Blaulicht Bericht Stuttgart: 69-Jähriger attackiert Zugpersonal

Stuttgart:

Aufgrund eines fehlenden Zugtickets attackierte ein 69 Jahre alter Mann am gestrigen Sonntag (14.07.2024) eine 25-jährige Zugbegleiterin in einem Fernzug auf der Fahrt nach Stuttgart.

Nachdem der 69-jährige deutsche Staatsangehörige auf der Fahrt von München in Richtung Stuttgart bisherigen Erkenntnissen zufolge kein erforderliches Ticket vorzeigen konnte, soll es zu einer verbalen Streitigkeit zwischen ihm und der 25 Jahre alten Zugbegleiterin gekommen sein. Auch eine weitere Mitarbeiterin der Deutschen Bahn konnte den aggressiven Reisenden laut Zeugenaussagen erst nach einer Weile beruhigen und ihm die Fahrpreisnacherhebung aushändigen. Nachdem die beiden Mitarbeiterinnen das Abteil des Reisenden, welcher die Zugbegleiterinnen zuvor auch gefilmt haben soll, aktuellen Erkenntnissen zufolge gegen 16:20 Uhr verließen, soll der 69-Jährige ihnen nachgelaufen sein und die 25-Jährige durch einen Stoß körperlich attackiert haben. Im ICE anwesende Einsatzkräfte der Landes- und Bundespolizei konnten alle Personen noch vor Ort feststellen und die entsprechenden polizeilichen Maßnahmen durchführen. Die 25-Jährige wurde nur leicht verletzt und benötigte keine medizinische Versorgung. Der Reisende muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung rechnen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5823451

Blaulicht Bericht Stuttgart: 69-Jähriger attackiert Zugpersonal

Presseportal Blaulicht
×