Blaulicht Bericht Mannheim: Plankstadt Rhein-Neckar-Kreis: Einsatz von Polizei und Rettungsdiensten nach Arbeitsunfall …

Plankstadt:

Nach derzeitigem Erkenntnisstand sollte am 09.07.2024 gegen 13:20 Uhr durch einen Teleskopkran einer Spezialfirma aus Mannheim eine Arbeitsbühne mit einem Gewicht von fünf Tonnen im Bereich einer Baustelle im Gewerbegebiet Plankstadt umgesetzt werden. Nachdem die Arbeitsbühne angehoben und über die Baustelle einer Lagerhalle geschwenkt wurde, kippte der ausgefahrene Aufbaukran zur Seite und traf mit seinem ca. 30 Meter langen Ausleger das Dachgeschoss eines Wohngebäudes mit Photovoltaik-Anlage, ein Gewerbegebäude sowie eine im Bau befindliche Lagerhalle und blieb auf die Seite gekippt liegen.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich zwei Personen im dem Wohngebäude im Dachgeschoss, die aber nicht verletzt wurden.

Der Kranführer konnte sich selbst aus der Führerkabine befreien und blieb glücklicherweise ebenfalls unverletzt.

Kollegen und Kolleginnen der Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg kamen zur Fertigung von Luftaufnahmen mittels Drohne ebenfalls vor Ort.

Im Laufe des Vormittags des 10.07.24 haben die Bergungsmaßnahmen durch Fachfirmen begonnen, die aktuell noch andauern.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 2.000.000 Euro.

Die Ermittlungen wegen der im Raum stehenden Baugefährdung werden durch die Spezialisten der Abteilung Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Mannheim, welche sich ebenfalls vor Ort befanden, durchgeführt.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Yvonne Schäfer
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5820231

Blaulicht Bericht Mannheim: Plankstadt  Rhein-Neckar-Kreis: Einsatz von Polizei und Rettungsdiensten nach Arbeitsunfall …

×