Selenskyj-Berater verlangt Ausschluss Russlands von UN-Treffen

Kiew: Mychajlo Podoljak, Berater des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, fordert nach dem Angriff auf ein Kiewer Kinderkrankenhaus, von UN-Treffen auszuschließen.

“Nach internationalem wäre es an sich logisch, Russland die Teilnahme an solchen Treffen zu verwehren”, sagte Podoljak den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). “Mit Russland am Tisch werden wir keine Ergebnisse sehen.” Russland führt derzeit den Vorsitz des UN-Sicherheitsrates. Am Montag waren nach Angaben der bei Angriffen auf die Kinderklinik sowie bei weiteren Bombardements landesweit mehr als 40 Menschen getötet und über 100 verletzt worden.

Mit Blick auf die , die derzeit ihren Gipfel in abhält, sagte Podoljak: “Sie muss mit einem politischen Beschluss klarmachen, dass jedes freie Land ein Nato-Land werden kann. Und dass die Ukraine irreversibel ein Nato-Land sein wird.” Alles andere wäre ein “ein fatales Signal an Russland oder andere potenzielle Aggressoren”.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Vereinte Nationen (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Selenskyj-Berater verlangt Ausschluss Russlands von UN-Treffen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×