Gerecht  Kommentar von Reinhard Breidenbach zu …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Gerecht Kommentar von Reinhard Breidenbach zu …

2 min

Mainz (ots) – Die Chance, Teilzeit zu arbeiten, ist wichtig. Aber die Möglichkeit, aus der Teilzeit- in die Vollzeit zurückzukehren, ist genauso wichtig. Um genauer zu formulieren: Sinnvollerweise sollte diese Möglichkeit als echte Garantie in dem Gesetz verankert werden, das der neue Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) präsentieren will. Heil, lange Zeit so etwas wie ein ewiges, nie ganz nach oben gekommenes Talent der SPD, könnte sich damit profilieren. Seine Vorgängerin, die überaus durchsetzungsstarke designierte SPD-Vorsitzende Andrea Nahles, schaffte es nicht, das Vorhaben in der vergangenen Legislaturperiode unter Dach und Fach zu bringen; und das will schon was heißen. Als alleinerziehende Mutter kennt Nahles die dringende Notwendigkeit flexibler Arbeitszeitmodelle für Arbeitnehmerinnen. Allerdings: Vermutlich haben 95 Prozent der potenziell betroffenen Frauen nicht die materiellen Möglichkeiten einer Spitzenpolitikerin. Deshalb ist Arbeitszeitflexibilisierung ein wichtiges und vor allem gerechtes Stück Familienpolitik. Zugleich ist sie eine Chance, dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken; dessen Gefährlichkeit wird in der breiten Öffentlichkeit noch immer massiv unterschätzt. 440.000 Fachkräfte fehlen derzeit hierzulande, besagt die jüngste Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft; dieser Mangel drücke das Wirtschaftswachstum um jährlich fast ein Prozent, also 30 Milliarden Euro. Ein gefährlicher Wert. Die moderne Arbeitswelt stellt viele Menschen vor enorme Anforderungen, auch zeitlicher Art. Es sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn diese Belastungen nicht intelligent und sozialverträglich verteilt werden könnten.

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/3918140
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Danielle Schwarz
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Zehn Zwangsräumungen in Berlin pro Tag Berlin (ots) - Berliner Vermieter setzen ihre Mieter seltener auf die Straße, ziehen ihre Räumungsklagen aber häufiger durch. Das berichtet die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deutschland« (Mittwochausgabe). Insgesamt 4598 Räumungsklagen reichten Vermieter 2017 bei den Gerichten ein. Das geht aus aktuellen Zahlen der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales hervor, die »neues deutschland« vorliegen. Doch nicht alle Klagen führen auch zu Räumungen. 2017 landeten nur 3611, also knapp 79 Prozent, beim Gerichtsvollzieher. Das wären etwa zehn Zwangsräumungen pro Tag in der H...
rbb-exklusiv: Vorsitzender der Kultusministerkonferenz Holter: … Berlin (ots) - Der Vorsitzende der Kultusministerkonferenz Helmut Holter hat eingeräumt, dass die Bundesländer das Problem des Lehrermangels durch den Stellenabbau in den 2000er Jahren selbst verursacht haben. Im ARD-Mittagsmagazin sagte er am Mittwoch: "Das war diese Zeit des Fahrens auf Sicht und das ist eine Politik gewesen, die dazu geführt hat, dass wir in dieser Miesere stecken." Deutschlandweit gibt es nicht genug ausgebildete Lehrer. Viele Bundesländer müssen die Stellen daher mit Seiteneinsteigern besetzten. Sachsen hat mit 45 Prozent Quereinsteigern bei Neueinstellungen bundesweit di...
Köthen Halle (ots) - Am Sonntag hat die Landesregierung schnell und transparent dargelegt, welche Fakten ihr bekannt sind. Das war vorbildlich. Das Bild, das die Staatsanwaltschaft am Dienstag abgab, machte den Anschein von Dienst nach Vorschrift. Die Ermittlungsbehörde hat offenbar die Brisanz der Lage nicht erkannt. Durch ihr Schweigen gibt sie anderen Gelegenheit, den Todesfall für ihre Zwecke zu nutzen. In Sekundenschnelle wird jedes Detail zum Tod von Markus B. durch die sozialen Netzwerke gejagt, ob wahr oder gelogen. Gerüchten und Falschbehauptungen können die Behörden nur dann entgegentreten...
Gigantische Rentenlücke Straubing (ots) - Damit wird deutlich, wie die Lösung aussieht, die den Sozialdemokraten für die Rente vorschwebt: Die entstehende Finanzlücke soll aus Steuermitteln geschlossen werden. Diese Lücke aber wird gigantisch: Nach Berechnungen des Münchner Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik wird sie bei einer Fortschreibung der aktuellen Rentenpolitik in 30 Jahren ganze 125 Milliarden Euro betragen - pro Jahr. Woher dieses Geld kommen soll, wenn schon jetzt jährlich rund 100 Milliarden Euro aus dem Bundeshaushalt in die Rentenversicherung fließen und trotz bester Haushaltslage Mi...
Versorgungsengpässe lindern – Personalgewinnung durch … Berlin (ots) - Die heutige Veröffentlichung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln zum Pflegenotstand bestätigt viele unserer Zahlen, sagt der Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) Bernd Meurer. "Wer ständig darauf herumreitet, in der Altenpflege würde nur alles schlechter, ignoriert die Fakten. Den meisten Experten scheint nicht einmal bekannt zu sein, dass in der Altenpflege schon seit Jahrzehnten verbindliche Personalschlüssel mit den Pflegekassen und den Sozialhilfeträgern vereinbart sind. Alleine in den letzten beiden Jahren gelang es, 100.000 z...
: Geänderte Gästeliste bei „Maischberger“ am Mittwoch, 27. … München (ots) - Das Thema: Schicksalstage für die Regierung: Was plant Horst Seehofer?Es sind dramatische Tage in Berlin, München und Brüssel: Am Donnerstag reist die Kanzlerin zum EU-Gipfel, um im letzten Moment eine europäische Lösung in der Asyldebatte zu schmieden. Werden die Amtskollegen der EU ihr folgen? Wie angeschlagen ist Angela Merkel nach den massiven Attacken aus der CSU? Kommt es zu einem Showdown zwischen ihr und ihrem größten Rivalen, Innenminister Horst Seehofer - mit unabsehbaren Folgen für die Republik? Im Einzelgespräch: Horst Seehofer (CSU, Bundesinnenminister) Weitere ...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.