Eduardo Borja Veiga wird neuer Commercial Director Germany

Hamburg:

– Zum 1. August 2024 wird Eduardo Borja Veiga, aktuell Commercial Director Brazil, die Rolle des Commercial Director Germany übernehmen

– Andreas Thoma, derzeit Commercial Director Germany, wird Trade & Supply Chain Development Manager

– BAT Germany von immenser Bedeutung für den Unternehmenszweck, “A Better Tomorrow(TM)” durch “Building a Smokeless World” aufzubauen

Eduardo Borja Veiga begann seine Laufbahn bei BAT im Jahr 2003 als Management Trainee und bekleidete seitdem verschiedene Marketing- und Commercial-Rollen. Internationale Erfahrung sammelte er als Head of Trade Marketing für BAT in Mexiko, als Global Head of POS Activation in der Unternehmenszentrale in London sowie als Head of Strategy, Planning, and Insights der North Asia Area. In dieser Zeit entwickelte er seine ausgeprägten Multy-Category-Fähigkeiten.

Im August 2020 wurde er zum Commercial Director Brazil ernannt. Er war maßgeblich am Turnaround des Unternehmens beteiligt und sorgte für Volumen- und Marktanteilswachstum. Zudem war er verantwortlich für eine umfassende Umgestaltung des Trade-Marketings. Mittels Digitalisierung und gleichzeitiger Entwicklung sowie Umsetzung innovativer kommerzieller Fähigkeiten entwickelte er BAT Brazil zu einem bevorzugten Geschäftspartner. Der Brasilianer war zudem von entscheidender Bedeutung für die D&I-Agenda und hinterlässt für die Area Latam South ein starkes sowie vielfältiges Team.

“BAT befindet sich in einer Transformation mit einem klaren Unternehmenszweck: ‘A Better Tomorrow(TM)' durch ‘Building a Smokeless World' aufzubauen. BAT Germany hat hierzu bereits einen bedeutenden Beitrag geleistet und wird dies auch zukünftig tun”, sagt Eduardo Borja Veiga. Deutschland ist nicht nur einer der größten Märkte von BAT, sondern ist auch ein Schlüsselmarkt für die neuen Kategorien.

“Die Transformation, die in Deutschland bereits stattgefunden hat, ist beindruckend. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit unseren Partnern meinen Beitrag dazu zu leisten, die Transformation zu beschleunigen und so die gesundheitlichen Folgen unseres Geschäfts zu minimieren. Es ist unser globales Bestreben, bis 2035 rund 50 Prozent unseres Umsatzes mit nicht brennbaren Produkten zu erzielen. Um dies zu erreichen, ermutigen wir Raucherinnen und Raucher, die sonst weiter würden, vollständig auf risikoärmere Alternativen* umzusteigen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einer vielfältigen Auswahl bei den Kategorien”, ergänzt Eduardo Borja Veiga.

Andreas Thoma, aktuell Commercial Director Germany, wird die Rolle des Trade & Supply Chain Development Manager übernehmen. In seiner aktuellen Rolle war er nicht nur maßgeblich für die Umwandlung des deutschen Geschäfts in ein Multy-Category-Powerhouse verantwortlich, sondern auch ein starker Repräsentant der Mitarbeiterführung und kulturellen Agenda.

* Auf Basis belastbarer Erkenntnisse und der Annahme, dass das Zigarettenrauchen vollständig aufgegeben wurde. Diese Produkte sind nicht risikofrei und machen abhängig.

Über die BAT Gruppe

BAT ist ein führendes Multi-Category-Konsumgüterunternehmen. Unser Unternehmenszweck ist es, A Better Tomorrow(TM) durch “Building a Smokeless World” aufzubauen. Dies unterstreichen wir durch unser Bestreben, bis 2035 rund 50 Prozent unseres Umsatzes mit nicht brennbaren Produkten zu erzielen.

Das Unternehmen bleibt nach wie vor bei der klaren Aussage, dass brennbare Zigaretten ernsthafte gesundheitliche Risiken mit sich bringen und dass die einzige Möglichkeit, diese Risiken zu vermeiden, darin besteht, mit dem Rauchen nicht anzufangen bzw. aufzuhören. Um zum Aufbau einer rauchfreien Welt beizutragen, ermutigt BAT diejenigen, die sonst weiterrauchen würden, dazu, vollständig auf wissenschaftlich fundierte Alternativen umzusteigen.

BAT strebt an, dass bis 2030 50 Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher seine nicht brennbaren Produkte konsumieren und das Unternehmen bis 2025 einen Umsatz in Höhe von 5 Milliarden GBP in den neuen Kategorien erzielt. BAT hat eine Reihe von Nachhaltigkeitszielen, darunter eine 50-prozentige Verringerung der THG-Emissionen nach Scope 1 und 2, eine 50-prozentige Verringerung der THG-Emissionen nach Scope 3 bis 2030 (gegenüber dem Vergleichswert von 2020) sowie eine 100-prozentige Wiederverwendbarkeit, Recycelbarkeit oder Kompostierbarkeit der Verpackungen bis 2025.

BAT beschäftigt mehr als 46.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete im Jahr 2023 einen Umsatz von 27,28 Milliarden GBP mit einem bereinigten operativen Gewinn von 12,46 Milliarden GBP.

Das strategische Portfolio des Unternehmens besteht aus seinen globalen Zigarettenmarken und einem wachsenden Angebot an nikotinhaltigen und an rauchfreien Tabakerzeugnissen. Dazu zählen unsere Vapour-Marke Vuse, unsere Erhitzermarke glo und unsere Modern-Oral-Marke Velo (Nikotin-Pouches). Diese Produkte der neuen Kategorien haben seit ihrer Einführung vor einem Jahrzehnt einen Jahresumsatz von mehr als 300 Millionen GBP erzielt.

Aktuell nutzen 24 Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher unsere nicht brennbaren Produkte, auf die im Jahr 2023 16,5 Prozent des Konzernumsatzes entfielen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich “zukunftsgerichteter” Aussagen gemäß US Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Derartige Aussagen werden häufig, aber nicht immer unter Verwendung von Wörtern oder Begriffen wie “annehmen”, “vorhersehen”, “könnte”, “vielleicht”, “würde”, “sollte”, “beabsichtigen”, “planen”, “potenziell”, “vorhersagen”, “wird”, “erwarten”, “schätzen”, “projizieren”, “positioniert”, “Strategie”, “Ausblick”, “Ziel” und ähnlichen Ausdrücken getroffen. Sie beziehen sich auf Ziele bezüglich unserer Kundinnen und Kunden, auf die Umsatzziele für unsere neuen Kategorien und auf unsere ESG-Ziele.

Alle zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Annahmen, die Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen. Es ist anzunehmen, dass die in der betreffenden Mitteilung geäußerten Erwartungen begründet sind, jedoch können eine Vielzahl von Variablen wirksam werden, durch die sich die tatsächlichen Ergebnisse substanziell von den derzeit erwarteten unterscheiden könnten. Ein Überblick über die Gründe, warum sich die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen mitgeteilten oder angedeuteten Erwartungen unterscheiden können, sind in den Abschnitten “Cautionary Statement” und “Group Principal Risks” im Geschäftsbericht von 2023 und im Formular 20-F von British American Tobacco p.l.c. (BAT) zu finden.

Zusätzliche Informationen zu diesen und anderen Themen sind in den Meldungen von BAT an die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) zu finden, unter anderem im Geschäftsbericht in Formular 20-F sowie in den Lageberichten in Formular 6-K, die kostenlos von der Website der SEC unter www.sec.gov heruntergeladen werden können. Zu finden sind sie des Weiteren in den Geschäftsberichten von BAT, die kostenlos von der Website von British American Tobacco unter www.bat.com heruntergeladen werden können.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf den künftigen Wertverlauf; Personen, die Beratung benötigen, sollten einen unabhängigen Finanzberater aufsuchen. Die zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln den Wissensstand und die Informationen wider, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Mitteilung verfügbar sind. BAT übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Die Leserinnen und Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: British American Tobacco (Industrie) GmbH
Karin Schlömer
Head of Corporate Affairs
E-Mail: presse@bat.com

Quellenangaben

Bildquelle: Eduardo Borja Veiga wird neuer Commercial Director Germany / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/12459 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/12459/5820015

Eduardo Borja Veiga wird neuer Commercial Director Germany

Presseportal
×