Blaulicht Bericht Mannheim: Rhein-Neckar-Kreis: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des …

Rhein-Neckar-Kreis:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen eine 39-jährige Frau erlassen. Sie steht im dringenden Verdacht, in der Nacht vom 07. auf den 08.07.2024 ihren 42 Jahre alten Ehemann in der gemeinsamen Wohnung im Rhein-Neckar-Kreis vorsätzlich getötet zu haben. Mit einem bislang nicht identifizierten Gegenstand versetzte die Frau dem Geschädigten mehrere Stiche im Kopf- und Oberkörperbereich.

Die 39-Jährige alarmierte eigenständig, jedoch unter einem Vorwand, die . Vor Ort führte sie die Beamtinnen und Beamten in das Wohnhaus, in dem ihr Ehemann nur noch tot aufgefunden werden konnte.

Die Tatverdächtige wurde am gestrigen Nachmittag der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Mordes und setzte den Haftbefehl in Vollzug. Anschließend wurde die Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, insbesondere zum Tatmotiv, dauern derzeit an.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Samina Ashraf
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5820530

Blaulicht Bericht Mannheim: Rhein-Neckar-Kreis: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des …

Presseportal Blaulicht
×