Blaulicht Bericht Nürnberg: (731) Teerfahrzeug stürzte fünf Meter in die Tiefe – Fahrer schwer verletzt

Ansbach:

Am Mittwochnachmittag (10.07.2024) stürzte der Fahrer eines Teerfahrzeugs im Landkreis Ansbach rund fünf Meter in die Tiefe. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen.

An der BAB 6, auf Höhe der Anschlussstelle Schnelldorf, werden momentan Asphaltierungsarbeiten an einer abgerissenen Brücke durchgeführt.

Gegen 14:30 Uhr stürzte der 49-jährige Fahrer eines sog. Dumpers mit dem Fahrzeug rund fünf Meter in die Tiefe und kam zwischen den beiden Brückenköpfen außerhalb des Fahrzeugs zum Liegen. Er zog sich hierbei schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Beamte der Verkehrspolizei Ansbach nahmen vor Ort die Ermittlungen zur noch unbekannten Unfallursache auf.

Zu Beeinträchtigungen des Verkehrs kam es nicht.

Erstellt durch: Janine Mendel

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5820644

Blaulicht Bericht Nürnberg: (731) Teerfahrzeug stürzte fünf Meter in die Tiefe – Fahrer schwer verletzt

Presseportal Blaulicht
×