POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Mann bricht sich bei Auseinandersetzung die Hand

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Mann bricht sich bei Auseinandersetzung die Hand

Presseportal.de
2 min

Polizeimeldungen -

Delmenhorst (ots) – Bereits am Samstag, 31. März 2018, gegen 03:00 Uhr, ist es in der Delmenhorster Innenstadt zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen, bei der sich ein 22-jähriger Delmenhorster die Hand gebrochen hat.

Er war in der besagten Nacht auf dem Heimweg aus der Innenstadt und ging die Schulstraße in Richtung Koppelstraße. Dort traf er auf ein sich streitendes Pärchen. Im Laufe des Streits konnte der junge Mann mehrfach wahrnehmen, dass die Frau den Mann aufforderte, sie endlich in Ruhe zu lassen. Dieser Aufforderung kam der Mann aber nicht nach.

Der Delmenhorster Mann entschied sich, der Frau zu Hilfe zu kommen und forderte den Mann ebenfalls auf, von der Frau Abstand zu nehmen. Der Mann zückte daraufhin einen länglichen Gegenstand – vermutlich einen Teleskopschlagstock – und schlug damit in Richtung des Kopfes des jungen Delmenhorsters. Dieser konnte den Schlag mit seiner Hand abwehren. Der Täter entfernte sich nach dem Schlag in Richtung Innenstadt. Die Frau erkundigte sich nach dem Wohlergehen des Opfers und entfernte sich anschließend ebenfalls.

Erst im Taxi bemerkte der junge Delmenhorster, dass sein linkes Handgelenk stark geschwollen war. Eine im Krankenhaus durchgeführte Untersuchung hatte zur Diagnose, dass die linke Mittelhand gebrochen war.

Den Täter konnte das Opfer wie folgt beschreiben: – ca. 30 Jahre alt – ca. 185 cm groß – schlanke Gestalt – dunkle Haare – dunkler Vollbart – Kapuzenträger

Die weibliche Begleitung beschrieb er so: – ebenfalls ca. 30 Jahre alt – ca. 165 cm groß – schlank – Piercing-Ring an der Unterlippe – Stecker im rechten Nasenflügel

Die Polizei Delmenhorst bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter 04221/15559-0 zu melden.

Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-RT: Schwerer Unfall Ostfildern-Nellingen, Reiche Beute bei Einbruch, Unfall B 27 Reutlingen (ots) - Ostfildern (ES): Kleinwagen frontal auf Sattelzug Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmittag vermutlich aufgrund einer medizinischen Ursache in Nellingen ereignet. Ein 52-Jähriger befuhr mit seinem Smart kurz vor 13 Uhr die Ludwig-Jahn-Straße bergab in Richtung Endhaltestelle. Mehrere Zeugen gaben an, dass der Fahrer mit seinem Wagen mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war und ungebremst frontal gegen den Sattelzug eines 64-Jährigen fuhr. Dieser stand in der Ludwig-Jahn-Straße und der Fahrer wollte rückwärts i...
POL-PDLD: Brand eines Metallverwertungsbetriebes Germersheim (ots) - Bei dem Brand eines Metallverwertungsbetriebes gestern in Germersheim entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Brandort wurde heute von einem Brandermittler der Kriminalpolizei Landau und einem Brandgutachter aufgesucht. Die Ermittlungen ergaben, dass ein Fremdverschulden als Brandursache auszuschließen ist. Der Brand dürfte nach derzeitigem Stand durch Selbstentzündung des dort gelagerten Abfalls entstanden sein. Im Rahmen der Ausbreitung des Brandes kam es in der Folge zu einer Verschleppung des Feuers und damit zu einer zweiten Brandste...
BPOLI MD: Bundespolizei stellt 20-Jährigen mit 6,5 Gramm Haschpilzen und 30 Gramm Marihuana Magdeburg (ots) - Am Mittwoch, den 18. April 2018 kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg, auf dem Bahnsteig zu Gleis 6, gegen 23.20 Uhr einen Mann. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen stellten sie 6,5 Gramm der sogenannten Haschpilze sowie 30 Gramm Marihuana fest. Die Drogen wurden sichergestellt und den Mann erwartet eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Rückfragen bitte an:Bundespolizeiinspektion MagdeburgTelefon: 0173 / 2830071E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.dehttp://www.bundespolizei...
POL-FB: Wieder Codieraktion für Fahrräder Friedberg (ots) - Am Mittwoch, den 02. Mai, von 09 bis 15 Uhr, findet die nächste Codieraktion für Fahrräder der Polizei statt. Dieses Mal haben Interessenten die Möglichkeit am Standort des Polizeipostens in Bad Nauheim ihre Zweiräder mit der sogenannten F.E.I.N. codieren zu lassen. Wichtig: Eine Anmeldung zu dem Termin ist zwingend erforderlich. Diese ist unter Tel. 06031-601-462 im Geschäftszimmer der Polizei in Friedberg (Mo-Fr 08 bis 15 Uhr) möglich. Wer sein Fahrrad codieren lassen möchte, der muss einen Personalausweis, einen Eigentumsnachweis (z....
POL-FB: Unfallstatistik für den Landkreis Wetterau 2017 Ein DokumentUnfallstatistik_PD-Wetterau_2017.pdfPDF - 245 kBFriedberg (ots) - #Zahl der Unfälle weiter gestiegen #Wildunfälle weiterhin Unfallursache Nummer 1 #Anzahl der Unfallfluchten nahm weiter zu Die Anzahl der im Dienstgebiet der Polizeidirektion Wetterau aufgenommenen Unfälle stieg im Jahr 2017 gegenüber den Vorjahren deutlich an. Fast 500 Unfälle mehr als im Jahr 2016 wurden erfasst. Statistisch gesehen ist damit im Rückblick auf die letzten Jahre ein Höchststand festzustellen. Mehr dazu findet sich auf der Seite der Polizei Mittelhessen im Internet: ...
POL-UL: (UL) Dornstadt – Auto qualmt / Am Dienstag rauchte ein Kleintransporter auf der Autobahn bei Dornstadt. Ulm (ots) - Der Fahrer des Kleinlasters fuhr kurz nach halb 6 auf der Autobahn A8 Richtung München. Kurz vor der Abfahrt zur Autobahnmeisterei Dornstadt hörte der 34-Jährige einen Schlag. Danach habe es aus dem Motorraum des Fahrzeug stark gequalmt. Der Mann fuhr an der Abfahrt aus der Autobahn und stellte das Fahrzeug ab. Der Kleinlaster qualmte stark, fing aber kein Feuer. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Schaden ist noch nicht bekannt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte ein technischer Defekt zu der starken Rauchentwicklung geführt haben. ++++++++...
POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 11. April 2018: Wolfenbüttel (ots) - Vahlberg: Einfahrttor entwendet Freitag, 06.04.2018, 12:00 Uhr, bis Dienstag, 10.04.2018, 12:00 Uhr Bislang unbekannte Täter entwendeten zwischen Freitagmittag und Dienstagmittag ein zweiteiliges Metalleinfahrttor einer Umzäunung eines Trinkwasserbehälters in Vahlberg. Wie der Abtransport des zirka 200 kg schweren Tores erfolgte, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Der Wert des Tores wird auf zirka 1000,-- Euro geschätzt: Hinweise: 05331 / 933-0. Wolfenbüttel: dreister Diebstahl Dienstag, 10.04.2018, zwischen 10:40 Uhr und 12:45 Uhr...
POL-OH: Drei Betrunkene randalierten am Stadtrand von Rotenburg a.d. Fulda / Sachschaden in Höhe von ca. 2.700 angerichtet Bad Hersfeld (ots) - ROTENBURG. Drei deutlich alkoholisierte Männer sollen am Mittwochabend (11.04.), gegen 23.00 Uhr, in der Bernhard-Faust-Straße randaliert haben. Dabei entstand an einem am Straßenrand geparkten Auto ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro. Im Rahmen der Fahndung sollte von der Polizei ein 34-jähriger Mann auf der Dickenrücker Straße kontrolliert werden. Als er die Funkstreife bemerkte trat er unvermittelt gegen das Polizeiauto und sprang auf die Motorhaube. Schließlich konnte der Mann festgenommen und in das Gewahrsam der Polizeistation in...
POL-BN: Meckenheim: Kriminalpolizei ermittelt nach Einbruch in Rohbau – Zeugen gesucht Bonn (ots) - Diverse Arbeitsmaschinen entwendeten bislang Unbekannte aus einem Rohbau auf dem Schwarznußweg in Meckeneheim. In der Zeit von Samstag, 14.04.2018 / 15:30 bis Sonntag, 15.04.2018 / 12:00 Uhr hebelten die Einbrecher eine Tür zu dem Objekt auf und konnten mit ihrer Beute anschließend unerkannt vom Tatort flüchten. Das Kriminalkommissariat 34 hat die Ermittlungen zu dem Einbruch aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge zur Tatzeit an der Tatörtlichkeit bemerkt? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0228/1...
POL-NI: Wohnungseinbruch/Zeugenaufruf Rinteln (ots) - (smu) Am Montag, 09.04.2018, gegen 22.15 Uhr versuchten unbekannte Täter in Rinteln, Auf der Höhe durch Aufhebeln einer Kellertür ins Innere eines Einfamilienhauses zu gelangen. Da dieses fehl schlug, wurde versucht über den Balkon in das Gebäude zu gelangen. Der Täter wurde vermutlich durch Klirren von Glas vertrieben. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05751/9545-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Nienburg / SchaumburgPolizeikommissariat RintelnPressestelleHasphurtweg 331737 RintelnTelefon: 05751/...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/3918683
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.