dafür ist sie mit Aufklärungsmitteln und weitreichenden Flugkörpern ausgerüstet. Das Schiff fährt ins Mittelmeer zur griechischen Insel Kreta. Dort bereiten sich Schiff und Besatzung mit einem Flugkörperschießen auf den beabsichtigten Einsatz im Roten Meer vor.

Die Fregatte läuft mit einer Besatzungsstärke von etwa 240 Soldatinnen und Soldaten in Richtung des Roten Meeres aus. Dies schließt neben der eigentlichen Stammbesatzung sowohl das Flugbetriebsteam für zwei Bordhubschrauber des Typs “Sea Lynx” sowie weiteres Personal wie zum Beispiel ein Ärzteteam und Soldaten des Seebataillons ein.

Hintergrundinformationen Fregatte Typ F124

https://www.bundeswehr.de/de/ausruestung-technik-bundeswehr/seesysteme-bundeswehr/sachsen-klasse-f124-fregatte

Hintergrundinformationen zur Operation EUNAVFOR Aspides

https://www.bundeswehr.de/de/einsaetze-bundeswehr/rotes-meer-eunavfor-aspides

Hinweise für die Presse

Es wird keinen Pressetermin zum Auslaufen geben. Die Besatzung und ihre Familien wünschen einen intimen Rahmen der Verabschiedung. Wir bitten um Verständnis.

Fotos vom Auslaufen der Fregatte “Hamburg” können ab 12 Uhr unter folgendem Link abgerufen werden:

https://webshare.einsfuekdobw.de/d/1de40616e411421c9976/

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt:
Pressestelle Einsatzflottille 2
Wilhelmshaven

Telefon: +49 (0) 4421 68 5800/6163
E-Mail: markdopizpressestellewhv@.org

Quellenangaben

Bildquelle: Die Fregatte Hamburg (F 220)in See.
Textquelle: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/67428/5817923

Fregatte “Hamburg” läuft zum Flugkörperschießen aus

Presseportal
×