Blaulicht Bericht Stuttgart: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der …

Ludwigsburg:

Ludwigsburg: Einsatzkräfte der Bundespolizei konnten am gestrigen Donnerstagabend (11.07.2024) einen 31-Jährigen am Ludwigsburger Bahnhof festnehmen, welcher mit zwei bestehenden Haftbefehlen gesucht wurde. Gegen 19:30 Uhr sprachen die Einsatzkräfte den türkischen Staatsangehörigen im Rahmen einer Personenkontrolle an, wobei der 31-Jährige umgehend die Flucht ergriff. Die Beamten konnten den Mann nach kurzer Zeit einholen und zu Boden bringen. Gegen diese Maßnahmen widersetzte sich der wohnsitzlose 31-Jährige massiv und konnte nur mit weiteren Einsatzkräften gefesselt auf die Dienststelle verbracht werden. Bei den Widerstandshandlungen wurden zwei Beamten verletzt, wobei ein 29-jähriger Bundespolizist seinen Dienst danach abbrechen musste. In der Tasche des Festgenommenen konnten unter anderem mehrere Betäubungsmittel aufgefunden werden, zudem lagen gegen ihn zwei Vollstreckungshaftbefehle der Staatsanwaltschaft Stuttgart vor. Aufgrund dieser wurde er noch am selben Tag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen wegen der im Raume stehenden Widerstandshandlung wurden seitens der Bundespolizei eingeleitet.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5821701

Blaulicht Bericht Stuttgart: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der …

Presseportal Blaulicht
×