Bunter Herbst auf dem “Endlich Freitag im Ersten”-Sendeplatz

München:

Intervieweinladung zu neuen und beliebten Freitagsfilmen und Reihen im Ersten und in der ARD Mediathek

Der Herbst wird bunt auf dem Sendeplatz “Endlich Freitag im Ersten”! Freuen Sie sich auf frische und beliebte Formate der ARD Degeto Film für den Freitagabend im Ersten und in der ARD Mediathek. Los geht es mit der neuen Reihe “Feuerwehrfrauen” mit Nadja Becker und Katja Danowski, bei denen es nicht nur beruflich brennt. Der Pilotfilm “Kanzlei Liebling Kreuzberg” legt die Kult-Serie “Liebling Kreuzberg” mit Luise von Finckh und Gabriela Maria Schmeide neu auf. In “Servus, Euer Ehren” mit Amelie Kiefer und Helmfried von Lüttichau behauptet sich eine junge Richterin am berühmten Justizpalast in München. Oliver Mommsen geht an der Nordsee in “Mord oder Watt” zum zweiten Mal auf Mörderjagd. David Rott und Sabrina Amali streiten sich um “Ein Zimmer für Papa”. Charly Hübner sitzt in der Impro-Komödie “Micha denkt groß” in einem kleinen Ort in der Altmark auf dem Trockenen. In zwei neuen Folgen der beliebten Reihe “Die Eifelpraxis” mit Simon Schwarz und Jessica Ginkel stellt eine Schwangerschaft plötzlich alles infrage. Und in den letzten beiden Folgen “Toni, männlich, Hebamme” hofft das Publikum auf ein Happy End von Leo Reisinger und Wolke Hegenbarth.

Die Darsteller:innen der genannten “Endlich Freitag im Ersten”-Produktionen stehen Ihnen für Interviews nach individueller Rücksprache zur Verfügung.

Nachfolgend finden Sie erste Informationen zu den einzelnen Formaten.

Bitte teilen Sie der jeweiligen formatbetreuenden Agentur per E-Mail Ihre Interviewwünsche mit.

Die unten aufgeführten Ausstrahlungsdaten ab Oktober sind lediglich vorläufige Sendetermine und noch ohne Gewähr. Sollte eine der genannten Produktionen noch nicht im Vorführraum des Presseservice zur Ansicht stehen, schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage einen Sichtungs-Link zum jeweiligen Film zu.

Termine im Ersten und in der ARD Mediathek:

“Toni, männlich, Hebamme – Baby im Korb” (ARD Degeto Film / Bavaria Fiction)

am 09.08.2024 im Ersten, ab 07.08. in der ARD Mediathek

Mit Leo Reisinger, Wolke Hegenbarth, Frederic Linkemann, Charlotte Schwab, Juliane Köhler, Julius Bestehorn, Marcel Mohab, Michelle Barthel, Annette Paulmann, Thomas Reisinger u. v. a.

“Toni, männlich, Hebamme – Das Glück der Anderen” (ARD Degeto Film / Bavaria Fiction)

am 16.08.2024 im Ersten, ab 14.08. in der ARD Mediathek

Mit Leo Reisinger, Wolke Hegenbarth, Frederic Linkemann, Charlotte Schwab, Kathrin von Steinburg, Juliane Köhler, Julius Bestehorn, Marcel Mohab, Katja Hutko, Martin Bretschneider, Katja Bürkle u. v. a.

Happy End in den letzten beiden Folgen der Reihe? Geburtshelfer Toni Hasler (Leo Reisinger) hofft immer noch auf seine Chance bei Luise (Wolke Hegenbarth). Dass es in ihrer Beziehung mit Sami (Marcel Mohab) kriselt, weckt Hoffnungen bei Toni. Ausgerechnet ein “Baby im Korb”, das die Frauenärztin auf ihrer Türschwelle entdeckt und diskret aufnimmt, wirft für ihn alles über den Haufen. Erstaunt erlebt Toni, dass Luise und Sami als Pflegeeltern wieder zusammenfinden. Kann Luise im zehnten und letzten Film “Das Glück der Anderen” ihre Beziehung mit Sami tatsächlich retten, oder findet sie ihr Glück mit Toni?

Interviewwünsche und Rückfragen an:

MW Presse und Kommunikation, Manuela Waberski, Tel. +49 172 8250536,

E-Mail: mw@mw-presse-kommunikation.de

“Feuerwehrfrauen – Phönix aus der Asche” (ARD Degeto Film / Krebs & Krappen Film)

am 13.09.2024 im Ersten, ab 11.09. in der ARD Mediathek

Mit Nadja Becker, Katja Danowski, Fabien Tietjen, Merlin Sandmeyer, Alina Hidic, Christian Rudolf, Lina Wendel, Jan Hasenfuß, Elmar Gutmann, Evita Gosselk, Anton Noltensmeier, UweRohde u. v. a.

“Feuerwehrfrauen – Heim gesucht” (ARD Degeto Film / Krebs & Krappen Film)

am 20.09.2024 im Ersten, ab 18.09. in der ARD Mediathek

Mit Nadja Becker, Katja Danowski, Fabien Tietjen, Merlin Sandmeyer, Lina Wendel, Jan Hasenfuß, Alina Hidic, Christian Rudolf, Marven Gabriel Suarez-Brinkert, Elias Leon Philippi u. v. a.

Start der neuen “Endlich Freitag im Ersten”-Reihe rund um die beiden Feuerwehrfrauen Anja Schmitz (Nadja Becker) und Meike Honnich (Katja Danowski): In einer Freiwilligen Feuerwehr irgendwo in Norddeutschland haben zwei Frauen das Sagen. Trotz all ihrer Gegensätze müssen die beiden in ihrer mit Personalnot kämpfenden und um Teamgeist ringenden Truppe gemeinsam an einem Strang ziehen – auch wenn das bedeutet, mehr als einmal über den eigenen Schatten zu springen. Dabei halten nicht nur mysteriöse Brände die beiden Feuerwehrfrauen auf Trab, auch in deren Privatleben brennt es gewaltig.

Interviewwünsche und Rückfragen an:

Medusa Medienagentur, Ulrike Seiler, Tel. +49 30 80906806,

E-Mail: ulrike-seiler@t-online.de

“Kanzlei Liebling Kreuzberg ” (ARD Degeto Film / Odeon Fiction)

am 27.09.2024 im Ersten, ab 25.09. in der ARD Mediathek

Mit Luise von Finckh, Gabriela Maria Schmeide, Roswitha Schreiner, Anja Franke, Emre Aksizoglu, Winfried Glatzeder u. v. a.

Die Berliner Kult-Serie “Liebling Kreuzberg” kehrt als Spielfilm zurück. Seinerzeit mit Manfred Krug als Schlitzohr Robert Liebling steht nun Lieblings Enkelin, die frischgebackene Juristin Lisa Liebling (Luise von Finckh), im Mittelpunkt des 90-Minüters. Als neue Teilhaberin steigt sie in die Kanzlei ihres verstorbenen Großvaters ein, sehr zum Missfallen ihrer Partnerin Dr. Talia Jahnka (Gabriela Maria Schmeide). Dabei kämpft Lisa ebenso wie ihr legendärer Opa für die kleinen Leute wie Hans Saffermann (Winfried Glatzeder) im Kreuzberger Kiez, anstatt wie Talia an satte Honorarsätze zu denken. Mit Anja Franke als Anwaltsgehilfin Senta Kurzweg und Roswitha Schreiner als Luisas Mutter, gibt es dabei ein Wiedersehen aus der 1986 gestarteten Originalserie.

Interviewwünsche und Rückfragen an:

PR Heike Ackermann, Sarah Maxeiner, +49 89 64986514,

E-Mail: sarah.maxeiner@pr-ackermann.com

Geplante Filme im Oktober & November 2024

“Servus, Euer Ehren – Endlich Richterin” (ARD Degeto Film / MOOVIE)

Mit Amelie Kiefer, Helmfried von Lüttichau, Robert Palfrader, Karim Günes, Wilfried Klaus u. v. a.

Der Traum der jungen Richterin Thirza Zorniger (Amelie Kiefer) wird wahr, als sie eine befristete Stelle am Oberlandesgericht im Justizpalast in München bekommt. Weder die hohe Erwartungshaltung ihres Vorgesetzten Kaspar Epha (Helmfried von Lüttichau) noch der Berg an Alt-Fällen, den sie abarbeiten soll, können ihre Euphorie bremsen. Als Thirza bei einem hochkomplexen Fall auf Ungereimtheiten im vorangegangenen Strafprozess stößt, will niemand den Vermutungen einer Anfängerin Glauben schenken. Angetrieben durch ihren Gerechtigkeitssinn steht Thirza vor der Entscheidung, dem weiter nachzugehen und ihre noch junge Karriere aufs Spiel zu setzen oder alles seinen formal-juristischen Gang gehen zu lassen. Zu ihrer Überraschung bekommt sie plötzlich Unterstützung von ihrem Vater Carlos (Robert Palfrader), einer exzentrischen Münchner Schauspiellegende, und dem Journalisten Kaya (Karim Günes).

Interviewwünsche und Rückfragen an:

JUST PUBLICITY, Regine Baschny, Tel.: 089/202082-60,

E-Mail: info@just-publicity.com

“Ein Zimmer für Papa” (ARD Degeto Film / Pyjama Pictures)

Mit David Rott, Sabrina Amali, Indira Corrales Ehlers, Petra Kleinert, Adina Vetter u. v. a.

Der Frankfurter Vertriebsmanager Jonas (David Rott) ist mit seinem Job verheiratet und Manager im Dauereinsatz. Als seine zwölfjährige Tochter Laila (Indira Corrales Ehlers), die bei ihrer Mutter Shari (Sabrina Amali) in Hamburg aufwächst, ultimativ einen festen Platz in seinem Leben einfordert, will er bisher Versäumtes nachholen und bezieht – zum Leidwesen seiner Freundin Kim (Adina Vetter) – ein Zimmer in einer ungewöhnlichen Männer-WG: Vermieterin Elke (Petra Kleinert) bietet getrenntlebenden Vätern nicht nur eine familienähnliche Umgebung, sondern unterstützt unerfahrene Väter auch mit Rat und Tat. Mit reichlich gutem Willen auf beiden Seiten finden Jonas und seine schlagfertige Tochter immer besser zueinander. Schwerer tut er sich jedoch damit, das Vertrauen von Lailas Mutter Shari zu gewinnen …

Interviewwünsche und Rückfragen an:

Wirth PR, Ellen Wirth, Tel. +49 2685 9879038, E-Mail: e.wirth@wirth-pr.de

“Mord oder Watt? Für immer Matjes” (ARD Degeto Film / Saxonia Media)

Mit Oliver Mommsen, Ulrike C. Tscharre, Antonia Bill, Joshua Seelenbinder, Hedi Kriegeskotte, Niels Bormann, Max Bretschneider, Angelika Thomas, Victor Schefé, Benito Bause, Uwe Rohde, Stephan Grossmann, Kristin Suckow u. v. a.

Zum zweiten Mal schlüpft Oliver Mommsen in die Rolle des selbstgefälligen TV-Stars Tim Seebach. Beim Besuch seiner Heimat Bremerhaven-Westerfleeth stolpert er in der neuen Folge über ein vermeintliches Verbrechen: Im Watt wurde eine Leiche entdeckt. Klar, dass Tim da sofort wieder in den Ermittler-Modus fällt und “Der Lux” das Zepter übernimmt. Sehr zum Ärger von Hauptkommissarin Wiebke Tönnessen (Antonia Bill), die das überhaupt nicht lustig findet. Zumal Tim nach dem Tod seiner Mutter nun auch ihr Vermieter ist, und entsprechend wirklich Wichtigeres zu tun hätte, als sich in ihre Ermittlungen einzumischen – etwa, sich endlich mal um ihr defektes Bad zu kümmern …

Interviewwünsche und Rückfragen an:

Karin Jensen PR Beratung, Karin Jensen, +49 171 7491767,

E-Mail: kj@karinjensen-pr.de

“Micha denkt groß” (ARD Degeto Film / MDR / Florida Film)

Mit Charly Hübner, Jördis Triebel, Peter Kurth, Ulrich Brandhoff, Natalia Rudziewicz, Annett Sawallisch, Bärbel Schwarz und Jan Georg Schütte

Die Impro-Komödie mit Charly Hübner in der Hauptrolle betrachtet vor dem Hintergrund der politischen und wirtschaftlichen Umbrüche unserer Zeit die gesellschaftliche Stimmung in einem kleinen Ort in der Altmark. Das Projekt entstand durch Improvisation der Schauspielenden: Micha (Charly Hübner), ein ehrgeiziger aber zuletzt gescheiterter Unternehmer aus Berlin, kehrt nach Sachsen-Anhalt zurück, um in seiner alten Heimat ein Luxushotel mit Wellness-Oase aufzubauen. Dort trifft er auf eine gespaltene Dorfgemeinschaft, in der ein plötzlich auftretender Kampf ums Wasser ungeahnte Sprengkraft entfaltet.

Interviewwünsche und Rückfragen an:

PEPPERSTARK GmbH, Tel: +49 89 4114 7756, E-Mail: team@pepperstark.de

“Die Eifelpraxis – Wann, wenn nicht jetzt” (ARD Degeto Film / UFA Fiction)

Mit Jessica Ginkel, Simon Schwarz, Harun Yildirim, Barnaby Metschurat, Janek Rieke, Tom Keune, Corinna Kirchhoff, Adriana Altaras u. v. a.

“Die Eifelpraxis – Freiheit zu leben” (ARD Degeto Film / UFA Fiction)

Mit Jessica Ginkel, Simon Schwarz, Harun Yildirim, Barnaby Metschurat, Janek Rieke, Tom Keune, Charlotte Lorenzen, Paul Boche u. v. a.

Fortsetzung der beliebten “Endlich Freitag im Ersten”-Reihe “Die Eifelpraxis”: Während Landarzt Dr. Chris Wegner (Simon Schwarz) sich in den beiden neuen Filmen Schritt für Schritt aus dem Rollstuhl kämpft, hält Versorgungsassistentin Vicky Röver (Jessica Ginkel) einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand, der plötzlich alles infrage stellt. Bevor sie Leon (Janek Rieke) informiert, versucht Vicky für sich zu klären, was sie möchte. Größte Stütze sind ihr dabei ihre Tochter Kim (Carlotta von Falkenhayn), ihr Bruder Georg (Barnaby Metschurat) und dessen Partner Djamal (Harun Yildirim).

Interviewwünsche und Rückfragen an:

Beeck|Streich|Kommunikation, Christiane Beeck, Tel. +49 30 3030630, E-Mail: cb@beeck-streich.de

Akkreditierten Journalisten stehen die meisten Filme bereits im Vorführraum des Presseservice (https://presse.daserste.de/) zur Ansicht zur Verfügung. Wenn Sie noch kein Kenn- und Passwort haben, melden Sie sich bitte über den Button “Neu registrieren / Akkreditieren” für diesen Service an.

Kontakt

Newsroom: ARD Das Erste
Pressekontakt: Malte Weber
Tel.: 0221/16534351
E-Mail: degeto@presse-partner.de

im Auftrag der ARD Degeto Film Kommunikation und Presse
Natascha Liebold
Tel.: 069/1509346
E-Mail: natascha.liebold@degeto.de

Quellenangaben

Bildquelle: ARD ENDLICH FREITAG IM ERSTEN, Label für den Freitags-Sendeplatz der ARD

© ARD Degeto/ARD Design – honorarfrei, Verwendung gemäss der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD – Sendung bei Nennung: “Bild: ARD Design (S2). / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/5826605

Bunter Herbst auf dem “Endlich Freitag im Ersten”-Sendeplatz

Presseportal
×