Junges Kino im Zweiten: Komödien in der ZDF-Reihe “Shooting Stars”

Mainz:

Mit “Das schwarze Quadrat”, “Sweet Disaster”, “The Ordinaries”, “Karigula-Monster der Liebe” und “Alle wollen geliebt werden” präsentiert das ZDF fünf Komödien in der Reihe “Shooting Stars – Junges Kino im Zweiten”. In der ZDFmediathek sind alle fünf Filme aus der ZDF-Nachwuchsredaktion Das kleine Fernsehspiel ab Donnerstag, 11. Juli 2024, abrufbar. TV-Start im ZDF ist am Montag, 12. August 2024, 20.15 Uhr, mit dem Spielfilm “Das schwarze Quadrat”. Die Reihe ist Teil des Komödien-Premieren-Sommers in der ZDFmediathek.

“Das schwarze Quadrat” am Montag, 12. August 2024, 20.15 Uhr, im ZDF

Eine schwarze Verwicklungskomödie: Der alternde Kunstdieb Vincent Kowalski (Bernhard Schütz) hat das berühmte, millionenschwere Gemälde “Das schwarze Quadrat” gestohlen – sein wirklich letzter Coup vor dem Ruhestand. Das Bild soll er gemeinsam mit seinem jungen Partner (Jacob Matschenz) auf einem Kreuzfahrtschiff an die Käufer übergeben. Doch dann landen die beiden als David-Bowie- und Elvis-Doubles auf der Bühne. Als mehrere Crewmitglieder Wind von der wahren Identität der beiden und dem Wert ihres Diebesgutes bekommen, entbrennt an Bord eine wilde Katz-und-Maus-Jagd um “Das schwarze Quadrat”. Und dass sich Vincent in Martha (Sandra Hüller), die Komplizin der russischen Käufer, verliebt, macht die Situation nicht einfacher.

“Sweet Disaster” am Montag, 12. August 2024, 23.55 Uhr, im ZDF

Die 40-jährige Frida (Friederike Kempter) ist schwanger und verliebt in Felix (Florian Lukas). Noch bevor sie ihm die frohe Botschaft mitteilen kann, verlässt der Kindsvater sie. Frida versucht Felix mit zum Teil absurden Mitteln zurückzugewinnen. Unterstützt wird sie dabei von Yolanda (Lena Urzendowsky), einem 15-jährigen Technik-Wunderkind, das Frida mit selbstgebauten Drohnen und Kameras die nötige Spionage-Ausrüstung liefert. Unkontrollierbare Erwachsene, rebellische Teenies, Helikoptereltern und fünf Omas bevölkern den Debütfilm der Deutsch-Finnin Laura Lehmus.

“The Ordinaries” am Dienstag, 13. August 2024, 23.15 Uhr, im ZDF

Sophie Linnenbaums Abschlussfilm “The Ordinaries” ist eine originelle Spielart von “ im Film”. Er führt in eine fabelhafte Welt, die streng unterteilt ist in Haupt-, Nebenfiguren und Outtakes. Studentin Paula (Fine Sendel) steht vor der wichtigsten Prüfung ihres Lebens: Sie will beweisen, dass sie das Zeug zur Hauptfigur hat. Denn Paula will ein glamouröses Leben mit einer eigenen Storyline und aufregenden Szenen, nicht wie ihre Mutter (Jule Böwe), die als Nebenfigur im Hintergrund arbeitet. Um ihr Herz zum Klingen zu bringen, macht sie sich auf die Suche nach großen Emotionen. Doch sie stößt dabei auf immer mehr Ungereimtheiten und ihre Nachforschungen führen sie auch in die Abgründe der filmischen Welt hinein.

“Karigula – Monster der Liebe” am Montag, 19. August 2024, 0.30 Uhr, im ZDF

Eine schwarze Komödie von Carsten Unger über die besondere Liebesgeschichte zwischen dem suizidalen Clown Charly (Ben Becker) und der Serienkillerin Karla (Sabine Timoteo): Charly hat etliche Selbstmordversuche hinter sich, weil er verlernt hat, die Menschen zum Lachen zu bringen. Als er die Serienmörderin Karla trifft, hofft er, dass diese ihm seinen Todeswunsch erfüllen kann. Doch Karla kann nur Töten, wen sie liebt. Die beiden entwickeln eine skurrile Freundschaft in Crime und kämpfen bald schon Seite an Seite gegen die rachsüchtige Pathologin Rebecca (Saskia Rosendahl), die der Serienkillerin hart auf den Fersen ist.

“Alle wollen geliebt werden” am Dienstag, 20. August 2024, 22.45 Uhr, im ZDF

In der Tragikomödie von Katharina Woll gerät das Leben der Psychotherapeutin Ina (Anne Ratte-Polle) an einem heißen Sommertag immer mehr aus den Fugen. Ihren Patientinnen und Patienten möchte sie helfen, mit ihrem Leben besser zurechtzukommen. Für ihr eigenes Leben gelingt ihr das nicht wirklich. Ihr Freund Reto stellt seine Karriere über alles, ihre rebellische Teenager-Tochter Elli (Lea Drinda) droht zu ihrem Vater (Jonas Hien) zu ziehen und ihre egozentrische Mutter Tamara (Ulrike Willenbacher) bedrängt sie mit Aufträgen für die Abendparty zu ihrem 70. Geburtstag. Ina hetzt durch die Hitze der Stadt und versucht, es allen recht zu machen – außer sich selbst – so dass bei der Gartenparty der Mutter die Ereignisse kulminieren.

Alle Filme werden mit Untertiteln angeboten, für “Das schwarze Quadrat” und “The Ordinaries” auch Audiodeskription.

Kontakt

Bei Fragen zur Pressemitteilung erreichen Sie Maike Magdanz, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 030 – 2099-1093 oder per E-Mail unter magdanz.m@zdf.de

Sie erreichen die ZDF-Kommunikation per E-Mail unter pressedesk@zdf.de oder telefonisch unter 06131 – 70-12108.

Pressefotos

Pressefotos erhalten Sie als Download (https://presseportal.zdf.de/?id=1141&return_url=%2Fpresse%2Fshootingstars2024%3F%20) (nach Log-in), per E-Mail unter pressefoto@zdf.de oder telefonisch unter 06131 – 70-16100.

Weitere Informationen

Im ZDF-Presseportal finden Sie die

Pressemappe: Shooting Stars 2024 – Junges Kino im Zweiten (https://presseportal.zdf.de/pressemappe/shooting-stars-2024-junges-kino-im-zweiten)

Pressemappe: ZDFmediathek: Komödien-Premieren im Sommer (https://presseportal.zdf.de/pressemappe/zdfmediathek-komoedien-premieren-im-sommer)

Komödien und Spielfilme in der ZDFmediathek (https://www.zdf.de/filme/komoedien-sommer-100.html)

Hier finden Sie Das kleine Fernsehspiel in der ZDFmediathek. (https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel)

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Folgen Sie uns gerne auch bei LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/zdf/)
und X (https://twitter.com/ZDFpresse) vormals Twitter.

Quellenangaben

Bildquelle: Filmszene aus “Sweet Disaster”: Frida (Friederike Kempter) und Felix (Florian Lukas) lauschen den Herztönen ihres Babys. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5821307

Junges Kino im Zweiten: Komödien in der ZDF-Reihe “Shooting Stars”

Presseportal
×