Bundespolizeidirektion München: Franzosen mit Softair-Waffen auf der A8 / Bundespolizei stellt verbotene Gegenstände fest

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Bundespolizeidirektion München: Franzosen mit Softair-Waffen auf der A8 / Bundespolizei stellt verbotene Gegenstände fest

Presseportal.de
3 min

Polizeimeldungen -

Schwarzbach (ots) – Am Sonntag (15. April) haben Bundespolizisten bei Grenzkontrollen auf der A8 vier Franzosen überprüft. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs haben die Beamten mehrere Softair-Waffen und diverses Zubehör sichergestellt. Die vier Männer werden wegen unerlaubten Besitzes und Verbringens von Waffen beanzeigt.

Am Sonntagnachmittag hat die Bundespolizei Freilassing an der Kontrollstelle Schwarzbach auf der A8 ein Fahrzeug mit französischer Zulassung angehalten. Die Insassen, vier Franzosen im Alter zwischen 30 und 34 Jahren, wiesen sich bei der Überprüfung ordnungsgemäß aus. Die Beamten nahmen das Auto dennoch etwas genauer unter die Lupe. Im Kofferraum fanden die Bundespolizisten dann mehrere Waffen auf. Bei den Gegenständen handelte es sich um täuschend echt aussehende Softair-Waffen. Bei einer ersten Befragung gaben die französischen Staatsangehörigen an, dass sie über das Wochenende an einem Kriegsspiel in der Tschechischen Republik teilgenommen haben, bei dem ihre mitgeführten Waffen zum Einsatz kamen. Die erforderlichen Prüfzeichen fehlten auf den Softair-Waffen. Zur weiteren Klärung des Sachverhalts folgten die Franzosen den Beamten zur Bundespolizeiinspektion nach Freilassing. Gegen sie besteht der Verdacht eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Die Bundespolizei hat die Waffen der vier Franzosen sichergestellt. Sie durften nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihre Heimreise nach Frankreich fortsetzen. Gegen sie hat die Bundespolizei Freilassing ein Strafverfahren wegen unerlaubten Besitzes und Verbringens von Waffen und verbotenen Gegenständen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Martin Zartner
Bundespolizeiinspektion Freilassing| Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Westendstraße 9 | 83395 Freilassing

Telefon: 08654 7706 – 105 | Fax: -199
E-Mail: martin.zartner@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.freilassing.controlling-OeA@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Die Bundespolizei untersteht mit ihren rund 40.000 Mitarbeiterinnen
und
Mitarbeitern dem Bundesministerium des Innern. Ihre polizeilichen
Aufgaben
umfassen insbesondere den grenzpolizeilichen Schutz des
Bundesgebietes und
die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität, die
Gefahrenabwehr
im Bereich der Bahnanlagen des Bundes und die Sicherheit der
Bahnreisenden,
Luftsicherheitsaufgaben zum Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit
des
zivilen Luftverkehrs sowie den Schutz von Bundesorganen. Weitere
Informationen
erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter
Kontaktadresse.
 

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SE: Negernbötel (B 205) – Gemeinsame Kontrolle von Polizei und Zoll Bad Segeberg (ots) - Gestern Nachmittag haben Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg und des Zolls aus Lübeck den Verkehr auf der Bundestraße 205 am Rastplatz Negernbötel kontrolliert. Im Fokus der Beamten lag der Transitverkehr in Richtung Dänemark. Am Übergang von der Bundesautobahn 21 auf die Bundesstraße ist die Geschwindigkeit auf 70 km/h begrenzt, so dass die Polizisten hier eine Geschwindigkeitsmessstelle einrichteten. Die hier zu schnell fahrenden Fahrzeuge wurden an die Kontrollstelle auf dem Rastplatz gemeldet und dort angehalten....
POL-DA: Hirschhorn: Unfallschaden noch nicht bemerkt / Geschädigter Autofahrer vom schwarzen Kleinbus/ Van gesucht Hirschhorn (ots) - Den Unfallschaden an seinem schwarzen Kleinbus oder Van hat der Fahrer offensichtlich noch nicht bemerkt. Dieser wird dringend gebeten, sich wegen der Schadensregulierung beim Polizeiposten Hirschhorn zu melden. Ein Lastwagen stieß am Montagmittag (16.4.2018) gegen 13 Uhr in der Hauptstraße vor einem Textilmarkt gegen den Kleinbus/ Van und ein weiteres Auto. Bevor sich der Unfallverursacher das Kennzeichen aufnotieren konnte, war das beschädigte Auto schon weggefahren. Der Schaden dürfte sich im linken Heckbereich befinden. Markant ist ein Aufkleb...
POL-VIE: Nettetal: Kontrollen zur Verhütung von Unfällen mit Radfahrern Nettetal (ots) - 50 Mal waren Autofahrer am Freitag zu schnell in Nettetal unterwegs. 24 von ihnen in Tempo-30-Zonen - ein Fahrer wurde sogar mit 51 km/h gemessen, wo 30 km/h erlaubt waren. In den Stadtteilen Lobberich, Breyell und Kaldenkirchen hat die Polizei nicht nur mit Geschwindigkeitskontrollen einen Schwerpunkt auf die Unfallbekämpfung bei den Radfahrern und vor allem den radfahrenden Kindern gesetzt. In Tempo-30-Zonen, die von den Kindern als Schulweg genutzt werden, wurde die Geschwindigkeit der Autofahrer überprüft. Zusätzlich kümmerten sich zwei Streifentea...
FW-Heiligenhaus: Jugendfeuerwehr Heiligenhaus gewinnt Völkerballturnier (Meldung 11/2018) Heiligenhaus (ots) - Für die Jugendfeuerwehr Heiligenhaus hätte die erste Veranstaltung mit Wettkampfcharakter auf Kreisebene in diesem Jahr nicht besser laufen können. Zum ersten Mal richtete die Kreis-Jugendfeuerwehr ein Völkerballturnier aus - direkt landete das Team 2 aus Heiligenhaus ganz oben auf dem Treppchen. Doch auch die beiden anderen Teams schnitten gut ab und holten sich den 3. und den 10. Platz. Insgesamt traten in Wülfrath 13 Mannschaften aus neun verschiedenen Städten in zwei Gruppen an, um den großen Wanderpokal zu erobern. Den "Henkelpott" ...
POL-OH: Medienmitteilung Nr. 4 des Polizeipräsidiums Osthessen für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg Bad Hersfeld (ots) - Gelber Pkw beschädigt BEBRA. Auf einem Parkstreifen Am Mühlrain wurde am Mittwoch (11.04.) ein gelber Opel, Meriva, von unbekannten Tätern beschädigt. Das Spiegelglas des linken Außenspiegels wurde herausgebrochen, in die Radkästen wurden spitze Stöcke gesteckt und der Tankdeckel wurde versucht aufzubrechen. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Tel.: 06623/9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache Einbruch i...
POL-PPKO: Neuwied: Wer kennt die Schmuckstücke? Neuwied (ots) - Im Zusammenhang mit einem komplexen Ermittlungsverfahren der Kriminalinspektion Neuwied gegen eine Einbrecherbande aus Bendorf erfolgte am 14.12.2017 deren Festnahme. In den Wohnräumen der Beschuldigten wurden an die 300 Schmuckstücke sichergestellt. Um die 80 Schmuckstücke konnten Geschädigten aus Wohnungseinbruchsdiebstählen bereits zugeordnet werden. Der Tatzeitraum erstreckt sich laut Ermittlungserkenntnissen von Dezember 2016 bis Dezember 2017. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die hier vorliegenden Schmuckstücke auch aus Einbr&uu...
POL-BOR: Groß Reken – Mountainbiker bei Unfall schwer verletzt Groß Reken (ots) - Am Dienstag befuhr ein 45-jähriger Mountaibiker aus Reken gegen 18.15 Uhr allein ein Waldgebiet nördlich des Mekchenbergturmes. Auf einem abschüssigen Waldweg fuhr er gegen einen Stein und stürzte. Der im Schulterbereich schwer verletzte 45-Jährige ging zu Fuß zur Velener Straße und wurde dort von einem Zeugen angetroffen, der den Rettungsdienst verständigte. Dieser transportierte den 45-Jährigen ins Borkener Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Der hilfsbereite Zeuge hatte bereits vor Eintreffen der Polize...
POL-AC: Einbrüche in Stolberger Schulen: Polizei nimmt zwei Einbrecher fest, einer ist flüchtig; Zeugin gab entscheidenden Hinweis Stolberg (ots) - Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei in der Nacht zwei Ein-brecher festnehmen. Sie waren gegen 2 Uhr ins Ritzefeld-Gymnasium eingestiegen. Ein dritter Täter ist flüchtig. Bei den Festgenommenen handelt es sich um 19- und 27-jährige Männer aus Stolberg. Beide sind deutsche Staatsangehörige und einschlägig polizeibekannt. Der 19-Jährige wird bei der Polizei als jugendlicher Intensivtäter geführt. Eine aktuelle einjährige Haftstrafe ist zurzeit auf Bewährung ausgesetzt. Der Ablauf der Bewährungszeit endet Mi...
POL-OG: Renchen – Einbruch in Bäckereifiliale Renchen (ots) - Das in einer Bäckereifiliale der Vogesenstraße vermutete Wechselgeld hat in der vergangenen Nacht noch unbekannte Einbrecher dazu animiert, die Schiebetür des Ladens aufzuhebeln um danach die Räume nach Barem zu durchsuchen. Letztlich fanden die Langfinger in einem Büro, wonach sie gesucht hatten und verschwanden in der Nacht. Der Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro dürfte den Wert des Diebesgutes um ein Vielfaches übersteigen. Die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch und der Kriminaltechnik haben die Ermittlungen aufgenommen....
POL-WAF: Warendorf/Telgte. Lkw-Fahrer war deutlich alkoholisiert Warendorf (ots) - Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei am Mittwoch, 18.4.2018, gegen 20.15 Uhr, einen in Schlangenlinien fahrenden Lkw auf der B 64 zwischen Warendorf und Münster. Die Einsatzkräfte hielten den Fahrer des Gespanns hinter der Kreisgrenze an und ließen den 59-Jährigen bei der Kontrolle einen Atemalkoholtest durchführen. Dieser ergab einen Wert von 2,16 Promille. Die Beamten nahmen den Bad Emstaler mit zur Polizeiwache, so sie ihm eine Blutprobe entnehmen ließen und seinen Führerschein sicherstellten. Des weiteren leiteten sie gegen ...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3919024
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.