Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Radlos am Abend

Saale-Holzland-Kreis:

Plötzlich musste ein Fahrer eines Pkw mit drei statt vier Rädern an seinem Fahrzeug zurechtkommen. Als der 38-Jährige am Dienstagabend in den Tunnel in Rothenstein aus Richtung Jena einfahren wollte, löste sich das vordere linke Rad und rollte gegen einen im Tunnel befindlichen Hydranten. Der Mann reagierte richtig und konnte sein Fahrzeug auf den Standstreifen lenken, ohne eine Kollision zu verursachen. Durch die freigelegte Scheibenbremse ist jedoch ein Schaden auf der Fahrbahndecke entstanden. Auch der Hydrant wurde durch den Radtreffer beschädigt. Der Fahrer kam mit einem Schrecken davon. Vermutlich wurde versäumt die Radbolzen nach einem Räderwechsel nachzuziehen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5820356

Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Radlos am Abend

Presseportal Blaulicht
×