Freiheiten – Kommentar zum biometrischen Personalausweis

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Freiheiten – Kommentar zum biometrischen Personalausweis

Presseportal.de
39 sec

Heidelberg (ots) – Es sollte stutzig machen, wenn selbst Polizeigewerkschafter einer neuen „Sicherheitsmaßnahme“ zurückhaltend begegnen: Fingerausweise in jeden Personalausweis, so will es die EU-Kommission, zur Terrorismusbekämpfung. Die Frage muss gestellt sein: Wie viele Anschläge wurden zuletzt mithilfe gestohlener Personalausweise verübt? Für Waffen vom Schwarzmarkt oder aus dem Darknet braucht es sie jedenfalls nicht. Und wenn es dabei bleiben soll, dass nur die Polizei oder andere Behörden bei Kontrollen die Passdaten auslesen können, sind die denkbaren Szenarien für mehr Sicherheit überschaubar. Nun ist es nicht prinzipiell falsch, den Ausweis durch den Einschluss von Fingerabdrücken fälschungssicherer zu machen. In Deutschland geht das bereits freiwillig – und man darf wohl unterstellen, dass jeder Nutzer eines Finger-Scanners am Smartphone damit kein persönliches Problem haben wird. Eine zentrale Fingerabdruck-Datei wäre schon etwas Anderes. Bedenklich ist vor allem die Sprache des EU-Innenkommissars: Die Schrauben anziehen, bis Terroristen und Kriminelle keinerlei Chance mehr haben, ihre Taten zu verüben? Das hehre Ziel ist nur in einer Gesellschaft erreichbar, die keine freiheitliche mehr wäre.

Quellenangaben

Textquelle:Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/66730/3918150
Newsroom:Rhein-Neckar-Zeitung
Pressekontakt:Rhein-Neckar-Zeitung
Dr. Klaus Welzel
Telefon: +49 (06221) 519-5011

Das könnte Sie auch interessieren:

Korruption stoppt Helfer Frankfurt (ots) - Vielen Nationen haben kein Geld mehr zu verschwenden für ein Land wie Irak, in dem nach Angaben der Parlamentarier seit 2003 das Zigfache der geforderten 90 Milliarden Dollar spurlos in den Netzwerken korrupter Politiker und Bürokraten versickerten. Auch die Städte des schiitischen Südiraks, in die nie ein IS-Dschihadist seinen Fuß setzte, verrotten, während sich die herrschende Funktionärskaste immer mehr bereichert. Das Gleiche ist im sunnitischen Norden zu erwarten, sollten die Dollar-Milliarden für den Wiederaufbau ins Rollen kommen. Insofern wundert es nicht, dass sich d...
Syrien – Angst vor der Flüchtlingswelle Straubing (ots) - Angela Merkels Ankündigung im Bundestag, alles zu tun, "damit diese Massaker ein Ende finden", wird nichts ändern. Die Hilflosigkeit des Westens ist offensichtlich. Hinzu kommt die Angst vor einem neuen Exodus, einer neuen Flüchtlingswelle, die wieder über Europa rollen könnte. Das erklärt denn auch die hektischen Bemühungen der Kanzlerin und ihres Noch-Außenministers, dem Roten Kreuz zehn Millionen Euro Soforthilfe zur Verfügung zu stellen und auf allen diplomatischen Kanälen dafür zu sorgen, dass die Hilfsorganisationen wieder Zugang zum abgeriegelten Ost-Ghuta erhalten. Ma...
zum Traditionserlass der Bundeswehr Halle (ots) - Die Armee ist nicht irgendeine Firma, auch wenn ihre Strukturen gerade mit Hilfe einer Unternehmensberaterin im Amte einer Staatssekretärin durchforstet wurden. Sie ist eine riesige bewaffnete Organisation, die mit falschen Impulsen und Selbstverständnis nicht einfach nur bankrott gehen kann, sondern lebensgefährlich wird. Dass die Gründung der Bundeswehr, die Wiederbewaffnung Deutschlands, nach den Lehren der NS-Zeit so umstritten war, hatte Gründe. Es ist also schon sinnvoll, dass sich eine Armee immer wieder darüber klar wird, wofür sie steht - und wofür nicht.QuellenangabenTe...
Für die Freiheitsrechte der Bürgerinnen und Bürger München (ots) - Verwanzen, beschlagnahmen, bespitzeln - Die BayernSPD sagt Nein zum geplanten Polizeiaufgabengesetz (PAG) in Bayern. Die SPD-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl und Landesvorsitzende Natascha Kohnen sagte nach der heutigen Telefonkonferenz des Präsidiums der BayernSPD: "Die SPD steht für einen starken Staat, der die Freiheitsrechte der Bürgerinnen und Bürger achtet. Das ist eine Grundbedingung für das Vertrauen der Menschen in politisches Handeln. Dieses Vertrauen schwindet mit diesem Gesetzentwurf. Wir werden es der CSU-geführten Staatsregierung aber nicht durchgehen lassen...
Es geht auch anders – Kommentar von Florentine Anders Berlin (ots) - Die Ergebnisse der aktuellen Pisa-Untersuchung machen Mut: Mehr Bildungsgerechtigkeit ist offenbar auch in Deutschland möglich. Immerhin fast jeder dritte Schüler schafft es, trotz sozialer Benachteiligung, gute Test-Ergebnisse zu erreichen. Für Berlin kann das allerdings keine Entwarnung bedeuten. Und das, obwohl Berlin einen besonders großen Anteil an Schülern in Ganztagsschulen hat. Die Zusammenlegung von Haupt- und Realschulen sollte auch hier verhindern, dass schwache Schüler unter sich bleiben und sich abgeschoben fühlen. Doch während solche Reformen nun bundesweit offenba...
Unfairer Handel mit Afrika Warum die Protektionismus-Kritik der … Aachen (ots) - Donald Trumps Pläne, Strafzölle auf bestimmte Importe aus der Europäischen Union zu verhängen, bringt diese aus verständlichen Gründen gegen ihn auf und ruft Gegenmaßnahmen auf den Plan. Viel steht auf dem Spiel: Arbeitsplätze, Existenzen, Wohlstand. Auch die diplomatischen Beziehungen dürfte die Debatte weiter belasten. Das können die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft nicht ernst genug nehmen. Sie müssen alles daran setzen, einen drohenden Handelskrieg zu vermeiden. Denn ein solcher würde allen Beteiligten schaden. Wenn die EU in Gestalt von Kommissionspräsident Jean-C...
NRW-Justiz startet Projekt gegen Clan-Kriminalität Düsseldorf (ots) - Die NRW-Landesregierung will mit dem Projekt "Staatsanwälte vor Ort" gezielt gegen kriminelle Clans vorgehen und nach dem in Duisburg bevorstehenden Start auch in weiteren Städten die Strukturen einschlägiger Großfamilien in den Blick nehmen. "Wir haben es in Duisburg mit 70 relevanten kurdisch-, türkisch- und arabischstämmigen Familien mit mehr als 2800 Personen zu tun", sagte Biesenbach der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Vor allem deren männliche Mitglieder würden immer wieder auffällig mit Körperverletzung, Raub, Schutzgelderpressung und...
Hussein, Gaddafi, Assad: Drei neue ZDFinfo-Dokus am Donnerstag Mainz (ots) - Internationale Konflikte, die bis heute wirken, diktatorischer Machtmissbrauch, der ganze Regionen geprägt hat: Das Ende der Regimes von Saddam Hussein und Muammar al-Gaddafi sowie aktuelle Auswirkungen des Assad-Regimes beleuchten drei neue Dokumentationen, die ZDFinfo am Donnerstag, 5. April 2018, ab 20.15 Uhr in Erstausstrahlung zeigt. Zunächst blickt ab 20.15 Uhr die Dokumentation "Saddam Hussein - Die letzten Tage eines Diktators" zurück auf März 2003, als die USA mit Verbündeten den Irak unter dem Vorwand angriffen, das Land besitze Massenvernichtungswaffen. Dessen Diktator...
Und die Politik schweigt Berlin (ots) - Kurzform: Statt über konkrete Lösungen zu sprechen, wie den betroffenen Autofahrern geholfen werden kann, wird jetzt nach dem Urteil leidenschaftlich um die Frage gestritten: "Blaue Plakette - ja oder nein?" Wir erleben einmal mehr einen Nebenkriegsschauplatz als Politikersatz. Als ob die Luft an den Hauptverkehrsstraßen in unseren Städten durch Plaketten irgendwie besser würde. Selbstverständlich muss bei Fahrverboten für die Behörden das schmutzige vom sauberen Auto zu unterscheiden sein. Aber diese Frage stellt sich jetzt noch nicht. Aktuell und brennend ist die Frage: Wie ka...
Trumps gefährliche Schwäche Regensburg (ots) - Die gute Nachricht vorneweg. Pentagon-Chef Jim Mattis und die Generäle haben US-Präsident Trump davon abgebracht, planlos in ein militärisches Abenteuer in Syrien hineinzurennen. Sie lenkten seinen Impuls auf Ziele um, die sich ohne großes Risiko angreifen ließen. Und warnten die Russen rechtzeitig vor. Die Militärs haben die Deeskalations-Mission von Mattis mit Bravour erfüllt. Die schlechte Nachricht lautet, dass der Militärschlag wenig an der grundlegenden Dynamik des Bürgerkriegs in Syrien verändert hat. Trotz der vollmundigen Erklärung, das "Herz" des Chemiewaffen-Progr...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.