Blaulicht Bericht Nordhausen: Nach Kollision mit Polizeifahrzeug geflüchtet

Nordhausen:

Am Montag bestreiften Beamte des Inspektionsdienstes Nordhausen gegen 02.25 Uhr die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora. Hierbei stellten sie einen Motorradfahrer fest, der ohne Licht und Kennzeichen die Gedenkstättenanlage befuhr. Die Beamten entschieden sich aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz den Motorradfahrer auf einen schmalen Weg einer Kontrolle zu unterziehen. Der Unbekannte versuchte den Funkstreifenwagen an einem Hang zu umfahren. Hierbei stürzte er und prallte gegen das Polizeifahrzeug. Er stellte sein Motorrad nach der Kollision wieder auf und entfernte sich, noch bevor ihn die Beamten ergreifen konnten, in unbekannte Richtung. An dem Streifenwagen entstand, wie vermutlich auch an dem Motorrad, ein Sachschaden. Ob der Fahrer Verletzungen von dem Sturz davon trug, ist nicht bekannt.

Das Kraftrad wurde als Vollcross-Motorrad in dunkler Farbe mit weißen Applikationen beschrieben. Auffällig ist eine Nummerierung die an den Seiten angebracht war. Hier stellten die Beamten eine 23 fest.

Personen, die Hinweise zu dem Besitzer eines solchen Motorrads gebenen können, werden gebeten, sich bei der in Nordhausen unter der Nummer 03631/960 zu melden.

Aktenzeichen: 0187390

Kontakt

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Telefon: 03631/961503
E-Mail: Pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5828494

Blaulicht Bericht Nordhausen: Nach Kollision mit Polizeifahrzeug geflüchtet

Presseportal Blaulicht
×