Blaulicht Bericht Köln: 240710-1-K Handtasche aus Auto entwendet – Haftrichter

Köln:

Zivilfahnder der Landes- und Bundespolizei haben gemeinsam am Dienstagabend (9. Juli) am Hauptbahnhof zwei mutmaßliche Diebe (34, 37) auf frischer Tat gestellt und vorläufig festgenommen. Die beiden aus Algerien stammenden Männer, die in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben, sollen noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird Ihnen vorgeworfen gegen 19.45 Uhr aus einem auf der Johannisstraße geparkten BMW die Handtasche einer 66-Jährigen Frau gestohlen zu haben. Während der 34-Jährige zunächst die an ihrem Kofferraum stehende Seniorin ablenkte, griff sein Komplize zeitgleich durch die geöffnete Autoscheibe auf der Fahrerseite und schnappte sich die auf dem Sitz liegende Handtasche. Kurz darauf griffen die Polizisten jedoch zu und übergaben die Handtasche wieder ihrer Besitzerin.

Mit Hilfe von Lichtbildern aus der polizeilichen Videobeobachtung können die Ermittler dem 37-Jährigen nach einer ersten Auswertung auch einen weiteren Diebstahl von Montagnachmittag (8.Juli) zuordnen.

Der Festgenommene war hier ebenfalls auf der Johannisstraße unterwegs und sollen gegen 17.30 Uhr aus einem abgestellten Fahrzeug einen Laptop samt Koffer entwendet haben. (cw/al)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at).nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5820310

Blaulicht Bericht Köln: 240710-1-K Handtasche aus Auto entwendet – Haftrichter

Presseportal Blaulicht
×