Li Jinyuan: „Die Welt konzentriert sich jetzt auf China. TIENS …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Li Jinyuan: „Die Welt konzentriert sich jetzt auf China. TIENS …

6 min

Peking (ots/PRNewswire) – Chinas bedeutendstes und und bekanntestes Wirtschaftstreffen, das jährlich stattfindende Boao Forum für Asien 2018, wurde offiziell am 11. April beendet. Li Jinyuan, Chairman der Tiens Group, war mit dem Thema „Ein offenes und innovatives Asien für eine Welt größeren Wohlstands“ zur Teilnahme an dem Forum eingeladen worden und erklärte in diesem Zusammenhang, dass die Weltwirtschaft ihr Auge auf China geworfen habe, genau wie es auch umgekehrt der Fall sei. Das Projekt „One Belt, One Road“ lieferte dem Unternehmen eine offene Plattform, um das Augenmerk sämtlicher Industrien auf China zu lenken.

Li Jinyuan führte Hainan als Beispiel an und erklärte, dass die Provinz, sofern die Pläne bezüglich Umweltschutz und Gesundheitstourismus verwirklicht werden sollten, zweifelsohne für zukünftige Wunder sorgen werde. Tiens habe sich von jeher für alle Möglichkeiten gewappnet und werde den momentanen Trend zum Vorantreiben notwendiger Vorbereitungen wirksam einsetzen. Tiens steht im Globalisierungsprozess seit langem im Vordergrund. Die Erfahrung, die über die Jahre gesammelt werden konnte, wird großen Einfluss auf die langfristige globale Unternehmensentwicklung haben. „Als Reaktion auf dieses Projekt ermutigen wir Unternehmen dazu, diese Gelegenheit zu nutzen, um auf globaler Ebene tätig zu werden. Dies ist die beste Art und Weise, Eigeninitiative zu zeigen und sich der Welt zu stellen.“

Li Jinyuan beschrieb Tiens als „internationales Unternehmen, das das Projekt ‚One Belt, One Road‘ als treibende Kraft nutzt, globale Aktivität zu zeigen.“

Li Jinyuan besuchte das Boao Forum für Asien 2018 als herausragender Unternehmer, um Unterforen beizuwohnen, an denen man sich ausschließlich mit persönlicher Einladung beteiligen kann: am 9. April trat er der 21st Century Maritime Silk Road Island Economy Cooperation bei, war Teil des Runden Tischs der ASEAN-China Gouverneure/Bürgermeister und nahm an Sitzungen teil, die sich mit der Neudefinierung von Schlagwörtern wie „Unternehmer“ und „Unternehmertum“ auseinandersetzten. Darüber hinaus war Li als einer von zehn auserwählten Unternehmern der China-Delegation dazu eingeladen, dem Japan-China CEO-Dialog am 10. April beizuwohnen. Li informierte über die globale Strategie der Tiens Group und die erfolgreichen Erfahrungen mit dem Projekt „One Belt, One Road“, die das Unternehmen bisher machen konnte.

Pan Haiping, Medienikone und stellvertretender Geschäftsführer der Nachrichtenagentur Xinhua News, erklärte, dass die Eröffnungszeremonie der Boao Forums 2018 offenlegte, dass die Anfänge der „One Belt, One Road“-Initiative zwar in China zu finden seien, die Möglichkeiten und Errungenschaften, die mit dem Projekt einhergehen, sich jedoch auf die gesamte Welt bezögen.

Pan Haiping sieht die Tiens Group in ihrer Rolle als chinesische, tief auf dem internationalen Markt verwurzelte Marke als repräsentativ für jene chinesischen Unternehmen, die auf globaler Ebene aktiv werden. Die Tiens Group wurde 1995 gegründet und trat 1997 in den internationalen Markt ein. Nach der Einführung der „One Belt, One Road“-Initiative reagierte die Tiens Group unverzüglich und erschloss neue Märkte in 37 Ländern und Regionen einschließlich der USA, Australiens, Frankreichs, Italiens, Spaniens, Südkoreas, der Vereinigten Emirate und der Philippinen. Gegenwärtig unterhält Tiens Geschäfte in über 190 Ländern und Regionen weltweit, gründete Zweigstellen in 110 Ländern und Regionen und konnte strategische Partnerschaften mit herausragenden Unternehmen in vielen Ländern der Welt eingehen. Tiens setzt neue Maßstäbe für chinesische Unternehmen, die sich erfolgreich global etablieren möchten.

Ganz im Sinne der Thematik und des Geistes der Konferenz bemerkte Cui Xiaolin, Chefredakteur von China Economic Weekly, People’s Daily, dass das Boao Forum für Asien 2018 die erste von China ausgerichtete diplomatische Aktivität dieses Jahres sei und für chinesische Führer demnach große Bedeutung habe. Die Veranstaltung, die von weitaus mehr Regierungschefs und Vertretern der internationalen Wirtschaft als in den vergangenen Jahren besucht wurde, kann auch als neuer Ansatzpunkt verstanden werden. Der Chefredakteur eklärte weiter, dass China sich aus asiatischer Sicht der Welt im Namen Gesamtasiens stelle und in dieser neuen Ära seinen neuen Höhepunkt erreicht habe.

Laut Cui Xiaolin ist China zum Wirtschaftsführer der Welt geworden, insbesondere nach der Initiierung der „One Belt, One Road“-Initiative. China führte die Entwicklungsprozesse von Ländern entlang der Strecke an, wodurch das Wirtschaftswachstum Chinas immens profitieren konnte. Der Sprecher betonte, dass die Entwicklung des 2One Belt, One Road“-Projekts nicht nur als Suche nach Geschäftsmöglichkeiten zu verstehen sei, sondern auch als Mission, chinesische Unternehmen bei ihren Versuchen global aktiv zu werden zu unterstützen, um der Welt Chinas Beteiligung bewusst vor Augen zu führen. Tiens‘ Teilnahme an der „One Belt, One Road“-Initiative ist ein weiterer Beweis dafür.

Links zu beigefügten Bildern:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=310274

Quellenangaben

Textquelle:Tiens Group, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/121748/3918085
Newsroom:Tiens Group
Pressekontakt:Mr. Han
+86-10-88051148

Das könnte Sie auch interessieren:

Schwere Schlappe für Mercedes in Stuttgart: Erstmals … -- Mehr Informationen http://ots.de/9HAuww -- Köln (ots) -Paukenschlag am Landgericht Stuttgart: Ein am 29.08.2018 veröffentlichtes Urteil ist das erste Urteil überhaupt gegen die Mercedes-Benz Bank zum nachträglichen Widerruf eines Autokredits. Für Mercedes-Kunden ist die Zukunft damit gerade ein ganzes Stück positiver geworden. Zahlreiche Gerichte hatten bereits bestätigt, dass Fehler in den Kreditverträgen anderer Herstellerbanken deren Kunden zur Rückabwicklung des Autokaufs berechtigen. Nun konnte zum ersten Mal auch ein Daimler-Kunde sein Fahrzeug noch Jahre nach dem Kauf zurückgeben....
Vorstandswahl Verband Bildungsmedien e. V.: Dr. Ilas … Frankfurt am Main (ots) - Auf der 63. Mitgliederversammlung des Verband Bildungsmedien e. V. am 14. Juni 2018 in Berlin wurde Dr. Ilas Körner-Wellershaus (Ernst Klett Verlag GmbH) zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Der bisherige Vorsitzende Wilmar Diepgrond (Westermann Gruppe) hatte nicht für eine weitere Amtsperiode kandidiert. Andreas Klinkhardt (Verlag Julius Klinkhardt KG) und Patrick Neiss (Cornelsen Verlag GmbH) wurden im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Christiane Heidrich (STARK Verlag GmbH), die bereits im Dezember 2017 in den Vorstand berufen worden war, sowie ...
Mit gutem Beispiel voran Berlin (ots) - Den anderen sagen, wie es geht, aber sich selbst nicht daran halten? Das sollten Führungskräfte lieber nicht tun - gerade wenn es um die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit geht. Darauf weisen die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen im Rahmen ihrer Präventionskampagne "kommmitmensch" hin. Denn nur wer selbst ein Vorbild ist, baut Gesundheitsrisiken ab und sorgt so für mehr Sicherheit und Gesundheit im Betrieb. Wer führt, trägt VerantwortungFührungskräfte müssen dafür sorgen, dass ihre Beschäftigten sicher und gesund arbeiten. "Das gelingt am besten, wenn es ganz selb...
Junge Christen stärken Demokratie Hannover (ots) - Jugendliche und junge Erwachsene wollen aktiv an der Gestaltung von Kirche und Gesellschaft mitwirken. Das ist das Ergebnis der heute auf einer Tagung an der Evangelischen Akademie zu Berlin vorgelegten Engagement-Studie "Jung - Evangelisch - Engagiert". Die Studie, an der 3000 Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren beteiligt waren, zeigt, dass ehrenamtliches Engagement vor allem unter jungen Christen weit verbreitet ist: "Jeder zweite junge Mensch mit christlicher Prägung ist heute aktiv in der Sozialarbeit engagiert" (56 Prozent gegenüber 38 Prozent bei Religionslosen), hob ...
Über 130 Länder, der größte Messekomplex der Welt, und … Shanghai (ots/PRNewswire) - Die 2018 China International Import Expo (CIIE), kündigte die Schließung des Standanmeldeverfahrens an, nachdem alle verfügbaren Plätze vergeben wurden. Weniger als 100 Tage vor Messebeginn laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, wobei für jeden Ausstellungsbereich eine Reihe von Nachfrage-Matchmarking-Sessions im Vorfeld der Großveranstaltung im November dieses Jahres geplant sind. CIIE, eine wichtige Plattform zur Förderung der bilateralen Handelsbeziehungen zwischen China und anderen Ländern der Welt, findet am 5. November 2018 statt. Insgesamt nehmen mehr als ...
Helaba in Stockholm: Durch Niederlassung noch näher am Kunden Frankfurt am Main (ots) - Die Helaba wandelt den seit 2016 etablierten Standort Stockholm in eine Niederlassung um. Diesen Schritt geht die Helaba, weil die Wachstumsziele und das geplante Geschäftsvolumen übertroffen wurden. Durch die Umwandlung zur Niederlassung schafft die Bank die Voraussetzungen für weiteres Wachstum. So können nun direkt von Stockholm aus auch Bankdienstleistungen, wie etwa die aktive Vermittlung, Beratung, Verhandlung und Unterzeichnung konkreter Finanzierungstransaktionen realisiert werden. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich dabei weiterhin auf die Bereiche Im...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.