Blaulicht Bericht Mannheim: MannheimB 37: Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen, Pressemitteilung Nr. 2

Mannheim/B37:

Gegen 16:10 Uhr ereignete sich auf der Wilhelm-Varnholt-Allee ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit fuhr ein 22-jähriger Mann mit seinem PKW auf einen vorausfahrenden, verkehrsbedingt bremsenden PKW auf. Der Aufprall war so heftig, dass der 22-jährige nicht nur den Wagen vor ihm, sondern noch zwei weitere Fahrzeuge aufeinander schob. Durch den Aufprall waren die ersten beiden Fahrzeuge nicht mehr Fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Der 22-jährige Fahrer sowie zwei Passagiere von ihm wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Für die Unfallaufnahme mussten zwei Fahrspuren für ca. drei Stunden gesperrt werden, was zu Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr führte. Die weiteren Unfallermittlungen wurden durch das Polizeirevier Mannheim-Oststadt übernommen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Maik Domberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5819731

Blaulicht Bericht Mannheim: MannheimB 37: Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen, Pressemitteilung Nr. 2

Presseportal Blaulicht
×