„Ella Schön“: neue ZDF-„Herzkino“-Reihe mit Annette Frier

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

„Ella Schön“: neue ZDF-„Herzkino“-Reihe mit Annette Frier

3 min

Mainz (ots) –

Gefühlen geht Ella Schön (Annette Frier) lieber aus dem Weg. Doch Verdrängen ist keine Option mehr, als sie herausfindet, dass ihr verstorbener Mann mit der lebhaften Christina (Julia Richter) heimlich eine zweite Familie gegründet hatte. Mit „Die Inselbegabung“ (Sonntag, 8. April 2018, 20.15 Uhr) und „Das Ding mit der Liebe“ (Sonntag, 15. April 2018, 20.15 Uhr) zeigt das ZDF an zwei aufeinanderfolgenden Sonntagen zwei Filme der neuen „Herzkino“-Reihe mit Annette Frier und Julia Richter. Beide Filme aus der neuen Reihe „Ella Schön“ sind bereits ab Samstag, 7. April 2018, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

In „Die Inselbegabung“ findet Ella heraus, dass ihr verstorbener Mann ihr nicht nur ein Haus an der Ostseeküste hinterlassen hat, sondern auch noch eine hochschwangere Frau mit zwei Kindern (Maximilian Ehrenreich, Zora Müller). Zu allem Überfluss weigert sich Christina standhaft, das Haus zu räumen – dabei will Ella so schnell wie möglich verkaufen. Von der Konfrontation überfordert, macht Ella, was sie immer tut, wenn Gefühle ins Spiel kommen: auf Autopilot schalten und stoisch geradeaus gehen. Ella hat Asperger und dadurch Schwierigkeiten im sozialen Miteinander.

Sie quartiert sich im Haus ein und bemüht alle juristischen Kniffe, um die ungebetenen Mitbewohner loszuwerden. Blöd nur, dass sie mit der Zeit anfängt, die kleine Familie zu mögen. In weiteren Rollen spielen Josef Heynert, Reiner Schöne, Lina Wendel und viele andere. Regie führte Maurice Hübner nach dem Drehbuch von Simon X. Rost.

Mit ihrem abgebrochenen Jura-Studium in der Tasche heuert Ella in „Das Ding mit der Liebe“ bei Rechtsanwalt Kollkamp (Rainer Reiners) an. Ihr erster Fall dreht sich ausgerechnet um eine Freundin von Christina: Köchin Josi (Anna Unterberger) wurde während ihrer Schwangerschaft gekündigt. Doch schon bald kommt Ella dahinter, dass Josi in ein privates Dilemma geraten ist und kein Gericht der Welt ihr helfen kann. In weiteren Rollen sind unter anderen Josef Heynert, Artjom Gilz und Max Radestock zu sehen. Regie führte Maurice Hübner, das Drehbuch schrieb Elke Rössler.

https://presseportal.zdf.de/pm/ella-schoen

http://herzkino.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/herzkino

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/ellaschoen

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Stephanie Kulbach
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3908320
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

„Die Wollnys“ mit neuen Doppelfolgen ab 1. August bei RTL II München (ots) - Neue Geschichten mit und über Deutschlands bekannteste Großfamilie- Familie Wollny im Umbaustress - Doppelfolgen ab Mittwoch, 1. August 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II Der Umbau des neuen Wollny-Domizils geht weiter. Doch das bringt für die Familie auch großen Stress mit sich. Täglich pendelt die Großfamilie zwischen dem alten und dem neuen Haus hin und her. Vor allem Familienoberhaupt Silvia muss als Mutter, Oma und Bauherrin so manche schwierige Situation meistern. Da bleiben die Sonderwünsche von Lebensgefährte Harald und ihren Sprösslingen manchmal auf der Strecke. RTL II ...
Tötungsdelikt in Chemnitz Hamburg (ots) - Wende im Ermittlungsverfahren in Chemnitz: Der 22-jährige Iraker Yousif A., der seit drei Wochen in Haft sitzt, weil er im Verdacht steht, Daniel H. getötet zu haben, kommt nach Angaben seines Anwalts Ulrich Dost-Roxin gegenüber dem Norddeutschen Rundfunk und der Süddeutschen Zeitung auf freien Fuß. Das Amtsgericht Chemnitz folgt damit dem Antrag von Yousif A.'s Rechtsanwalt Ulrich Dost-Roxin, der nach eigenen Angaben keinerlei Beweise für eine Tatbeteiligung des Irakers sieht. In der Begründung seiner Haftbeschwerde führt Dost-Roxin unter anderem aus, dass von der Staatsanwalt...
„DonnerstagsKrimi im Ersten“: Drehstart für zwei neue Filme … München (ots) - In der lebhaften, historischen Hafenstadt Split an der dalmatinischen Adriaküste haben Ende März die Dreharbeiten zum fünften und sechsten Film der ARD-Degeto-Reihe "Der Kroatien-Krimi" begonnen. Im Mittelpunkt steht abermals die schöne, kluge und unerschrockene Kommissarin Branka Maric (Neda Rahmanian), die sich zusammen mit ihren Ermittler-Kollegen Emil Perica (Lenn Kudrjawizki) und Borko Vucevic (Kasem Hoxha) in und um Split auf die Suche nach der Wahrheit macht und dabei menschlichen Abgründen und kriminellen Machenschaften begegnet. Nach Dienstschluss an ihrer Seite: Pilot...
Ein Ausnahmeregisseur wird 100: 3sat zeigt neue Dokumentation … Mainz (ots) - Samstag, 14. Juli 2018, ab 20.15 Uhr Mit Erstausstrahlung Am 14. Juli 2018 würde der schwedische Regisseur Ingmar Bergman 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass zeigt 3sat am Samstag, 14. Juli, um 20.15 Uhr die Dokumentation "Ingmar Bergman - Herr der Dämonen" von Henrike Sandner in Erstausstrahlung. Corinna Harfouch, eine große Verehrerin des Regisseurs, leiht dem Film als Sprecherin ihre Stimme. Im Anschluss um 21.15 Uhr folgt Bergmans bewegendes Meisterwerk "Szenen einer Ehe". Ingmar Bergman (1918 bis 2007) war ein Perfektionist mit unendlichem Schöpfungsdrang. 1987 wurde er in Cann...
M7 Smart-TV-App mit Webit New Media Award ausgezeichnet Köln (ots) - +++ Ausgezeichnete Innovation: Webit New Media Award an Smart-TV-App der M7 Group für "unbestreitbare Innovation im Bereich Content" vergeben +++ Diveo, die zur M7 Group gehörende hybride SAT-TV-Plattform, bietet Smart-TV-App im deutschen Markt an +++ Diveo Smart-TV-App aus dem Samsung App Store bündelt linearen und on-demand-TV-Content, den Zugang zu über 30 Mediatheken, einen modernen EPG und zahlreiche smarte Funktionen Die Smart-TV-App von Diveo, die im Rahmen einer internationalen Kooperation mit Samsung vorgestellt wurde ist nun preisgekrönt: Die TV App der M7 Group, zu der ...
Das kleine Fernsehspiel des ZDF beim DOK.fest München … Mainz (ots) - Der Dokumentarfilm "Tackling Life" ist am Samstag, 12. Mai 2018, beim Dokumentarfilmfestival DOK.fest München ausgezeichnet worden. Der Film, eine Koproduktion mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel, erhielt den BR kinokino Publikumspreis. "Tackling Life" handelt von Adam, Nico und Su, Mitgliedern der ersten schwulen Rugby-Mannschaft Deutschlands, den "Berlin Bruisers". Der Dokumentarfilm von Johannes List (Buch/Regie) schildert ihren Alltag und die Welt ihres gefährlichen Nischensports. Er zeigt, wie sie um Anerkennung im Kampf gegen Hetero-Mannschaften der Regionalliga ringen, wie sie...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.