Blaulicht Bericht Osnabrück: Osnabrück: Polizei gelingt Täterfestnahme auf frischer Tat

Osnabrück:

Am Freitagmittag, gegen 12:20 Uhr, betrat ein Mann ein Juweliergeschäft in der Großen Straße.

Im Geschäft fragte dieser gezielt nach einer hochwertigen Uhr und ob er diese über ein bestimmtes Bezahlsystem bezahlen könne.

Das Verhalten des Mannes, sowie der Hinweis eines geschädigten Juweliers aus Köln bezüglich einer Betrugsmasche, machten eine 25-jährige Mitarbeiterin sowie den 62- jährigen Geschäftsführer misstrauisch und sie alarmierten die .

Unverzüglich eilten Polizisten zur Örtlichkeit und konnten den Mann aus Großbritannien auf frischer Tat festnehmen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass es sich um denselben Täter handelt, welcher im Mai 2024 über betrügerische Weise eine hochwertige Uhr in einem Juweliergeschäft in Köln erlangt hatte.

Auf Anordnung von Staatsanwaltschaft und Amtsgericht wurde ein angemietetes Appartement des Beschuldigten durchsucht sowie sein Mobiltelefon sichergestellt.

Der 58-Jährige wurde anschließend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einer Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ einen U-Haftbefehl.

Die polizeilichen Ermittlungen zu weiteren Taten dauern derweil an.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Maike Elixmann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5818289

Blaulicht Bericht Osnabrück: Osnabrück: Polizei gelingt Täterfestnahme auf frischer Tat

Presseportal Blaulicht
×