Blaulicht Bericht Gera: Ergänzungsmeldung (2) zum Einsatz in Rudelsburgstraße

Gera:

Gera. Am heutigen Tag (12.07.2024) erfolgte die Haftvorführung des 28 -jährigen Täters, mit dem Ergebnis, dass der Haftrichter dem Antrag der Staatanwaltschaft folgte und der somalische Mann in eine JVA überstellt wurde.

Zwischenzeitlich wurde der Geschädigte (som.,36) aus dem Krankenhaus entlassen. Die Kripo hat die Ermittlungen zum Tatgeschehen aufgenommen und sucht unter Angabe der Bezugsnummer 0178636/2024 nach Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen liefern können. Insbesondere bittet die den Mann, welcher laut Zeugenhinweisen durch sein verbales Einschreiten die Auseinandersetzung beendete, sich bei der Polizei zu melden. (PZ)

Gera: Gera. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige

gestellt und vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen zu den

Hintergründen dauern weiter an. Der Geschädigte wird gegenwärtig im Klinikum

behandelt. (PZ)

LPI-G: Einsatz in Rudelsburgstraße

Gera: Gera. Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (beide

somalisch) kam es am heutigen Tag (11.07.2024) um 11:10 Uhr in dem Bereich einer

Bushaltestelle in der Rudelsburgstraße. Hierbei verletzte der bislang noch

unbekannte Täter seinen Kontrahenten mit einem spitzen Gegenstand und ergriff

anschließend die Flucht. Aktuell befinden sich zahlreiche Polizeikräfte im

Einsatz und fahnden nach dem Täter. Am Ereignisort kommt auch die

Kriminalpolizei zum Einsatz. Ersten Erkenntnissen zufolge ist der Geschädigte

leicht verletzt und wird vor Ort medizinisch versorgt. (PZ)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5821874

Blaulicht Bericht Gera: Ergänzungsmeldung (2) zum Einsatz in Rudelsburgstraße

Presseportal Blaulicht
×