Blaulicht Bericht Offenburg: Appenweier, A5 – Unfall durch nicht angepasste Geschwindigkeit

Appenweier, A5:

Ein leicht verletzter 55-Jähriger Audi-Fahrer, ein Sachschaden von rund 30.000 Euro und eine Sperrung des rechten Fahrstreifens sind die Folgen eines Verkehrsunfalls auf der Nordfahrbahn der A5 am Mittwochabend. Gegen 20:45 Uhr geriet ein 28 Jahre alter BMW-Lenker kurz nach dem Rasthof Renchtal mutmaßlich aufgrund der Nässe und einer den Witterungsverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schleudern. Durch das Schleudern drehte sich das Fahrzeug des 28-Jährigen und rutsche mit hoher Geschwindigkeit auf den rechten Fahrstreifen und des dort fahrenden Audi. Hierdurch konnte eine Kollision der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindert werden. Beide Unfallbeteiligten wurden in ein nahegelegenes Klinikum gebracht. Der 28-Jährige Mann blickt nun einer entsprechenden Anzeige entgegen. /jo

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5821067

Blaulicht Bericht Offenburg: Appenweier, A5 – Unfall durch nicht angepasste Geschwindigkeit

Presseportal Blaulicht
×