Volkswagen Nutzfahrzeuge: Weltweite Auslieferungen steigen im …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Volkswagen Nutzfahrzeuge: Weltweite Auslieferungen steigen im …

2 min

Hannover (ots) –

– 3,8 Prozent Zuwachs in Westeuropa – 8,0 Prozent Steigerung in Deutschland

Volkswagen Nutzfahrzeuge lieferte von Januar bis Juni weltweit 258.850 Fahrzeuge an Kunden aus. Das entspricht einem Plus von 3,6 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In Westeuropa stiegen die Auslieferungen mit 179.800 Fahrzeugen um 3,8 Prozent.

Heinz-Jürgen Löw, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge für Vertrieb und Marketing: „Wir freuen uns, dass wir das Auslieferungsvolumen im ersten Halbjahr gegenüber dem bereits hohen Vorjahresniveau weiter steigern konnten. Besonders danken wir unseren Kunden für das Vertrauen in schwierigen Zeiten.“

In Deutschland wurden 68.400 Fahrzeuge an Kunden übergeben (+8,0 Prozent). Auch in Spanien (+11,6 Prozent auf 8,500 Fahrzeuge), Großbritannien (+3,4 Prozent auf 24,500 Fahrzeuge) und Italien (+2,8 Prozent auf 6,600 Fahrzeuge) erzielte die Marke Zuwächse bei den Auslieferungen.

In Osteuropa wurden 20.500 Fahrzeuge ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 6,7 Prozent.

Außerhalb Europas wurden in den Regionen Afrika (+29,0 Prozent auf 8.150 Fahrzeuge), Südamerika (+16,5 Prozent auf 22.600 Fahrzeuge) und Asien-Pazifik (+6,0 Prozent auf 13.300 Fahrzeuge) mehr Fahrzeuge abgesetzt.

Durch die jeweils schwierigen politischen Rahmenbedingungen sanken die Auslieferungen bis Ende Juni hingegen in Nahost (-20,5 Prozent auf 10.800 Fahrzeuge) sowie Mexico (-34,4 Prozent auf 3.600 Fahrzeuge).

Im Einzelmonat Juni lieferte Volkswagen Nutzfahrzeuge weltweit 49.200 Fahrzeuge aus. Das sind 9,0 Prozent mehr als im Juni 2017. Vor allem die Kundennachfragen in Westeuropa (+16,7 Prozent) und Osteuropa (+16,4 Prozent) trugen zu diesem guten Ergebnis bei.

Übersicht der weltweiten Auslieferungen im ersten Halbjahr nach Baureihen:

106.600 Fahrzeuge der T-Baureihe (105.100; +1,5 Prozent) 84.500 Fahrzeuge der Caddy-Baureihe (85.700; -1,5 Prozent) 41.000 Fahrzeuge der Amarok-Baureihe (37.700; +8,9 Prozent) 26.800 Fahrzeuge der Crafter-Baureihe (21.500; +24,5 Prozent)

Quellenangaben

Bildquelle:obs/VW Volkswagen Nutzfahrzeuge AG/Volkswagen Nutzfahrzeuge
Textquelle:VW Volkswagen Nutzfahrzeuge AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/55462/3999130
Newsroom:VW Volkswagen Nutzfahrzeuge AG
Pressekontakt:Volkswagen Nutzfahrzeuge
Kommunikation Vertrieb & Marketing
Lia Perenboom
E-Mail: lia.perenboom@volkswagen.de
www.vwn-presse.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Münchener Startup für Badsanierungen startet Kooperation mit … München (ots) - Das Münchener Startup für Badsanierungen, Banovo, kooperiert in den kommenden Wochen mit dem Hamburger Handelsunternehmen Tchibo. Exklusiv über den Online-Shop können Tchibo Kunden eine komplette Badsanierung erwerben. Der Vorteil für die Kunden: Sie können ihr neues Bad bequem von zuhause aus planen lassen und müssen sich nicht Termine im Fachhandel besorgen. Die Gespräche zu Umfang und Art der Sanierungen erfolgen per Videokonferenz, die Planung und Darstellung des neuen Bades wird durch eine 3-D-Software visualisiert. "Unser Team hat inzwischen einen großen Erfahrungsschatz ...
SUPER RTL gibt Kindern in ganz Deutschland mit „Hol die TOGGO … Köln (ots) - Die TOGGO Tour begeistert kleine und große Fans von SUPER RTL seit über 20 Jahren. In den Sommermonaten besucht Deutschlands beliebtester Kindersender sein Publikum und präsentiert in ausgewählten Städten im Bundesgebiet eine bunte Mischung aus musikalischer Unterhaltung und Fernsehen zum Anfassen. Neben den Moderatoren Vanessa Meisinger, Marc Dumitru, Paddy Kroetz und Maria Meinert sind auch die Serienlieblinge der Kinder an Bord; die PAW Patrol, Drache Ohnezahn aus Dragons oder die Trolls von DreamWorks Animation sorgen für heldenhafte Momente. In diesem Jahr wird der Tourplan e...
Neues Konzept: Parfümeriekette Douglas will Apotheker … Berlin (ots) - Die Parfümeriekette Douglas ist auf der Suche nach einer neuen Identität - und will dabei ein bisschen Apotheke werden. Ab August soll ein neues Konzept getestet werden, bei dem medizinische Kosmetikmarken eine wichtige Rolle spielen. Für Verkauf und Beratung werden Apotheker gesucht. Das berichtet der Branchendienst APOTHEKE ADHOC. Die neue Filiale soll im Hamburger Stadtteil Eppendorf eröffnet werden; bis zum Start im Sommer bleibt das Konzept geheim. Bereits vor Monaten hat Douglas die führenden Anbieter apothekenexklusiver Kosmetik angesprochen und auf eine Zusammenarbeit ge...
Auto Bild: SKODA OCTAVIA COMBI CLEVER ist ,Wertmeister 2018′ Weiterstadt (ots) - - Bester Werterhalt in Prozent: Fachmagazin kürt den Bestseller der Marke erneut zum Gesamtsieger in der Mittelklasse - SKODA OCTAVIA sichert sich zum insgesamt sechsten Mal seit 2009 die begehrte Auszeichnung von Europas größter Autozeitschrift - Käufer des OCTAVIA COMBI CLEVER 1,8 TSI DSG mit 132 kW (180 PS) profitieren nach vier Jahren und 80.000 Kilometern von prognostiziertem Restwert von 53,5 Prozent Der SKODA OCTAVIA COMBI CLEVER 1,8 TSI DSG* ist das Fahrzeug mit dem besten prognostizierten Werterhalt in Prozent in der Mittelklasse. Das ist das Ergebnis der aktuellen...
Bis zu 170 Euro pro Monat: Autostellplätze in deutschen … Nürnberg (ots) - Teures Parken: In Frankfurt kostet die Miete für einen Stellplatz oder eine Garage bis zu 170 Euro pro Monat, das zeigt eine aktuelle Analyse von immowelt.de / Auch in Stuttgart (maximal 150 Euro) und Nürnberg (146 Euro) ist ein Parkplatz in begehrten Lagen ein Luxusgut / Günstigste Stellplätze im Osten und Ruhrgebiet Ein Auto ist für viele Deutsche zum Luxusgut geworden. Alleine die Fixkosten wie Steuern und Versicherung plus Werkstattkosten betragen bei einem Durchschnittswagen rund 140 Euro im Monat. Wer das geliebte Auto sicher abstellen will, muss noch tiefer in die Tasch...
Umschuldung: Verbraucher werden teure Altkredite los München (ots) - Umschuldung des bestehenden Ratenkredits spart über 2.000 Euro Nur wenige Konsumentenkredite für Reisen oder TechnikAm häufigsten schließen Kreditnehmer Darlehen ab, um bestehende Konsumentenkredite mit hohem Zinssatz abzulösen. Auf diese Weise reduzieren sie ihre Schuldenlast. Im Schnitt nehmen Verbraucher über CHECK24 Umschuldungskredite in Höhe von 22.491 Euro auf.*) Bei einer Umschuldung lösen Verbraucher einen teuren Altkredit durch einen neuen Ratenkredit mit niedrigeren Zinsen ab. Dadurch sparen sie exemplarisch über 2.000 Euro.**) "Weil die Kreditzinsen in den verg...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.