Blaulicht Bericht Stuttgart: Mutmaßlich unsachgemäßer Umgang mit Gaskartusche führt zu Explosion

Stuttgart-Süd:

Ein mutmaßlich unsachgemäßer Umgang mit einer Gaskartusche hat in der Nacht zum Dienstag (09.07.2024) in einem Wohnhaus an der Burgstraße zu einer Explosion geführt. Ersten Ermittlungen zufolge strömte das Gas der Kartusche aus und verbreitete sich in der Wohnung. Gegen 00.20 Uhr explodierte das Gemisch. Durch die Wucht der Explosion wurde das Dach des Hauses angehoben und der Bewohner leicht verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich um den Verletzten und brachten ihn in ein Krankenhaus. Vier weitere Bewohner verließen das Gebäude unverletzt. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro. Die Ermittlungen zur Ursache der Explosion dauern an.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 – 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/5819405

Blaulicht Bericht Stuttgart: Mutmaßlich unsachgemäßer Umgang mit Gaskartusche führt zu Explosion

Presseportal Blaulicht
×