Mit einer Allergie auf Reisen – Hilfsmittel für einen entspannten Urlaub

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Mit einer Allergie auf Reisen – Hilfsmittel für einen entspannten Urlaub

5 min

Ganz gleich zu welcher Jahreszeit, der Urlaub sollte immer die Zeit sein, in der man den Alltag vergessen und sich erholen kann. Bei Menschen, die unter einer Allergie leiden, ist das nicht ganz so einfach, denn sie können vielleicht den Alltag hinter sich lassen, aber leider nicht ihre Allergie. Selbst im abgeschiedensten Urlaubsdomizil ist die Allergie dabei und daher ist es sehr wichtig, vor Antritt der Reise die richtigen Vorkehrungen zu treffen.

Gibt es das ideale Urlaubsziel für Allergiker?

Je nach Allergie gilt es den Urlaub entsprechend zu planen. Wer zum Beispiel unter Heuschnupfen leidet und nach Nordeuropa fahren möchte, der sollte wissen, dass dort die Bäume, die Gräser und das Getreide immer später als in Deutschland blühen. In Skandinavien sind Birkenpollen besonders aktiv, im Süden und Südwesten von Europa spielen sie hingegen überhaupt keine Rolle. Ein Pollenflugkalender für ganz Europa kann sehr hilfreich sein, wenn es um die Wahl des idealen Urlaubsziels geht. Für alle, die unter Heuschnupfen leiden, ist auch das Hochgebirge eine sehr gute Wahl, denn ab einer Höhe von 2000 Metern gibt es keine Pollen mehr und auch Hausstaubmilben sind dort nicht mehr zu finden. Wer allergiebedingt unter Asthma leidet, dem wird das Schonklima am Mittelmeer oder an der Nordsee sehr gut bekommen, auch Island ist ein hervorragendes Reiseziel für Allergiker, da es dort kaum Bäume und daher auch keine Pollen gibt.

Die Reiseapotheke zusammenstellen

Bei jeder Reise sollte auch eine Reiseapotheke mit an Bord sein, für Allergiker hingegen ist sie unverzichtbar. Ratsam ist es, vor Antritt der Reise einen Allergologen aufzusuchen und mit ihm abzusprechen, welche Medikamente mit in die Ferien reisen sollen. Arzneien, die bei keiner Reise fehlen sollten wie Nasenspray, Augentropfen, ein entsprechendes Antiallergikum, Mittel gegen einen allergischen Schnupfen sowie Asthmamittel können schnell und einfach in der Europa Apotheek bestellt werden. Sinnvoll sind außerdem Sprays gegen Hausstaubmilben und für denjenigen, die unter einer schweren Allergie leiden, sollten auch Atemmasken mit dabei sein. Grundsätzlich gilt: Lieber ein Mittel zu viel im Gepäck, als eines zu wenig, denn nicht in jedem Urlaubsland können die passenden Antiallergika gekauft werden.

Die richtige Unterkunft finden

Vor allem Menschen, die unter einer Hausstauballergie leiden, haben es oftmals schwer, eine passende Ferienunterkunft zu finden. Viele Hotels haben sich jedoch auf Gäste eingestellt, die unter einer Allergie leiden, und bieten Spezialzimmer an. In diesen Zimmern wurde entweder ein Parkettfußboden oder ein Teppich verlegt, der sich einfach reinigen lässt. Die Wände sind glatt ohne Strukturtapete, es gibt keine Übergardinen und auch keine offenen Regale, in denen sich Staub sammeln könnte. Zudem sind die Zimmer und auch die Bäder gut zu lüften, damit sich erst gar keine Hausstaubmilben einfinden oder Schimmelpilz bilden kann. Die Matratzen sind in der Regel aus Latex, denn mit Pferdehaaren gefüllte Matratzen können bei empfindlichen Menschen einen Allergieschub auslösen. Beim Deutschen Allergie- und Asthmabund kann eine Liste angefordert werden, auf der Hotels im In- und Ausland aufgeführt sind, die Zimmer für Allergiker anbieten.

Vorkehrungen bei Nahrungsmittelunverträglichkeit

Menschen, die unter einer Nahrungsmittelallergie leiden, müssen in den Ferien besonders aufpassen. Vor allem bei einem Urlaub im Ausland kann es riskant werden, denn auf den Speisekarten wird vielfach nicht auf mögliche Unverträglichkeiten hingewiesen. Bei vielen Gerichten ist nicht erkennbar, ob sie vielleicht Milch, Eier, ein bestimmtes Getreide oder Meeresfrüchte enthalten. Liegt eine schwere Lebensmittelallergie vor, dann kann ein „Experiment“ in einem Restaurant lebensgefährlich werden, hier ist es besser, sich selbst mit Essen zu versorgen. Bei einem Besuch im Restaurant sollte zudem immer ein Set für den Notfall zur Hand sein, falls eine allergische Reaktion auftritt. Speziell für Restaurantbesuche im Ausland gibt es ein Allergie-Wörterbuch, das dabei helfen kann, das Richtige zu bestellen.

Bild: © Depositphotos.com / leungchopan

Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Sondersendung „Aktenzeichen XY-Spezial: Vorsicht, … Mainz (ots) - Betrüger denken sich gerade in der Urlaubshochsaison immer neue Maschen aus, um ahnungslosen Feriengästen das Geld aus der Tasche zu ziehen. In einer Spezialausgabe der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" am Mittwoch, 30. Mai 2018, 20.15 Uhr, erzählen Opfer Moderator Rudi Cerne ihre Geschichten. Ergänzend dazu geben Urlaubsexperten Tipps zum richtigen Verhalten. Die Themen im Einzelnen: Ungewollt Drogenkurier - Eine junge Frau träumt von einem Liebesurlaub mit ihrem Freund in Peru. Doch am Ende landet sie für Jahre im Gefängnis in Lima. Jemand hatte Drogen in ihr Gepäck ges...
Kreuzfahrt und mehr: „ZDF.reportage“ mit Rentnern auf Reisen Mainz (ots) - Deutschlands Rentner verreisen immer häufiger - und lassen sich ihre Urlaube mehr und mehr kosten. Die "ZDF.reportage: Urlaubsgrüße aus dem Ruhestand - Rentner auf Reisen" zeigt am Sonntag, 18. März 2018, 18.00 Uhr, dass die sogenannten "Best Ager" heute lieber auf Kreuzfahrt gehen oder Städtetrips buchen, anstatt im heimischen Schrebergarten oder beim Kaffeekränzchen zu sitzen. Auf diesen Trend haben sich inzwischen auch die Reiseveranstalter eingestellt und offerieren ein breites Angebot für die Generation 65 plus. Doch Rentner auf Reisen sind nicht immer leicht zufriedenzustel...
Auto oder Wohnmobil: Gut, wenn der Feuerlöscher mitreist Berlin (ots) - Es passiert in Deutschland rund 15.000 Mal pro Jahr: Ein Auto fährt an den Straßenrand, Rauch steigt aus Motorhaube und Kühlergrill - das Fahrzeug hat Feuer gefangen. Bis jedoch die Flammen auf den Innenraum übergreifen, vergehen bis zu acht Minuten. Zeit genug, um den Brand in seiner Entstehungsphase mit einem Feuerlöscher gezielt zu bekämpfen. Darauf weist der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. (bvbf) hin. Feuerlöscher griffbereit montierenWährend Feuerlöscher für Busse und Gefahrgut-Transportfahrzeuge gesetzlich vorgeschrieben sind, zählen sie nicht zur Grundausst...
ZDF-Kurzdokumentation an Pfingsten über Korsika Mainz (ots) - Sie ist die südlichste Region Frankreichs: die Mittelmeerinsel Korsika. ZDF-Autor Axel Gomille stellt die "wilde Schönheit" in seiner 15-minütigen Kurzdokumentation an Pfingstmontag, 21. Mai 2018, 19.15 Uhr, vor. Er besucht Korsen und eingewanderte Deutsche, die die vielfältigen Möglichkeiten der Insel nutzen: Sie brauen Bier aus Kastanien, bauen aromatische Pflanzen an oder betreiben Tauchbasen an der rauen Küste. Die Dokumentation wirft einen unterhaltsamen und informativen Blick auf eine der schönsten Inseln Europas. Lokales Bier gab es auf Korsika nicht, dafür jede Menge Kast...
ZDF-Kurzdokumentation an Pfingsten über Korsika Mainz (ots) - Sie ist die südlichste Region Frankreichs: die Mittelmeerinsel Korsika. ZDF-Autor Axel Gomille stellt die "wilde Schönheit" in seiner 15-minütigen Kurzdokumentation an Pfingstmontag, 21. Mai 2018, 19.15 Uhr, vor. Er besucht Korsen und eingewanderte Deutsche, die die vielfältigen Möglichkeiten der Insel nutzen: Sie brauen Bier aus Kastanien, bauen aromatische Pflanzen an oder betreiben Tauchbasen an der rauen Küste. Die Dokumentation wirft einen unterhaltsamen und informativen Blick auf eine der schönsten Inseln Europas. Lokales Bier gab es auf Korsika nicht, dafür jede Menge Kast...
Tag der Artenvielfalt- KEIN Tag wie jeder andere für den Zoll Bonn (ots) - Heute ist der internationale Tag der biologischen Vielfalt. Für den Zoll eine wichtige Aufgabe: Zum Schutz von Tieren und Pflanzen überwacht er den internationalen Warenverkehr. Eine intakte Natur versorgt uns mit sauberer Luft, frischem Trinkwasser, liefert uns wertvolle Rohstoffe. Voraussetzung dafür, dass die Natur dies tun kann, ist ihre Vielfalt und ihr Reichtum. Um Bewusstsein für diese Vielfalt und ihre Bedeutung für den Menschen zu stärken, haben die Vereinten Nationen den 22. Mai eines jeden Jahres zum Internationalen Tag der Artenvielfalt oder Tag der Biodiversität ausge...
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • (Wird nicht veröffentlicht)