Hertie-Stiftung: 2017 – ein Jahr der thematischen Ausrichtung …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Hertie-Stiftung: 2017 – ein Jahr der thematischen Ausrichtung …

4 min

Frankfurt/Main (ots) – Trotz schwieriger Kapitalmarktlage hat die Gemeinnützige Hertie-Stiftung auch im Jahr 2017 ihre Projektfinanzierung in vollem Umfang aufrecht erhalten: Mit einer Förderung von 24,7 Mio. EUR wurde die Größenordnung der vergangenen Jahre erreicht. Dabei passte die Stiftung das Risiko der Vermögensanlage bewusst an und legte eine höhere Priorität auf Stabilität. Deshalb war die Performance 2017 mit 4,4% leicht rückläufig, liegt aber im Fünfjahresmittel bei 7%. Durch gezielte Rücklagenbildung schafft die Hertie-Stiftung zudem Voraussetzungen, um auch zukünftig genügend Mittel für die Projektarbeit bereitstellen zu können.

„2017 war ein gutes Jahr: Mit den Vermögenserträgen konnten wir für Sicherheit und Verlässlichkeit in der Projektarbeit sorgen. Die längerfristige und breit gestreute Anlagestrategie ist deshalb für uns der richtige Weg“, sagt Frank-Jürgen Weise, Vor-standsvorsitzender der Hertie-Stiftung. „Die Fokussierung auf die beiden Leitthemen ermöglicht der Stiftung, noch zielgerichteter zu arbeiten“, so Weise weiter.

Für die Weiterentwicklung der Leitthemen wurden als neue Geschäftsführerinnen Dr. Astrid Proksch und Kaija Landsberg gewonnen. Proksch, zugleich Geschäftsführerin des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung (HIH), leitet und richtet den Programmbereich „Gehirn erforschen“ neu aus. Dabei stehen die Förderung von wissenschaftsfreundlichen Strukturen – wie bereits seit Jahren erfolgreich im HIH praktiziert – im Vordergrund. Gleichzeitig soll durch den Aufbau einer virtuellen Hertie School of Neuroscience eine exzellente Nachwuchsförderung für Neurowissenschaftler etabliert werden. Landsberg, Gründerin von „Teach First Deutschland“ und Hertie-School-Absolventin, verantwortet den Bereich „Demokratie stärken“, der die Felder Bildung und gesellschaftliche Innovationen bearbeitet. So baut die Hertie School of Governance in den nächsten Jahren weitere thematisch spezialisierte Center auf. Für die damit verbundene Profilierung und Steigerung der Qualität von Forschung und Lehre der privaten Hochschule wird ein Großteil der um drei Mio. EUR erhöhten Jahresförderung der Stiftung verwendet. Auch die operativen Stiftungsprojekte dieses Bereichs richten sich stärker auf Demokratie-Aspekte aus.

Rückblickend war der Deutsche Integrationspreis (DIP), ein kombinierter Crowdfunding Contest mit Stiftungspreisgeld, einer der größten Erfolge des vergangenen Jahres: 34 von 40 Projekten erreichten mit Unterstützung der Crowd ihr Fundingziel und konnten ihr geplantes Vorhaben umsetzen. Die drei Preisträger „Bike Bridge“, „ZuBaKa“ und „Flüchtlinge willkommen“ weiten mit den zusätzlichen insgesamt 100.000 EUR Preisgeld nun ihre Wirkungskreise aus. Derzeit läuft die Contestphase für den DIP 2018 – noch bis zum 9.5.2018 kann jeder mitmachen und spenden.

Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken. Die Projekte der Stiftung setzen modellhafte Impulse innerhalb dieser Themen. Im Fokus stehen dabei immer der Mensch und die konkrete Verbesserung seiner Lebensbedingungen. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland. www.ghst.de

Dem Erhalt von E-Mails mit Informationen der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung bzw. ihrer Projekte können Sie jederzeit widersprechen. Bitte schicken Sie uns einfach eine E-Mail an riedelj@ghst.de mit dem Betreff „Abmelden“.

Quellenangaben

Textquelle:Gemeinnützige Hertie-Stiftung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/9400/3918520
Newsroom:Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Pressekontakt:Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Julia Riedel
Kommunikation
Tel. 069/660 756-162
www.ghst.de | riedelj@ghst.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Jennewein Biotechnologie baut neues R&D Center für … Rheinbreitbach (ots) - Die Jennewein Biotechnologie teilt mit, dass sie am 15. Juni 2018 einen langjährigen Mietvertrag für eine 1000 m2 große Fläche in der Mildred-Scheel-Straße in Bonn Bad Godesberg für den Bau ihres neuen R&D Centers für Microbiome Forschung und Designer-Mikroorganismen unterzeichnet hat. "Der Umzug eines Teils unserer Forschungsabteilung vom langjährigen Standort Rheinbreitbach nach Bonn Bad Godesberg wurde durch das starke Wachstum des Unternehmens in den letzten Jahren und der daraus resultierenden Platznot für weitere Forschungsaktivitäten notwendig", erklärt Dr. Ka...
Menschen helfen als Beruf! Berlin (ots) - Marco de Figueiredo ist 24 Jahre alt und absolviert eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger bei Campus Berlin. Der gebürtige Münchner wollte im Beruf Menschen helfen, deswegen entschied er sich für die Heilerziehungspflege. Heilerziehungspfleger*innen begleiten und unterstützen Menschen mit Behinderungen, um ihnen ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Wie das geht, lernt de Figueiredo seit August 2017 bei Campus Berlin, wo er sich gut aufgehoben fühlt. Campus Berlin ist eine Schule, in der jeder willkommen ist. Was zählt ist der Mensch - gleich welcher Kultu...
Bildung wird in Mannheim neu definiert Frankfurt am Main / Mannheim (ots) - Der IB realisiert in Mannheim ein Leuchtturmprojekt. Ziel des IB Campus Mannheim ist es, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf künftige Lebens- und Arbeitswelten vorzubereiten. Dafür arbeiten fünf Einrichtungen des IB - von der Kita bis zur Hochschule - auf einem Gelände eng zusammen. Der Campus wird knapp 40 Millionen Euro kosten und soll im Jahr 2022 den Betrieb aufnehmen. Im Mannheimer Stadtteil Neckarau entsteht bis 2020 mit dem IB Campus Mannheim ein Leuchtturmprojekt, das Bildung neu definiert: Es stellt Wissen und Soziales erstmals gleichwerti...
29. Deutscher Schmerz- und Palliativtag: „Schaut mehr auf den … Berlin / Frankfurt (ots) - Mehr individualisierte nicht nur evidenzbasierte Therapie für Schmerzpatienten, wünscht sich Prof. Dr. Rita Süssmuth. So das Fazit der Bundestagspräsidentin a.D. und ehemaligen Bundesgesundheitsministerin in ihrer Eröffnungsrede zum 29. Schmerz- und Palliativtag in Frankfurt. Dr. med. Gerhard Müller-Schwefe, Tagungs-Präsident, schloss sich dem an und betonte: "Damit das Wissen aus der Forschung auch in der Versorgung der Schmerzpatienten ankommt, werden in den folgenden Tagen alle relevanten Facetten zusammengetragen und diskutiert. Damit leistet dieser Kongress eine...
Welt-Malaria-Tag am 25. April: Täglich sterben mehr als 1.200 … Hannover (ots) - Jeden Tag sterben mehr als 1.200 Menschen an Malaria - 445.000 pro Jahr. Seit 2013 stagniert die Zahl der Todesfälle auf diesem Niveau. Bei den Neuinfektionen sind die Zahlen seit 2013 um fünf Millionen auf heute 216 Millionen jährlich angestiegen. Mehr als 90 Prozent aller Todesfälle und Neuinfektionen entfallen auf Länder in Afrika. Darauf macht die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) anlässlich des Welt-Malaria-Tages am 25. April aufmerksam. DSW: "Steigende Infektionszahlen sind ein Weckruf zum Handeln" "Wir stehen bei der Malaria-Bekämpfung an einem Scheideweg", sagt R...
Caritas international: Mehr Hilfe für Menschen in Not als je … Freiburg (ots) - Rekordausgaben - Steigende Zahl von Kriegen, Krisen und Katastrophen - Zahl der Hilfsbedürftigen verdoppelt So viel Geld wie nie zuvor in der Geschichte des Hilfswerkes hat Caritas international im Jahr 2017 weltweit für Menschen in Not einsetzen können: 79,5 Millionen Euro standen für 681 Hilfsprojekte in 82 Ländern zur Verfügung. "Mit dem deutlichen Plus an Hilfe versuchen wir auf die wachsende Zahl an Kriegen, Krisen und Katastrophen zu antworten", erläuterte Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes, die Rekord-Ausgaben anlässlich der Vorstellung des Jahresberi...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.