Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Lkw-Fahrer alkoholisiert unterwegs

Weimar:

Am Freitagabend wollte ein 71-jähriger polnischer Fahrzeugführer mit seinem Lkw samt Sattelauflieger auf der Kreisstraße zwischen Oettern und der AS Apolda wenden. Hierbei beschädigte er ein Metallgeländer am Fahrbahnrand, fuhr sich fest und stand quer auf der Fahrbahn. Am Geländer entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro, am Lkw ein Schaden von 3000 Euro. Bei der anschließenden Kontrolle der Fahrtüchtigkeit des Fahrers ergab sich ein Atemalkoholwert von 2,65 Promille sowie ein positiver Drogenvortest. Aufgrund von möglichen Nachtrunk wurden zwei Blutentnahmen angeordnet. Der Lkw wurde im Rahmen einer aufwendigen Abschleppaktion geborgen. Die Kreisstraße war für fünf Stunden vollgesperrt.

Kontakt

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

Thüringer

Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5827249

Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Lkw-Fahrer alkoholisiert unterwegs

Presseportal Blaulicht
×