Patienten im Visier: Doku im ZDF über Ärzte-Abzocke

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Patienten im Visier: Doku im ZDF über Ärzte-Abzocke

2 min

Mainz (ots) –

In kaum einer Branche wird so viel Geld umgesetzt wie im Gesundheitswesen: jährlich fast 350 Milliarden Euro. Doch die Kontrollen sind mangelhaft, was manche Ärzte und Unternehmen ausnutzen. Die investigative Dokumentation „Patienten im Visier – Ärzte zocken ab“ deckt am Montag, 18. Juni 2018, 19.25 Uhr, im ZDF die Tricks im Gesundheitswesen auf. Ärzte und Branchen-Insider packen aus, Versicherer schildern Probleme bei den Ermittlungen, berichten aber auch von Erfolgen.

Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient ist immer auch ein Geschäftsverhältnis – Patienten sind Kunden ihrer behandelnden Ärzte. Doch nur selten können Patienten die Notwendigkeit von Behandlungen, Kosten oder Abrechnungen beurteilen und kontrollieren. Das machen sich manche Mediziner und Unternehmen im Gesundheitswesen zunutze. Mit unterschiedlichen Maschen werden Patienten und auch Krankenkassen abgezockt. Experten und Ermittler sind sich aufgrund aufgedeckter Fälle und vorsichtiger Hochrechnungen sicher, dass der jährliche Schaden bundesweit im zweistelligen Milliardenbereich liegt.

Manche Ärzte stellen Leistungen in Rechnung, die gar nicht oder nicht so umfangreich erbracht wurden, wie sie abgerechnet wurden. Oder sie verkaufen Patienten angeblich zuzahlungspflichtige „IGel-Leistungen“, obwohl die Leistungen von der Krankenkasse übernommen werden.

Wenn unseriöse Firmen für zweifelhafte oder unwirksame Gesundheitsprodukte mit Fotos, Expertisen oder Studien von angeblichen Ärzten werben, die es gar nicht gibt – geht auch das auf Kosten der Patienten. Juristen kommen in der Dokumentation von Andreas Baum ebenso zu Wort wie betroffene Patienten. Und Verbraucherschützer geben Tipps, wie sich Patienten davor schützen können, über den Tisch gezogen zu werden.

ZDFinfo sendet die Doku „Patienten im Visier – Ärzte zocken ab“ erstmals am Sonntag, 1. Juli 2018, 17.15 Uhr.

http://wiso.zdf.de

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFwiso

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wiso

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Sebastian Ahrendt
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3971003
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Roland Berger: „Hartz IV ist bereits ein Grundeinkommen“ Hamburg (ots) - Deutschlands Wirtschaftsspitzen und Investoren bekommen die Leviten gelesen: Beraterlegende Roland Berger (80) mahnt deutsche Führungsriegen im Tacheles-Talk mit dem DUB UNTERNEHMER-Magazin, den Wertekanon nicht aus den Augen zu verlieren: "Die Eliten konzentrieren sich aus Sicht der breiten Bevölkerung zu sehr auf sich selbst - darauf, Geld zu verdienen, auf ihre Karriere, ihren Erfolg, ihr Ansehen. Und sie spielen zunehmend weniger eine Rolle dabei, andere Menschen mitzunehmen", so Berger. Gleichzeitig erteilt er einem bedingungslosen Grundeinkommen, das sowohl von Wirtschaft...
„Quizduell-Olymp“ mit Claus Theo Gärtner und Wanja Mues München (ots) - Sie spielen die gleiche Rolle in der Serie "Ein Fall für zwei". Schauspieler Claus Theo Gärtner war in über 300 Folgen der Serie als Ermittler Josef Matula unterwegs. 2014 hat Wanja Mues als Privatdetektiv Leo Oswald den gleichen Part übernommen. Als "Fall für zwei" fassen die beiden Schauspieler auch die Fragen von Moderator Jörg Pilawa im "Quizduell-Olymp" auf. Immer nach der Devise "Gemeinsam sind wir stark!" bieten sie Quiz-Ass Thorsten Zirkel, Quiz-Professor Eckhard Freise und Quiz-Königin Marie-Louise Finck die Stirn. Wer mitspielen und mitgewinnen möchte, kann sich die A...
RTLn-tv-Trendbarometer: Union, Grüne und Linke verlieren, SPD … Köln (ots) - Die stabile Republik: Die derzeitigen Wahlabsichten der Deutschen haben sich gegenüber der Vorwoche nur geringfügig verändert. Im aktuellen RTL/n-tv-Trendbarometer verlieren Union, Grüne und Linke je ein Prozentpunkt, während SPD, FDP und die sonstigen Splitterparteien je ein Prozentpunkt zulegen. Wenn jetzt Bundestagswahl wäre, würden die Bundesbürger so entscheiden: CDU/CSU 33 Prozent (Bundestagswahl 32,9%), SPD 18 Prozent (20,5%), FDP 9 Prozent (10,7%), Grüne 12 Prozent (8,9%), Linke 9 Prozent (9,2%), AfD 13 Prozent (12,6%). 6 Prozent würden sich für eine der sonstigen Parteien...
Wer zuerst malt: „Die Montagsmaler“ ab 27.8. im SWR Fernsehen Baden-Baden (ots) - Ab 27. August wird montags im SWR Fernsehen gemalt: In der ersten Folge der Neuauflage von "Die Montagsmaler" begrüßt Moderator Guido Cantz die prominenten Rategäste Ingo Nommsen, Nathalie Lumpp, Jochen Schropp und Tina Ruland. Sie treten an gegen vier Kinder und Erwachsene des "Musikvereins Bettringen 1900 e. V." aus Schwäbisch-Gmünd. In fünf spannenden und temporeichen Runden geht es ums Malen und Raten. Dabei wird nicht nur viel gelacht, die Kandidatinnen und Kandidaten können auch Geld für ihren Verein gewinnen. Die prominenten Gäste spielen für ein Projekt der Kinderhi...
70 Jahre Israel im WDR: Programmschwerpunkt im Radio und … Köln (ots) - Israel feiert den 70. Jahrestag seiner Staatsgründung. Der WDR blickt mit einem umfangreichen Programm im Radio und im Fernsehen auf dieses Ereignis, das die Nachkriegszeit wie kaum ein zweites prägte. Den Auftakt im TV bildet die Dokumentation "Israel - Geschichte einer Staatsgründung". Der Film spannt den Bogen vom Ende des 19. Jahrhunderts, als Theodor Herzl die Idee eines Staates für die Juden entwickelte, über die britische Mandatszeit, den UN-Teilungsplan von 1947 und die Staatsgründung im Mai 1948 bis hin zum Sechs-Tage-Krieg 1967, den Historiker heute die "zweite Geburt Is...
„Respekt für meine Rechte! – Abenteuer digital“ Erfurt (ots) - Seit 2014 hat sich der Internetkonsum von Kindern und Jugendlichen verdreifacht. Tendenz: steigend.* Digitale Medien sind in ihrer Alltagwelt allgegenwärtig und damit auch in Schulen und Familien ein zentrales Thema - oft kontrovers diskutiert. Vor diesem Hintergrund stellt der Kinderkanal von ARD und ZDF den diesjährigen KiKA-Themenschwerpunkt vom 10. bis 28. September unter das Motto "Respekt für meine Rechte! - Abenteuer digital" und rückt damit zusammen mit den Kinderprogramm-Redaktionen von ARD und ZDF ein gesellschaftlich relevantes Thema in den Mittelpunkt. Zum Hinterg...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.