Kritische Sicherheitslücke: Erster Android-Wurm entdeckt

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Kritische Sicherheitslücke: Erster Android-Wurm entdeckt

2 min

Bochum (ots) –

Tausende von Smartphones weltweit sind von einem Android-Wurm betroffen. Schuld daran ist eine Sicherheitslücke durch eine vergessene Debug-Schnittstelle. Die Schwachstelle ist noch immer nicht gefixt. G DATA klärt über die Gefahr auf und zeigt, wie Benutzer überprüfen können, ob ihr Mobilgerät ebenfalls davon betroffen ist und falls ja, wie die Sicherheitslücke geschlossen werden kann.

Ein unbekannter Dritter greift via Internet auf das eigene Smartphone zu – und das mit vollen Root-Rechten als Administrator. Was sich wie ein komplizierter und denkbar unmöglicher Fall liest, wird durch eine Android-Sicherheitslücke zum einfachen Spiel für Cyberangreifer. Dieser kann sich dank des geöffneten TCP-Port 5555 per Androids Debug Bridge-Schnittstelle (kurz: ADB) auf das Gerät einklinken. Über ADB lassen sich eine Vielzahl von Geräte-Aktionen durchführen – angefangen vom simplen Auslesen der Geräteinformationen, über den Diebstahl sensibler Daten, bis hin zu sicherheitskritischen Installationen von schädlichen Programmen. „ADB wird eigentlich von Software-Entwicklern dafür benutzt, direkten Zugriff auf das Gerät zu erhalten, um Diagnosen oder Nachinstallationen vorzunehmen“, sagt Alexander Burris, Lead Mobile Researcher bei G DATA. Per Voreinstellung ist diese Schnittstelle normalerweise deaktiviert. „Dennoch gibt es einige Hersteller, beispielsweise wie in diesem Fall aus dem asiatischen Raum, die es scheinbar versäumt haben, die aktivierte ADB-Schnittstelle vor Verkauf der Geräte an Konsumenten abzustellen.“

Weitere Informationen, Bildmaterial sowie einen Workaround zum Aufspüren und Beseitigen der Malware gibt es im G DATA Pressecenter: http://ots.de/G1gyr4

Quellenangaben

Bildquelle:obs/G Data Software AG/G DATA
Textquelle:G Data Software AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65324/3970902
Newsroom:G Data Software AG
Pressekontakt:G DATA Software AG

Christoph Rösseler
Head of Corporate Communications
Phone: +49 (0) 234 – 9762 239

Kathrin Beckert-Plewka
PR-Managerin
Phone: +49 (0) 234 – 9762 507

Vera Haake
PR-Mangerin
Phone: +49 (0) 234 – 9762 376

Christian Lueg
PR-Manager
Phone: +49 (0) 234 – 9762 160

Dominik Neugebauer
PR-Manager
Phone: +49 (0) 234 – 9762 610

E-Mail: presse@gdata.de
Internet: www.gdata.de

G DATA Software AG
G DATA Campus
Königsallee 178
44799
Bochum
Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf App-Wegen Lärm messen mit der App empfiehlt sich nicht Berlin (ots) - Immer mehr Menschen nutzen im Alltag mobile Apps, nicht zuletzt für berufliche Zwecke. Doch die digitalen Helfer eignen sich nicht für jede Aufgabe, auch wenn sie zunächst den Anschein erwecken. Das gilt vor allem für sogenannte Lärm-Apps. Für richtige Lärm-Messungen sind diese nicht geeignet, erklärt das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) anlässlich des Tages gegen den Lärm am 25. April. Wer Lärmwerte exakt bestimmen müsse, sollte in jedem Fall Fachleute hinzuziehen. Ob Nachschlagewerk, Werkzeug oder Messgerät: Millionen von Apps mach...
Ingenieurengpass: Informatikerberufe an der Spitze Düsseldorf (ots) - Beginnend mit dem Studienjahr 2016 ordnet die Hochschulstatistik des Statistischen Bundesamtes die Informatik der Fächergruppe Ingenieurwissenschaften zu. Die neu hinzugekommenen Informatikerberufe bilden im ersten Quartal 2018 mit monatsdurchschnittlich 41.350 offenen Stellen die größte Kategorie des Stellenangebots in den Ingenieurberufen und setzen sich damit an die Spitze. Insgesamt waren im ersten Quartal 2018 monatsdurchschnittlich 124.930 offene Stellen zu besetzen. Damit festigt sich die Arbeitskräftenachfrage in den Ingenieurberufen auf einem konstant hohen Niveau. ...
ELEMENTS ist der einfachste Weg zur neuen Heizung Stuhr (ots) - Deutschland, deine Heizungskeller. Fortschritt sieht anders aus. Denn was viele hierzulande dort sehen, hat seine beste Zeit hinter sich. Kein Wunder, liegt das Durchschnittsalter von Heizungen doch bei rund 18 Jahren. Höchste Zeit also, die alte Heizung rauszuschmeißen. Mit dem ELEMENTS-Heizungskonfigurator ist der Weg zur attraktiven Neuen einfach wie nie - von der Informationssuche im Internet bis zum professionellen Einbau vor Ort. Wer eine neue Heizungsanlage sucht, findet unter www.elements-show.de/heizungskonfigurator Informationen rund um das Thema Wärme und energieeffizi...
Neue Investitionsrunde bringt Wachstums- und Expansionspläne … Fribourg, Schweiz (ots/PRNewswire) - Morphean, ein Schrittmacher im Bereich Security-as-a-Service, führt die Sicherheitsbranche in eine intelligentere digitale Zukunft, die einzigartige Geschäftserkenntnisse durch Nutzung von KI verspricht (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/692572/Morphean_Logo.jpg )Das Schweizer Hightech-Unternehmen Morphean (http://www.morphean.com), ein Schrittmacher bei Cloud-Analytik und Security-as-a-Service, schlägt heute ein neues Kapitel seiner Entwicklung auf. Diese neueste Finanzierungsrunde bestätigt erneut, dass Digitalisierung und hochmoderne Technologie...
FxPro jetzt mit Zahlungssoftware von Praxis Cashier Limassol, Zypern (ots/PRNewswire) - Praxis Cashier (https://www.praxiscashier.com/), ein auf Zypern ansässiger Anbieter intelligenter Kassenservices, hat heute angekündigt, dass nun auch FxPro zu seinem stetig wachsenden Kundenstamm zählt. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/729707/Praxis_Logo.jpg )"Wir sind unheimlich stolz, dass FxPro, einer der weltgrößten Online-Retail-Broker, jetzt unsere Services für einige seiner Geschäftsvorgänge nutzt", sagte Amit Klatchko, Gründer und Direktor von Praxis Cashier. Praxis Cashier (https://www.praxiscashier.com/), jetzt seit drei Jahren geschäftl...
FeedStock sichert Finanzierung nach der Einführung eines … London (ots/PRNewswire) - FeedStock, ein führender Anbieter von Unternehmensanalysen für Kundeninteraktionen gab heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde bekannt. Um die finanzielle Zukunft des Unternehmens zu sichern, umfasst diese Runde sowohl bestehende als auch neue Investoren, sagte ein Sprecher von FeedStock. "Wir freuen uns über die Unterstützung unserer bestehenden Investoren und begrüßen unsere neuen Investoren. Die Zusammenarbeit mit dieser Investorenbasis wird FeedStock in die nächste Wachstumsphase führen." Die Veröffentlichung der verkäuferseitigen automatischen Analyselösung ...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.