Freenet-Chef dämpft Euphorie um neuen Mobilfunk-Standard 5G

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Freenet-Chef dämpft Euphorie um neuen Mobilfunk-Standard 5G

31 sec

Berlin (ots) – 17. April 2018 – Der neue Mobilfunk-Standard 5G wird nach Ansicht von Freenet-CEO Christoph Vilanek auf absehbare Zeit keinerlei Bedeutung für Endkunden haben. „Ich sehe in den nächsten fünf Jahren keine Anwendung von 5G für den Endverbraucher“, sagte Vilanek im Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin ‚Capital‘ (Ausgabe 5/2018, EVT 19. April).

Der Chef von Deutschlands größtem netzunabhängigem Telekommunikationsanbieter dämpft damit allzu große Hoffnungen in die nächste Mobilfunk-Generation, die als fünfte Mobilfunk-Generation auf LTE folgen soll. Die neue Technik ist ab dem Jahr 2020 startbereit und soll Verbraucher und Unternehmen viel schneller als bisher miteinander vernetzen.

Vilanek warnte zudem vor den massiven Kosten für den Ausbau von 5G. Die Deutsche Telekom etwa schätzt die Kosten für einen flächendeckenden Ausbau in Europa auf 300 bis 500 Milliarden Euro. „5G wird unendlich teuer“, so Vilanek, „keiner weiß, wie das refinanziert werden soll.“

Quellenangaben

Textquelle:Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/8185/3918567
Newsroom:Capital, G+J Wirtschaftsmedien
Pressekontakt:Joachim Haack
PR und Kommunikation CAPITAL
c/o PubliKom Kommunikationsberatung GmbH

Telefon: 040/39 92 72-0
E-Mail: jhaack@publikom.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mautgebühren in den Alpen München (ots) - Egal, ob eine streckenabhängige Maut oder eine Vignette bezahlt werden muss - in den Alpen kosten viele Pässe und Tunnel extra. Für die wichtigsten Verbindungen hat der ADAC eine Grafik mit den aktuellen Kosten zusammengestellt. Die Gebührenspanne reicht je nach Länge eines Tunnels beispielsweise von 5,50 Euro für den österreichischen Bosruck-Tunnel (5 509 Meter) bis hin zu 44,40 Euro für den 11,6 Kilometer langen Mont-Blanc-Tunnel zwischen Frankreich und Italien. Urlauber sollten deshalb laut ADAC die anfallenden Mautkosten seiner Reiseroute vorher berechnen und einplanen. In ...
11. Bundesweiter Tag der Logistik Berlin (ots) - Unter dem Motto "Logistik macht's möglich" begehen morgen die Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung zum elften Mal den deutschlandweiten Tag der Logistik. Auch viele deutsche Flughäfen beteiligen sich am Informationstag der Logistikbranche und gewähren Einblick in ihre komplexen Dienstleistungen in diesem Wirtschaftsbereich. Hierzu erklärt Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV: "Flughäfen und ihre Logistikdienstleistungen sind mehr denn je Schwungräder der deutschen Wirtschaft. Die Logistik ist der drittgrößte Wirtschaftsbereich. Die Flughä...
AB InBev gibt neue Nachhaltigkeitsziele bis 2025 bekannt Bremen (ots) - - Der weltweit führende Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev baut das Thema Nachhaltigkeit mit seiner bisher ehrgeizigsten Zielsetzung weiter aus - Zeitgleich startet das Unternehmen die Plattform 100+, um lokale Innovationen zur Lösung drängender globaler Herausforderungen weiter voranzubringen Anheuser-Busch InBev verpflichtet sich zu seinen neu gesetzten Nachhaltigkeitszielen bis 2025 in den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Verpackung und Klimaschutz. Nachdem in den letzten zehn Jahren alle bisherigen Nachhaltigkeitsziele erreicht worden sind, treibt das Unternehmen seine ök...
Das V11-AI-Smartphone von Vivo macht sein internationales … Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Vivo hat heute den internationalen Märkten sein brandneues Vivo V11 vorgestellt und startet damit zunächst in Thailand und Indien durch. Diese AI-Ergänzung zur beliebten V-Serie kommt mit einer AI-Kamera, die dem Nutzer dabei hilft, perfekte Momente in jeder Situation einzufangen, und bietet zusätzlich intelligente AI-Dienste zur Vereinfachung des Alltags. In das V11 von Vivo sind wichtige neuartige Designs integriert, darunter ein Halo-FullView(TM)-Display, kombiniert mit den Farbtönen "Starry Night" und "Nebula", und eingefasst in einem geschwungenen 3D-Geh...
Arbeitsminister Heil ruft Pflegebranche zu „repräsentativem … Düsseldorf (ots) - Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat angesichts des Fachkräftemangels und der schlechten Entlohnung die Arbeitgeber in der Pflegebranche zu einem repräsentativen Tarifvertrag aufgerufen. "Mein Aufruf lautet: Die unterschiedlichen Arbeitgeber - private, freie Wohlfahrtspflege, kirchlich gebundene - müssen endlich zu einem repräsentativen Tarifvertrag mit den Gewerkschaften kommen", sagte Heil der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag). "In diesem Fall mit Verdi. Den Tarifvertrag kann ich dann als Arbeitsminister für allgemeinverbindlich erklären", sagte Heil. Das wäre ...
Stadtsoziologe Andrej Holm fordert öffentlichen Bausektor Berlin (ots) - Wohnungsbau wird wegen fehlender Kapazitäten der Bauwirtschaft rasant teurer. »Eine gemeinnützige Bauwirtschaft, die auf solche Extragewinne verzichtet, könnte ein verlässliches Bauen garantieren«, sagte der Stadtsoziologe Andrej Holm der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« (Wochenendausgabe). »Zudem wären öffentliche Planungs- und Baukapazitäten auch eine Voraussetzung für das zügige Bauen, denn schon jetzt gibt es immer wieder Engpässe der regionalen Bauwirtschaft, so dass öffentliche Aufträge nicht angenommen werden«, so Holm weiter. Letztendlich sei dies...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.