Blaulicht Bericht Stuttgart: Nach Streitigkeiten Handy beschädigt

Ulm:

Zu einer Beleidigung sowie einer Sachbeschädigung an einem Mobiltelefon ist es am Samstagabend (06.07.2024) am Hauptbahnhof in Ulm gekommen.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 52-jähriger Reisender gegen 17:40 Uhr mit einem Zug in Richtung Ulm, als er mit einem 49-jährigen Zugbegleiter zunächst in verbale Streitigkeiten geriet, in deren Verlauf er den Zugbegleiter beleidigte. Beim Halt in Ulm verlagerte sich der Streit auf den Bahnsteig, wobei der ältere Mann seinen Kontrahenten anschließend mit dem Handy gefilmt haben soll. Zeugenaussagen zufolge riss der 49-jährige Zugbegleiter dem 52-Jährigen das Mobiltelefon aus der Hand und warf es auf den Boden, sodass es zwischen Zug und Bahnsteigkante fiel und mutmaßlich beschädigt wurde. Hinzugerufene Beamte der Bundespolizei trafen die beiden deutschen Staatsangehörigen vor Ort an und unterzogen sie den polizeilichen Maßnahmen. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Meriam Kielneker
Telefon: 0711/55049 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5818519

Blaulicht Bericht Stuttgart: Nach Streitigkeiten Handy beschädigt

Presseportal Blaulicht
×