Blaulicht Bericht Freiburg: Rheinfelden: Mit Fahrrad gegen Pannenfahrzeug gefahren und abgehauen – Tatverdächtiger …

Freiburg:

Am Montag, 08.07.2024, gegen 22.30 Uhr, fuhr ein 70-jähriger Fahrradfahrer gegen ein stehendes Pannenfahrzeug. Der Radfahrer befuhr den Radweg neben der Bundesstraße 34, als er in Höhe “Riedmatt”, das stehende Pannenfahrzeug wohl zu spät erkannte und gegen dieses fuhr. Danach fuhr der 70-Jährige in Richtung Karsau davon. Ein Zeuge verfolgte den 70-Jährigen und konnte diesen in Karsau bis zum Eintreffen der festhalten. Der Radfahrer dürfte beim Unfall unter dem Einfluss von Alkohol gestanden haben. Ein Alkoholvortest ergab ein Ergebnis von etwa 1,2 Promille. In einem Krankenhaus erfolgt eine Blutentnahme. Der entstandene Sachschaden an dem Pannenfahrzeug wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5819604

Blaulicht Bericht Freiburg: Rheinfelden: Mit Fahrrad gegen Pannenfahrzeug gefahren und abgehauen – Tatverdächtiger …

Presseportal Blaulicht
×