Sigmar Gabriel: „Europa spielt in Syrien nur eine Nebenrolle“

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Sigmar Gabriel: „Europa spielt in Syrien nur eine Nebenrolle“

2 min

Bonn (ots) – Nach Ansicht des ehemaligen Außenministers Sigmar Gabriel hat Europa im Syrien-Konflikt derzeit nicht viel zu sagen. „Meistens ist es zu Beginn solcher Konflikte schwer vorherzusagen, was das richtige Verhalten ist. Jedenfalls ist es jetzt so, dass Europa eher eine Nebenrolle spielt, mit Ausnahme Frankreichs und Großbritanniens, aber auch die spielen keine Hauptrollen dort“, sagte Gabriel im Interview mit dem TV-Sender phoenix. Die Europäer hätten sich raushalten wollen, seien aber jetzt durch die „gigantischen Flüchtlingsströme“ indirekt doch betroffen.

Gabriel begrüßte ausdrücklich den Appell von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, in dem er vor einer zu großen Entfremdung von Russland warnt. „Er drückt die große Sorge aus, die man haben muss, dass die beiden Seiten sich immer weiter voneinander entfernen und, wenn wir Pech haben, wir am Anfang einer neuen nuklearen Aufrüstungsspirale stehen. Wenn wir es schaffen, mit den Russen einen Waffenstillstand in der Ukraine hinzubekommen und dann die schweren Waffen abzuziehen, zum Beispiel durch eine UN-Blauhelmmission, dann muss der Westen auch mit dem schrittweisen Abbau von Sanktionen beginnen“, so Gabriel weiter.

Der ehemalige Außenminister Sigmar Gabriel lehrt ab dem Sommersemester 2018 an der Universität Bonn zur Zukunft der Europäischen Integration. Heute hat er seinen Antrittsvortrag im Seminar „Deutschland in einer unbequeme(re)n Welt“ gehalten.

Das Interview sehen Sie in der heutigen phoenix-Sendung „Der Tag“ ab 23.00 Uhr.

http://ots.de/MVvHRP

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3918099
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Wadephul: Russland muss demilitarisierte Zone gegenüber Assad … Berlin (ots) - Vereinbarung zu Idlib kann nur ein erster Schritt zu einer politischen Lösung sein Der russische Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan haben sich am gestrigen Montag auf die Einrichtung einer demilitarisierten Zone in der syrischen Provinz Idlib geeinigt. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johann David Wadephul: "Jede Vereinbarung, die eine syrisch-russische Großoffensive auf die Provinz Idlib vorerst verhindert, ist zu begrüßen. Die vielzähligen Gespräche - auch von deutscher Seite - mit Russland...
Katalonien – sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen … München (ots) - Die EU versteht sich nicht nur als wirtschaftlicher Verbund, sondern dezidiert auch als Wertegemeinschaft. Weswegen beispielsweise auch gerne der mahnende Zeigefinger etwa in Richtung Budapest oder Warschau gehoben wird. Umso dröhnender ist das Schweigen aus Brüssel zu den Vorgängen in Katalonien. Erneut wurden gewählte Abgeordnete wie etwa der designierte Regionalpräsident Jordi Turull wegen angeblicher "Rebellion und Aufwiegelung" verhaftet, andere wie Marta Rovina, die Generalsekretärin der republikanischen Linken (ERC), ins Exil gezwungen. Der Bayernpartei-Vorsitzende Flori...
Mossul gleicht einer Zeitbombe München (ots) - Acht Millionen Tonnen explosiver Kriegsreste bedrohen auch ein Jahr nach der Befreiung die Stadt Mossul im Nordirak. Während Tausende von Verletzten versuchen, medizinische Versorgung zu bekommen und mehr als 300.000 (1) Binnenvertriebene in Flüchtlingslagern ausharren und auf ihre Rückkehr warten, gleicht die Stadt einer Zeitbombe. Die Hilfsorganisation Handicap International fordert dringend dazu auf, die Opfer zu versorgen und die explosiven Überreste zu räumen. IS hat Tausende Sprengfallen hinterlassen Zwischen Oktober 2016 und Juli 2017 wurde Mossul von über 1.700 Lufts...
Preisniveaus: Unterschiede fast bis zum Dreifachen zwischen den … Luxemburg (ots) - Bei den Preisniveaus für Verbrauchsgüter und Dienstleistungen gab es 2017 in der Europäischen Union (EU) große Unterschiede. In Dänemark (142% des EU-Durchschnitts) war das Preisniveau am höchsten. Darauf folgten Luxemburg (127%), Irland und Schweden (je 125%), Finnland (122%) und das Vereinigte Königreich (117%). Das niedrigste Preisniveau fand sich dagegen in Bulgarien (48%), während Rumänien (52%) und Polen (56%) bei nur knapp über 50% des Durchschnitts lagen. Mithin unterschieden sich die Preisniveaus für Verbrauchsgüter und Dienstleistungen in der EU zwischen dem günstig...
Ministerpräsident Günther (CDU) übt scharfe Kritik an … Hamburg (ots) - Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat in einem Interview mit dem NDR Fernsehen Horst Seehofers Verhalten scharf kritisiert. Gegenüber "NDR aktuell" verurteilte Günther das Fernbleiben des Bundesinnenministers während der Regierungserklärung von Angela Merkel im Deutschen Bundestag am gestrigen Donnerstag. Wörtlich sagte Günther: "Ich habe das nicht nur als Affront gegen die Kanzlerin empfunden, sondern ich finde ein solches Verhalten wird auch der Sache nicht gerecht." Seehofer habe seine Aufgabe als Innenminister, die von ihm geforderten Lösung...
„Öl, Macht und Religion“: ZDFinfo-Zweiteiler über … Mainz (ots) - Der Konflikt zwischen Saudi-Arabien und dem Iran hat zurzeit wieder an Schärfe zugelegt: Besonders im Jemen und in Syrien wurde zuletzt die langjährige Rivalität Saudi-Arabien und Irans erneut sichtbar. Wie sich der gefährliche Machtkampf zwischen den beiden Regionalmächten in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt hat und wie er den Nahen und Mittleren Osten bis heute prägt, beleuchtet die zweiteilige Dokumentation "Öl, Macht und Religion - Saudi-Arabien und der Iran", die am Mittwoch, 5. September 2018, um 20.15 Uhr erstmals in ZDFinfo zu sehen ist. Folge 1 dieser PBS-Frontline...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.