Entscheidung zur Stahlfusion rückt näher – Aufsichtsrat von …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Entscheidung zur Stahlfusion rückt näher – Aufsichtsrat von …

10 sec

Essen (ots) – Die Verhandlungen zur geplanten Stahlfusion von Thyssenkrupp mit dem indischen Hersteller Tata in Europa gehen in die heiße Phase. Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ, Freitagausgabe) berichtet, ist bei Thyssenkrupp bereits für Mitte Juni eine Aufsichtsratssitzung geplant, bei der die Vertragsunterzeichnung zum Gemeinschaftsunternehmen mit Tata besiegelt werden könnte. Eine entsprechende Entscheidung wird derzeit in Sitzungen von Arbeitsgruppen und Ausschüssen vorbereitet. Vor gut einem Monat hatte Thyssenkrupp mitgeteilt, bis Ende Juni werde eine Unterschrift zur Stahlfusion mit Tata angestrebt. Wenn das Bündnis mit Tata steht, kann Thyssenkrupp-Vorstandschef Heinrich Hiesinger auch seine angepasste Strategie für Thyssenkrupp als Technologiekonzern rund ums Geschäft mit Aufzügen, Autoteilen und Industrieanlagen verkünden.

Quellenangaben

Textquelle:Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/55903/3952357
Newsroom:Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Pressekontakt:Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Macher, Mahner und Mutige im DUB UNTERNEHMER-Magazin: Tesla war … Hamburg (ots) - Eine Vision vom unterirdischen Highspeed-Transportsystem nimmt Form an: Jüngst verkündete Elon Musk überraschend, dass die Arbeiten an einem 3,2 Kilometer langen Tunnel unter Los Angeles fast beendet sind. Sein Tesla und der erstmalige Stellenabbau dort rücken angesichts dieser Vision schon wieder in den Hintergrund. In der neuen Ausgabe des DUB UNTERNEHMER-Magazins geht es sowohl um den Mut des US-Zukunftskapitäns, visionäre Ideen zu verwirklichen, als auch um das Scheitern. Dazu passen die "Tech-Trends 2018" des Future Today Instituts, die von der Redaktion auf Herz und Niere...
Mindtree vom Forschungs- und Beratungsunternehmen ISG zum … Warren, New Jersey und Bangalore, Indien (ots/PRNewswire) - ISG Provider Lens(TM) Report zitiert Mindtrees agilen und kontinuierlichen Testansatz als herausragendes Leistungsmerkmal Mindtree (http://www.mindtree.com), ein globaler Dienstleister im Bereich digitaler Wandel und Technologie, wurde von ISG (Information Services Group), ein weltweit führendes Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen, zum Marktführer für "Next-Gen"-Anwendungsentwicklungs- und Wartungsdienste (Application Development and Maintenance, ADM) ernannt. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/633364/Mindtree_Logo...
RWI-Chef Schmidt warnt vor „Versandung“ der Ruhrkonferenz Essen (ots) - Im Vorfeld der "Ruhrkonferenz", die die NRW-Landesregierung im Herbst starten will, warnt der Wirtschaftsweise Christoph M. Schmidt davor, dass der "aktuelle Anlauf nicht so versandet wie die Vorhaben zuvor". In einem Papier, aus dem die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ, Samstagsausgabe) zitiert, ruft der Präsident des RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) dazu auf, "handfeste Anreize" zu schaffen, um die Kirchturm-Politik im Ruhrgebiet zu überwinden. Schmidt sieht allein in aufgabenbezogenen Kooperationen der Revierst...
Kommentar zu Hartz-IV Stuttgart (ots) - Positiv ist, dass die Arbeitsmarktzahlen so günstig sind wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Richtig ist aber auch: Bei Menschen, die lange Zeit ohne Job sind, verfestigt sich die Erwerbslosigkeit.Die Politik sollte darauf besonnen reagieren. Sinnvoll ist der Groko-Plan,in begrenztem Umfang Langzeitarbeitslosen öffentliche Beschäftigung anzubieten. Absolut falsch wäre es,nach einer Totalrevision von Hartz IV zu rufen. Das Prinzip des Fördern und Forderns hat sich bewährt. Wer Hartz IV zurückdrehen will, legt die Axt an einer der erfolgreichen Sozialreformen in Deutschland an....
Geldpolitische Revolution, Kommentar zur Türkei von Julia … Frankfurt (ots) - Wer die wirtschaftspolitische Situation in der Türkei beobachtet, fühlt sich spätestens seit diesem Sommer an Zeiten des europäischen Absolutismus erinnert. Totale Kontrolle, ewiges Regieren, dynastisches Denken hat man früher eher mit französischen Königen in Verbindung gebracht - heute sieht man dies auch in der Türkei. Nur wenige Tage nach seiner Amtsvereidigung begann Staatschef Recep Tayyip Erdogan seinen Allmachtanspruch über die finanziellen Institutionen im Land umzusetzen. Erst folgte die Besetzung von Schlüsselämtern mit familiären Getreuen, die schleichende Entmach...
Satzung der Krupp-Stiftung verlangt, Einheit des Konzerns zu … Düsseldorf (ots) - Im Streit um die Zerschlagung von Thyssenkrupp mahnt die Belegschaft die Chefin der Krupp-Stiftung, Ursula Gather, sich an die Satzung zu halten. "Zweck der Stiftung soll es sein, die Einheit des Unternehmens Fried. Krupp dem Willen seiner Vorfahren entsprechend auch für die fernere Zukunft zu wahren", heißt es in der Präambel der Satzung, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstag) vorliegt. Die Satzung, die Berthold Beitz 1967 unterzeichnete, wurde im Konzern bislang gehütet wie ein Geheimnis. Die Stiftung sei bei der Verwaltung des Vermögens zwar frei, heißt es wei...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.