Pressestimme zu Syrien

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Pressestimme zu Syrien

21 sec

Frankfurt (ots) – Die Frankfurter Rundschau kommentiert die Rolle Deutschlands im Syrien-Konflikt:

Die Bundesrepublik ist das stärkste Land der Europäischen Union und hat allein daher eine Führungsverantwortung, die sie aber offenkundig nicht wahrnimmt. Wenn die anderen Großmächte nach den Waffen greifen, könnte eine geeinte europäische Großmacht die Stimme der Vernunft und der Diplomatie erheben – bevor die nächsten Raketen gezündet werden. Konkret hätte dies zum Beispiel bedeutet, vor dem von Donald Trump angekündigten Raketenangriff sofort ein Sondertreffen des Europäischen Rates, also der EU-Regierungschefs, oder zumindest doch der Außenminister zu organisieren. Und wenigstens zu versuchen, dort eine gemeinsame Position gegen die nochmalige militärische Eskalation zu finden. Aber von Verantwortung zu reden und nichts zu tun, ist für ein Land von der Bedeutung und dem Anspruch Deutschlands zu wenig.

Quellenangaben

Textquelle:Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/10349/3918082
Newsroom:Frankfurter Rundschau
Pressekontakt:Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3989

Das könnte Sie auch interessieren:

Lunte brennt in Nahost Kommentar Von Godehard Uhlemann Düsseldorf (ots) - Die Botschaft des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu vor allem an die radikalpalästinensische Hamas ist klar und in der Sache sehr massiv: Hört endlich auf mit den unsäglichen Raketenangriffen und dem Terror gegen Israel oder wir werden unsere Angriffe auf euch und eure Stellungen intensivieren. Israel hat die Entschlossenheit und die militärische Fähigkeit dazu. Opferzahlen und zerstörte Infrastruktur im Gaza-Streifen treten für Netanjahu dahinter zurück. Wer glaubt, Israel werde vor der Hamas einknicken und klein beigeben, der irrt. Täte Israel dergleichen, w...
Technik irrt sich nicht Berlin (ots) - Von Falschgeld betroffen sind vor allem Bürger und kleine Läden. Große Handelsketten haben entsprechende Technik, um sich zu schützen. Ahnungslose Verkäufer, die auf Ebay-Kleinanzeigen im Internet verkaufen, trifft es härter, da sie auf dem Schaden sitzen bleiben. Was hilft, sind gesundes Misstrauen, Aufklärung und Vertrauen in die Technik. Das heißt: Seriöse Käufer werden kein Problem damit haben, größere Geschäfte in einer Bankfiliale abzuwickeln, dort kann man an Automaten das Geld direkt einzahlen. Befinden sich darunter falsche Noten, flieg das auf. Handelt es sich dann tat...
Frauenrenten sind in vier Jahren um 31 Prozent gestiegen Düsseldorf (ots) - Die durchschnittlichen Rentenbezüge von Frauen, die neu in Rente gehen, sind in den vergangenen vier um 31 Prozent gestiegen. Betrugen sie 2013 noch rund 546 Euro, sind sie bis 2017 auf rund 716 Euro angewachsen. Das geht aus Daten der Rentenversicherung hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag) vorliegen. "Grund für den Anstieg ist vor allem die Einführung der Mütterente in 2014", heißt es als Erklärung dazu von der Deutschen Rentenversicherung. Die inzwischen höheren Frauenrenten sind allerdings nicht alleine auf die gestiegenen Mütterrenten zurückzuführen...
Der Arbeitsmarkt im Juli 2018 – Anstieg der Arbeitslosigkeit … Nürnberg (ots) - "Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung haben im Juli allein aus jahreszeitlichen Gründen zugenommen, saisonbereinigt gab es Rückgänge. Die Entwicklung am Arbeitsmarkt ist damit sehr günstig, allerdings nicht mehr so schwungvoll.", sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, heute anlässlich der monatlichen Pressekonferenz in Nürnberg. Arbeitslosenzahl im Juli: +49.000 auf 2.325.000 Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: -193.000 Arbeitslosenquote gegenüber Vormonat: +0,1 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftig...
Gut geschmiert? Kommentar von Reinhard Breidenbach zum … Mainz (ots) - Eine Geschichte über den Nahen Osten geht so: Ein Mann, der dort mit einem Streichholz in der Nähe einer Pipeline herumläuft, ist so ziemlich das Gefährlichste, was es gibt. Und nun gibt es einen Mann, der - bildlich gesprochen - nicht mit einem Streichholz, sondern mit einem Flammenwerfer im Nahen Osten herumläuft: Donald Trump. Aber zur Abwechselung ist er einmal nicht die alleinige Wurzel allen Übels. Öl war für Staaten schon immer eine taktische Waffe und für Konzerne, wenn es auch nur halbwegs lief, die Lizenz zum Gelddrucken. Zwar muss man das Feindbild vom "bösen Ölmulti" ...
Opfer helfen Opfern Düsseldorf (ots) - Es ist eine rührende Geste: Einige Angehörige der Menschen, die der Co-Pilot von Germanwings 9525 vor drei Jahren mit sich in den Tod riss, bieten nun Hilfe für direkte oder indirekte Opfer des Amoklaufs von Münster an. Sie wollen zeigen, dass auch nach einer so schrecklichen Tat ein Weg zurück ins Leben möglich ist, erklärt NRW-Justizminister Peter Biesenbach den Vorstoß. Und in der Tat besteht eine klare Parallele zwischen beiden Fällen: Der offensichtlich seelisch gestörte Amokfahrer von Münster tötete völlig unschuldige Menschen, bevor er sich selbst erschoss, der Co-Pil...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.