POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom 
Dienstag, 17. April 2018:

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 17. April 2018:

Presseportal.de
2 min

Polizeimeldungen -

Wolfenbüttel (ots) – Wolfenbüttel: versuchter und vollendeter Einbruch in Gewerbebetriebe

Sonntag, 15.04.2018, bis Montag, 16.04.2018

In der Nacht von Sonntag auf Montag gelangten unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters in die Büroräume eines Gewerbebetriebes in Wolfenbüttel, Holunderweg. Der oder die Täter durchsuchten augenscheinlich sämtliche Räumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen wurde zumindest ein Tresor entwendet. Im gleichen Tatzeitraum versuchten ebenfalls bislang unbekannte Täter die Tür zu einer Bäckereifiliale an der Neindorfer Straße aufzuhebeln. Dieses misslang jedoch offensichtlich, so dass es zu keinem vollendetem Einbruch kam. Ob ein Tatzusammenhang besteht, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Zur entstandenen Schadenshöhe können zur Zeit in beiden Fällen noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0.

Cremlingen: Einbruch in Einfamilienhaus

Sonntag, 15.04.2018, 17:30 Uhr, bis Montag, 16.04.2018, 05:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter drangen nach Aufhebeln eines Fensters während der Abwesen-heit der Bewohner in ein Einfamilienhaus in Cremlingen, Am Steinberg, ein und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten des Hauses. Nach ersten Erkenntnissen wurde Bargeld und Schmuck entwendet. Die genaue Schadenshöhe kann derzeit nicht benannt werden. Tatzeit: Sonntag, 15.04.2018, 17:30 Uhr, bis Montag, 16.04.2018, 05:00 Uhr. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: PKW Scheibe eingeschlagen, Werkzeug entwendet

Freitag, 13.04.2018, 14:30 Uhr, bis Montag, 16.04.2018, 06:40 Uhr

Bislang nicht ermittelte Täter zerschlugen in der Zeit zwischen Freitag, 13.04.2018, 14:30 Uhr, und Montag, 16.04.2018, 06:40 Uhr mit einem unbekannten Gegenstand die Heckscheibe eines zum Parken auf dem Schulparkplatz an der Ravensberger Straße abgestellten VW Transporters. Aus dem Fahrzeug wurde verschiedenes Werkzeug, so unter anderem drei Wasserwaagen, eine Trennmaschine, verschiedene Akkus, entwendet. Die Schadenshöhe steht bislang nicht fest. Hinweise: 05331 / 933-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 – 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Geschäftseinbruch in Rheydter Fußgängerzone Mönchengladbach (ots) - In der Nacht von Montag(16.04.2018) auf Dienstag(17.04.2018) ist es auf der Hauptstraße zu einem Einbruch in ein Geschäft für Friseurbedarf gekommen. Unbekannte Täter beschädigten ein Türschloss, um in den Geschäftsraum einzudringen. Dort suchten sie nach Diebesgut und erbeuteten Bargeld. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02161 290 entgegen.(ha) Rückfragen von Journalisten bitte an:Polizei MönchengladbachPressestelleTelefon: 02161/29 20 20Fax: 02161/29 20 29E-Mail: pressestelle.moencheng...
POL-HI: aufgeklärte Verkehrsunfallflucht in Heisede Hildesheim (ots) - Heisede (Bo):Am 15.04.2018, gegen 08.40 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Sarstedter mit seinem Pkw BMW mit überhöhter Geschwindigkeit die Heiseder Straße in Richtung Gleidingen entlang. In einer Linkskurve verliert er auf der feuchten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kommt nach rechts von der Fahrbahn ab, überfährt parallel verlaufende Gleisstränge und durchbricht anschließend eine Grundstücksumfriedung am Fasanenweg. Anschließend entfernt er sich fußläufig, kann aber in unmittelbarer Nähe zum Unf...
POL-KLE: Kevelaer – Einbruch in Keller und Garage / Zwei Türen aufgehebelt Kevelaer (ots) - In der Zeit zwischen Montag, 21.00 Uhr, und Dienstag (17. April 2018), 15.00 Uhr, brachen unbekannte Täter an der Straße Hüls ein Gartentor zum Grundstück eines Einfamilienhauses auf. Die Täter hebelten eine Tür zum Heizungskeller des Hauses auf. Eine verschlossene Tür, die vom Keller zum Wohnbereich führt, war unbeschädigt. Die Täter hebelten außerdem die Tür zu einer Garage auf und durchsuchten dort eine Küchenzeile. Sie flüchteten ohne Beute. Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Kripo Goc...
POL-NOM: Verkehrsunfall mit leicht verletzter Fußgängerin Bad Lauterberg (ots) - BAD SACHSA, 15.04.2018, 21:15 Uhr, Richard-Breslau-Straße (bla) Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden ist es am Sonntagabend in Bad Sachsa gekommen. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Zorge kollidierte beim Ausparken mit einem hinter ihm haltenden Pkw. Eine 37-jährige Fußgängerin aus Bad Sachsa, die sich zum Unfallzeitpunkt zwischen den beiden Pkw befand, erlitt eine Beinverletzung und wurde mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. An den beiden Pkw entstand Sachschaden von circa 2000 Euro. Rückfragen bitte an:Pol...
POL-KA: (CW) Höfen an der Enz – Motorradfahrer bei Unfall verletzt Höfen (ots) - Am Donnerstag kam es gegen 16:00 Uhr in der Hindenburgstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw-Fahrer und einem Motorradfahrer. Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte der 46-Jährige Fiat-Fahrer an einem am Straßenrand parkenden Fahrzeug vorbeifahren und kollidierte dabei mit dem 53-jährigen Suzuki-Fahrer, der bereits zum Überholen angesetzt hatte und sich neben dem Fiat befand. Durch die Berührung mit dem Pkw stürzte der Motorradfahrer und verletzte sich dabei schwer. Er kam zur Versorgung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. D...
POL-HAM: VW bei Unfallflucht beschädigt Hamm-Heessen (ots) - In der Zeit von 22.30 Uhr am Mittwoch, 18. April, und 0.30 Uhr am Donnerstag, 19. April, wurde auf der Straße Großes Sandweg ein geparkter VW Tiguan vorne rechts beschädigt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. (ba) Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium HammPressestelle Polizei HammTelefon: 02381 916-1006E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.dehttp://www.polizei.nrw.de/hamm/Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktu...
POL-NI: Nienburg-Vermisste Nienburgerin tot aufgefunden Nienburg (ots) - (BER)Die seit Dienstagnachmittag vermisste Frau aus Nienburg ist am Mittwochmittag in dem Baggersee nördlich von Binnen von Polizeitauchern tot aufgefunden und geborgen worden. Das Alter der Frau wurde in der ursprünglichen Meldung mit 60 Jahren angegeben. Das wird korrigiert auf 58 Jahre. Anzeichen für eine Straftat liegen nicht vor. Rückfragen bitte an:Axel BergmannPolizeiinspektion Nienburg/SchaumburgPresse-und ÖffentlichkeitsarbeitAmalie-Thomas-Platz 131582 NIENBURGTelefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104Fax: +49 5721 4004-250Mobil: +49 175...
POL-KLE: Kleve – Unfallflucht / Fahrer eines schwarzen SUV gesucht Kleve-Rindern (ots) - Am Mittwoch (18. April 2018) gegen 11.30 Uhr fuhr ein unbekannter Fahrer eines schwarzen SUV rückwärts von der Zufahrt einer Bäckerei auf die Hohe Straße. Die Fahrerin eines weißen VW Polo wartete auf der Hohe Straße, weil sie in die Zufahrt fahren wollte. Der Unbekannte stieß gegen den vorderen linken Kotflügel des wartenden VW. Anschließend fuhr der SUV, der ein Klever Kennzeichen hatte, in Richtung Serntstraße weg. Der Fahrer des SUV war 60 bis 70 Jahre alt, hatte graue Haare und trug eine Brille. Hinweise bitte a...
POL-FR: Lörrach: Festnahme nach Randale in Wohngemeinschaft Freiburg (ots) - Lörrach: Festnahme nach Randale in Wohngemeinschaft Anders als gedacht ging in der Nacht zum Dienstag ein heftiger Streit in einer WG aus. In dieser randalierte eine polizeibekannte junge Frau und verwüstete die Einrichtung, weshalb man die Polizei rief. Die kam vor Ort und sorgte für Ruhe. Die Randaliererin erhielt einen Platzverweis und musste das Feld räumen. Bei der Feststellung der Personalien aller Anwesenden stellte sich heraus, dass einer vom Amtsgericht Lörrach per Haftbefehl gesucht wurde. Daraufhin wurde der 25-Jährige festgenommen und ...
POL-PDKL: LKW in Schieflage Kaiserslautern (ots) - Am Dienstagmorgen kontrollierten Beamte der Schwerverkehrsüberwachung einen LKW, der vermutlich aufgrund falscher Beladung in deutliche Schieflage geraten war. Der Lkw war unterwegs auf dem Weg durch halb Europa, als er den Beamten in Höhe Kaiserslautern aufgefallen ist. Bei der anschließenden Kontrolle stellten sie fest, dass die Spedition, offenbar um eine zusätzliche Fahrt einzusparen, auf eine erste Palettenlage weitere Ladung aufgestapelt hatte. Durch das hohe Gewicht brachen die unteren Holzpaletten seitlich ein und die Ladung drückte an d...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/3918393
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.