Blaulicht Bericht Stuttgart: 33-Jähriger leistet Widerstand

Ulm:

Ein 33 Jahre alter Mann hat sich am vergangenen Freitagabend (05.07.2024) den polizeilichen Maßnahmen am Ulmer Hauptbahnhof widersetzt, nachdem er zuvor ohne ein gültiges Ticket in einem Fernzug festgestellt worden war.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Der italienische Staatsangehörige war am Freitag zunächst mit einem ICE von München aus in Richtung Ulm gefahren, wobei er bisherigen Informationen zufolge über kein gültiges Ticket für die Fahrt verfügte. Nachdem er gegenüber dem Zugpersonal zudem unkooperativ aufgetreten und seinen Ausweis nicht herausgegeben haben soll, wurde die Bundespolizei über den Vorfall informiert. Bei der Ankunft des Zuges gegen 18:00 Uhr am Ulmer Hauptbahnhof trat der 33-Jährige von Beginn an aggressiv gegenüber den Einsatzkräften auf und widersetzte sich schließlich auch den polizeilichen Maßnahmen, weswegen der zu Boden gebracht und gefesselt auf die Dienststelle verbracht werden musste. Der Beschuldigte muss nun mit einem Ermittlungsverfahren der Bundespolizei wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und des Erschleichens von Leistungen rechnen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Denis Sobek
Telefon: 0711/55049 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5818526

Blaulicht Bericht Stuttgart: 33-Jähriger leistet Widerstand

Presseportal Blaulicht
×