GCL New Energy unterzeichnet Stromkaufvertrag für …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

GCL New Energy unterzeichnet Stromkaufvertrag für …

3 min

Denver (ots/PRNewswire) – GCL New Energy, Inc., ein Tochterunternehmen der GCL Group, der weltmarktführende Konzern für erneuerbare Energie, hat einen langfristigen Stromkaufvertrag (PPA) mit dem lokalen Energieunternehmen Intermountain Rural Electric Association (IREA) für sein Pioneer-110-MW-Greenfield-Projekt in Colorado unterzeichnet.

Das Pioneer-110-MW-Projekt befindet sich auf einem 247 Hektar großen Gelände 56 Kilometer östlich von Denver, Colorado, wo das Land flach ist und gute Strahlungsintensität aufweist. Das Pioneer-Projekt erbringt eine jährliche Gesamtproduktion von circa 215 Millionen Kilowattstunden und soll 2020 ans Stromnetz angeschlossen werden. Der Stromkaufvertrag ist zunächst auf zehn Jahre befristetet und kann im Anschluss dreimal für je fünf Jahre verlängert werden mit einer möglichen Gesamtvertragsdauer von 25 Jahren. Das Projekt setzt keine Kaution voraus und weist niedrige Stromnetzanschluss-Kosten auf.

Durch das Pioneer-Projekt sammelt GCL New Energy wertvolle Erfahrung mit der Entwicklung eines US-Greenfield-Projekts und kann dabei ein Entwicklungsmodell für die Zukunft schaffen. Der Prozess beinhaltet die Umschließung des Geländes von Land, eine Stromnetz-Machbarkeitsstudie, die Verhandlung zum Stromnetzanschluss-Vertrag und dessen Unterzeichnung, das Einholen behördlicher Genehmigungen sowie Verhandlungen zum Stromkaufvertrag und dessen Unterzeichnung.

Durch Kontrolle der Entwicklungskosten und eine modifizierte Strategie zur Verhandlung des Kaufvertrags, um auf sich schnell ändernde Gegebenheiten reagieren zu können, konnte sich GCL New Energy gegen alle bekannten, etablierten amerikanischen Entwickler durchsetzen und den Auftrag gewinnen.

GCL New Energy hat seine Entwicklungsstrategie von einem Fokus ausschließlich auf den chinesischen Markt hin zu einer intensiven Expansion sowohl auf dem chinesischen als auch auf den ausländischen Märkten gewechselt und seine Kapazität in der Entwicklung von Solarparks im Ausland erhöht. GCL New Energy verfügt über drei regionale Stammsitze in Nordamerika, Japan und Afrika. Im Jahr 2017 führte es die „Overseas Seeding Initiative“ („Auslands-Seeding-Initiative“) in ausländischen Schlüsselmärkten ein.

Darüber hinaus bringt GCL New Energy sein globales Ziel, bis zum Jahr 2020 mindestens drei Gigawatt an Solarenergie-Projekten umzusetzen, voran. Dafür sucht das Unternehmen aktiv strategische Partner. Exploriert werden dabei heimische und internationale Märkte mit Partnern wie beispielsweise Power China, CEEC, CGGC und Shanghai Electric. Das Unternehmen konnte enge Beziehungen zu international anerkannten Unternehmen wie Mitsui, Marubeni, Softbank, ACWA, Masdar, KEPCO und Macquarie aufbauen.

Informationen zu GCL New Energy, Inc.

GCL New Energy, Inc. ist das hundertprozentige internationale Tochterunternehmen der GCL New Energy Holdings Ltd (0451.HK) und unabhängiger Produzent erneuerbarer Energie mit Standort in San Ramon, Kalifornien. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Entwicklung, Besitz und Betreiben von Solarkraftwerk-Projekten und verfügt über Erfahrung in den Vereinigten Staaten, Puerto Rico, Lateinamerika und zahlreichen anderen internationalen Märkten.

Quellenangaben

Textquelle:GCL System, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/121641/3971311
Newsroom:GCL System
Pressekontakt:Zhang Ning
+86 512 6853 2729
zhangning_nj@gclsi.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Pregis schließt endgültigen Vertrag zum Kauf von FP … Deerfield, Illinois (ots/PRNewswire) - Pregis LLC, ein führender Anbieter von innovativen Schutzverpackungsmaterialien, Ausrüstungssystemen und Oberflächenschutz, hat einen endgültigen Vertrag zum Kauf von Free-Flow Packaging International, Inc. (FP International) abgeschlossen. Die Übernahme soll - abhängig von den üblichen Schlussbedingungen und aufsichtsrechtlichen Überprüfungen - in den kommenden Wochen finalisiert werden. "Die Übernahme von FP International wird für die Kunden unserer beiden Unternehmen von Vorteil sein, da wir ihnen eine robuste Auswahl diverser Lösungen bieten und insge...
Saarländer verbrauchen ein Drittel mehr Strom als Berliner München (ots) - Strombedarf im Westen durchschnittlich sieben Prozent höher als im Osten Haushalte im Saarland verbrauchen am meisten Strom. Im Durchschnitt benötigen sie 3.693 kWh pro Jahr - rund 31 Prozent mehr als Kunden aus Berlin (Ø 2.809 kWh p. a.). Im Bundesdurchschnitt geben CHECK24-Kunden einen jährlichen Stromverbrauch von 3.357 kWh an.1) Überdurchschnittlich viel Strom benötigen auch Haushalte in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Verhältnismäßig sparsam sind dagegen neben Berlinern auch Hamburger und Sachsen. Westdeutsche verbrauchen sieben Prozent mehr Strom als OstdeutscheStro...
IFHInterm: Erneuerbare Wärme aus Holz im Fokus Köln/Berlin/Nürnberg (ots) - Vom 10. bis zum 13. April öffnet die Fachmesse IFH/Intherm in Nürnberg ihre Pforten. In den Hallen 3A, 4A, 4, 5 und 6 zeigt die deutsche Heizungsindustrie den Status Quo moderner Heizungstechnik. Entsprechend der geografischen Lage der Messe liegt ein Schwerpunkt auf dem erneuerbaren Energieträger Holz. Nach Angaben des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wurden im Jahre 2017 rund 60 Prozent der insgesamt ca. 29.000 Holzfeuerungsanlagen in Bayern und Baden-Württemberg über das Marktanreizprogramm (MAP) gefördert. "Auf keiner anderen Veranstaltung...
BP veröffentlicht Verpflichtung für eine CO2-ärmere Zukunft London/Bochum (ots) - - Neuer Bericht beschreibt detaillierte Pläne zur CO2-Reduzierung - Klare Struktur zur Umsetzung der Verpflichtung für eine CO2-ärmere Zukunft - Zeitnahe, spezifische Zielvorgaben für die Begrenzung der betriebsbedingten Treibhausgasemissionen - Neues Akkreditierungsprogramm zur Verifizierung emissionsarmer Aktivitäten Unter dem Titel "Advancing the Energy Transition" hat BP heute einen Bericht in London veröffentlicht, in dem die Verpflichtung für eine CO2-ärmere Zukunft beschrieben wird. Ferner will BP der doppelten Herausforderung begegnen, zum einen die weltweit steig...
Benzin und Diesel wieder teurer München (ots) - Ein Liter Super E10 kostet laut aktueller ADAC Auswertung im bundesweiten Durchschnitt 1,317 Euro und damit 0,4 Cent mehr als vor einer Woche. Der Dieselpreis stieg ebenfalls um 0,4 Cent. Für einen Liter müssen Autofahrer durchschnittlich 1,181 Euro bezahlen. Gleichzeitig stiegen auch die Rohölnotierungen auf dem Weltmarkt. Gerade bei steigenden Spritpreisen lohnt es sich, die Preise zu vergleichen und die bestehenden Unterschiede an den Tankstellen gezielt zu nutzen. Weitere Informationen gibt es unter www.adac.de/tanken sowie in der App "ADAC Spritpreise".QuellenangabenBildqu...
CleanEquity® Monaco 2018 – Präsentation von Unternehmen und … London (ots/PRNewswire) - In diesem Jahr wird die CleanEquity Monaco (http://www.cleanequitymonaco.com/), am 8. und 9. März über 170 Delegierte und 27 neue Unternehmen aus der gesamten nachhaltigen technologischen Bandbreite empfangen. Insgesamt werden 29 Länder in diesem Jahr vertreten sein. Die Vortragenden treffen sich mit spezialisierten Finanzinvestoren, Partnerunternehmen, potenziellen Partnern und Erwerbern, politischen Entscheidungsträgern, Endnutzern und Medien. Hier ist die Liste von Unternehmen: AgriProtein (https://agriprotein.com/) ZA Aqaix USA AS...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.