Blaulicht Bericht Nordhausen: 240-mal blitzte am Wochenende im Unstrut-Hainich-Kreis

Horsmar/Körner:

Am Wochenende betrieb die zwei Kontrollstellen im Unstrut-Hainich-Kreis. So wurde auf der Bundestraße 249, in der Ortsdurchfahrt von Körner, eine Messstelle. Hier war etwa jedes Dritte, der 460 durchfahrenden Fahrzeuge, schneller als die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h unterwegs. Mehr als 60 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet, wovon acht Fahrzeugführer ein Fahrverbot erwarten. Der unrühmliche Spitzenreiter – ein BMW – passierte die Kontrollstelle mit 98 km/h und war somit annähernd doppelt so schnell wie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit.

Auf der Bundesstraße 247 wurde eine weitere Geschwindigkeitskontrollstelle zwischen Dachrieden und der Lengefelder Warte eingerichtet. Hier wurde von etwa jedem 15 Fahrzeug ein Bild zur Dokumentation des Geschwindigkeitsverstoßes angefertigt. Von den 88 Festgestellten Verstöße waren 33 mit einem Bußgeld bewährt. Fünf Fahrzeugführer erwarten zudem noch ein Fahrverbot. Der Kraftradfahrer einer Kawasaki hatte es besonders eilig. Er passierte den Blitzer mit 173 km/h anstatt der erlaubten 100 km/h.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Telefon: 03631/961503
E-Mail: Pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5818411

Blaulicht Bericht Nordhausen: 240-mal blitzte am Wochenende im Unstrut-Hainich-Kreis

Presseportal Blaulicht
×