BVMW-Energiekommission: Kosten der Energiewende geraten außer …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

BVMW-Energiekommission: Kosten der Energiewende geraten außer …

2 min

Berlin (ots) – Zum Stand der Energiewende erklärt die BVMW-Unternehmerkommission für Energie und nachhaltiges Wirtschaften:

„Die Kosten für die Energiewende geraten außer Kontrolle. Die hohen Strompreise belasten die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands. Der Anteil der staatlich beeinflussten Preisbestandteile liegt bereits bei über 50 Prozent. Deshalb muss die Politik endlich die Reform der Abgaben, Umlagen, Entgelte und Steuern auf den Strompreis anpacken. Die Senkung der Stromsteuer auf das europäische Mindestmaß wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Eine dezentrale, verbrauchsnahe Erzeugung aus Erneuerbaren Energien nach dem Prinzip ’so dezentral wie möglich, so zentral wie nötig‘ verringert die Kosten der Energiewende. Zudem verbleibt die Wertschöpfung in der Region. Die EEG-Umlage auf Eigenstromverbrauch gehört deshalb sofort abgeschafft. Die Politik muss jetzt die im Koalitionsvertrag genannten Sonderausschreibungen für die Windkraft und Photovoltaik zügig gesetzlich festlegen.

Die Energiewende muss endlich auch im Wärme- und Verkehrssektor umgesetzt werden. Deshalb müssen umgehend die im Koalitionsvertrag verabredete Förderung der energetischen Gebäudesanierung sowie zusätzliche steuerliche Maßnahmen eingeführt werden.

Der Mittelstand ist der Motor der dezentralen Energiewende. Denn es sind vor allem mittelständische Unternehmen, die für Innovationen im Energiebereich sorgen. Hier ist die Politik gefordert: Sie muss endlich ein ganzheitliches Konzept für die Energiewende entwickeln, anstatt sich aufs Klein-Klein zu konzentrieren.“

Die energiepolitischen Forderungen des Mittelstands finden Sie hier: http://ots.de/CJRbs8

Quellenangaben

Textquelle:BVMW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51921/3970950
Newsroom:BVMW
Pressekontakt:BVMW Pressesprecher
Eberhard Vogt
Tel.: 030 53320620
Mail: presse@bvmw.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Was tun, wenn der kleine Hunger kommt? Der kleine Hunger kommt immer zu einer ungünstigen Zeit, zum Beispiel zwei Stunden vor dem Mittagsessen. Viele geben dem Hungergefühl nach und essen Schokolade oder Kuchen, um den Magen zu beruhigen. Aber die zusätzlichen Kalorien gehen ohne Umwege direkt auf die Problemzonen und machen die schlanke Taille zunichte. Man kann diesen Hungerattacken jedoch ein Schnippchen schlagen und dem kleinen Hunger effektiv begegnen. Bitter stoppt den Hunger Die meisten Menschen denken bei Bitterstoffen an die nützlichen Verdauungshelfer. Das stimmt auch, denn alles, was bitter schmeckt, regt die Verdauung...
BayWa r.e. gründet Corporate Venture-Capital-Gesellschaft München (ots) - Mit der Gründung der BayWa r.e. Energy Ventures GmbH steigt BayWa r.e. in den Corporate-Venture-Capital-Markt ein. Die Gesellschaft sucht ab sofort in Europa und Israel nach skalierbaren Geschäftsmodellen und hochinnovativen Technologien aus dem gesamten Energiebereich mit Fokus auf digitale Lösungen, Speicher und E-Mobilität. Ziel der BayWa r.e. Energy Ventures ist es, sich in der frühen Entwicklungsphase mit einer bis zu fünf Millionen Euro an Startups zu beteiligen und bei Bedarf mit Branchenexpertise, Infrastruktur und Vertriebspower zu unterstützen. Die eigenständige Unter...
Durchbruch für Neutrino-Technologie – „Deutschland darf … Berlin (ots) - Schafft die Energietechnologie mit Neutrinos ihren Durchbruch in Deutschland oder doch eher in China? Und wann kann mit dem Prototypen eines Neutrino-betriebenen Autos gerechnet werden? "Das ist eine Frage des politischen Willens", sagt Holger Thorsten Schubart, CEO der Neutrino Energy Group, in einem Fernsehinterview in TV Berlin am Samstag, dem 26. Mai 2018. Noch vor der Rückkehr der Bundeskanzlerin Angela Merkel und einer Wirtschaftsdelegation aus der Volksrepublik China gibt Neutrino-Chef Schubart bekannt, dass es aus China Anfragen und unterschriftsreife Angebote an einer Z...
Earth Hour 2018: So kann ein Haushalt in 5 Minuten 10 Euro … Berlin (ots) - Zur Earth Hour schalten Menschen weltweit das Licht aus, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Am 24. März 2018 von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr ist es wieder so weit. Auch in Deutschland machen immer mehr Leute bei der Earth Hour mit. Ob Licht oder Kühlschrank: Wer im Alltag bereit ist, ein paar Minuten Zeit zu investieren, kann reichlich Strom sparen. Würden sich alle deutschen Haushalte an der Earth Hour beteiligen, könnten fast 7 Millionen Kilowattstunden und rund 2 Millionen Euro Stromkosten eingespart werden. Ein deutscher 3-Personen-Haushalt, der sowohl LEDs als auch a...
Verkehrspolitische Strategie der Bundesregierung: … Berlin (ots) - Der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG) fordert anlässlich der gestern abgegebenen Regierungserklärung, Gasfahrzeuge langfristig als Baustein in der verkehrspolitischen Strategie zu verankern. Elektromobilität hingegen stoße weiterhin auf wenig Interesse - die Bundesregierung solle daher ihren Förderschwerpunkt überdenken. "Die Bundesregierung sollte Gasfahrzeuge als feste Größe in ihre angekündigte 'Strategie zur Zukunft bezahlbarer und nachhaltiger Mobilität' einplanen". Mit diesen Worten warnt DVFG-Vorsitzender Rainer Scharr erneut vor einer alleinigen Konzentration auf d...
Prognos-Studie Fachkräftebedarf für die Energiewende in … Berlin (ots) - Die energiepolitischen Ziele der Bundesregierung sind hoch gesteckt. Wie sich das auf die Anforderungen der Arbeitswelt innerhalb der Gebäudetechnik auswirkt, untersucht eine neue Studie von Prognos, die vom Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ in Auftrag gegeben und auf dem Branchenforum in Berlin vorgestellt wurde. Anlässlich des VdZ-Branchenforums "Wer macht die Wärmewende?" am 24. April 2018 in Berlin hat Prognos im Auftrag des Spitzenverbandes der Gebäudetechnik VdZ den Effekt der Energiewende auf das ohnehin knapper werdende Fachkräfteangebot in der Branche Sanitär Heizun...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.